PanoramaAuf der Fahrt nach Brüssel : Flixbus freut sich über erste Geburt an Bord

17:25  14 mai  2019
17:25  14 mai  2019 Quelle:   berliner-zeitung.de

Der Maestro ist zurück! Federer baut endlich wieder auf Sand

Der Maestro ist zurück! Federer baut endlich wieder auf Sand Dass sich in diesen Tagen in Madrid Außergewöhnliches ereignet, zeigt zunächst der Blick in die Vergangenheit. Vor ziemlich genau drei Jahren spielte Roger Federer beim Masters-Turnier in Rom gegen Dominic Thiem, es ging um den Einzug ins Viertelfinale. Der Schweizer Maestro verlor gegen den jungen Österreicher mit 6:7, 4:6, und als er den Sandplatz im Foro Italico verließ, kehrte er nicht mehr zurück auf die rote Asche. Bis jetzt. Spätestens am

Compiègne - Das Unternehmen Flixbus freut sich über die erste Geburt eines Babys an Bord eines seiner Busse. Das "glückliche Ereignis" habe sich vor etwa einer Woche in Frankreich bei einer Fernfahrt von Barcelona nach Brüssel ereignet, teilte Flixbus am Dienstag in München mit.

Wie viele Sterne würden Sie FlixBus geben? Bier gab es auch nicht an Bord , um diese Zustände nur einigermaßen ertragen zu können. Nachdem dann ein absolut unfreundlicher Fahrer während der Fahrt anfing an seinem Handy zu spielen, schreiben oder was auch immer waren wir echt sauer!

Auf der Fahrt nach Brüssel : Flixbus freut sich über erste Geburt an Bord © AFP Ein Bus des Unternehmens Flixbus (Symbolbild)

Das Unternehmen Flixbus freut sich über die erste Geburt eines Babys an Bord eines seiner Busse. Das „glückliche Ereignis“ habe sich vor etwa einer Woche in Frankreich bei einer Fernfahrt von Barcelona nach Brüssel ereignet, teilte Flixbus am Dienstag in München mit.

Das kleine Mädchen namens Zenep sei auf einer Autobahnraststätte mit Hilfe von Sanitätern des Rettungsdiensts zur Welt gekommen. Es gehe allen gut. Nach Angaben des Unternehmens stoppten die beiden Fahrer eines örtlichen französischen Subunternehmens ihren mit 30 Passagieren besetzten Bus an der Raststätte bei Compiègne in Nordfrankreich, riefen den Rettungsdienst und kümmerten sich um die übrigen Insassen.

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Wie die ersten Tage als Eltern von Baby Archie liefen

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Wie die ersten Tage als Eltern von Baby Archie liefen Herzogin Meghan und Prinz Harry haben die erste Woche nach der Geburt von Archie Mountbatten-Windsor hinter sich. Ein guter Zeitpunkt, um eine erste Bilanz über das Leben zu dritt zu ziehen Sein Baby mit Herzogin Meghan, 37, sei "fantastisch" schwärmte Prinz Harry, 34, im ersten Interview nach der Geburt. Ob sich der erste Eindruck von Archie Harrison Mountbatten-Windsor gefestigt hat? Aber natürlich! Prinz Harry und Herzogin Meghan: Baby Archie ist die Ruhe selbst Die erste Nacht mit Archie sei "friedlich und emotional" gewesen, twitterte Royal-Reporter Omid Scobie an Tag 1 nach der Geburt.

Wie gewohnt rollt er durch die Siedlung auf den großen Platz neben den Sportanlagen und parkt dort. Die hydraulische Tür öffnet sich . Der Bus verkehrt streng nach Fahrplan. Zu festgelegten Terminen und Uhrzeiten hält er immer an denselben 88 Plätzen.

Es wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut, nachdem das alte Rathaus bei einem großflächigen Feuer in der Altstadt abgebrannt war. Wer sich nicht durch die Massen auf der Wiesn in München quälen will, findet in Erlangen Am besten vor der Fahrt mit dem Bus von Erlangen noch schnell ein Buch dort lesen und der Entspannung steht FlixBus Städte in der Nähe von Erlangen.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Campingplatz: Anklage gegen zwei Beschuldigte im Fall Lügde erhoben

Ehemaliger US-Präsident: Jimmy Carter bricht sich bei Sturz die Hüfte

Erfolg: Rauschgiftfahnder schnappen mutmaßliche Drogenbande

Zenep fährt bis zum 18. Geburtstag kostenlos

Sanitäter halfen bei der Geburt im Bus und brachten Mutter und Kind in ein Krankenhaus. Alles sei problemlos verlaufen, teilte Flixbus mit. Die kleine Zenep dürfe bis zu ihrem 18. Geburtstag nun kostenlos mit den Bussen des Unternehmens fahren.

Flixbus betreibt seit 2013 ein nationales und seit 2015 ein internationales Busnetz. Das unternehmen beförderte nach eigenen Angaben bisher mehr als hundert Millionen Passagiere. (afp)

Weiterlesen

Flixbus-Unfall: Wie sicher sind die Fernbusse?.
Der Unfall auf der A9, bei dem eine Frau ums Leben kam, wirft Fragen auf.

usr: 1
Das ist interessant!