PanoramaChina blockiert Wikipedia in sämtlichen Sprachen

18:50  15 mai  2019
18:50  15 mai  2019 Quelle:   msn.com

Strafzölle: Warum Trumps Kehrtwende im Handelskonflikt mit China so riskant ist

Strafzölle: Warum Trumps Kehrtwende im Handelskonflikt mit China so riskant ist Strafzölle: Warum Trumps Kehrtwende im Handelskonflikt mit China so riskant ist

Schon seit 2015 ist Wikipedia in chinesischer Sprache in China nicht mehr zugänglich. Auch einige Artikel in anderen Sprachen , etwa über die Proteste auf dem Tianamen-Platz oder die Situation in Tibet, sind in China blockiert .

Die Sperre in sämtlichen Sprachen sei schon Ende April erfolgt, bestätigte Wikipedia laut BBC-Angaben. Zuvor waren in China bereits Artikel auf Chinesisch gesperrt. Die Regierung in Peking kontrolliert das Internet mit zunehmender Härte.

China blockiert Wikipedia in sämtlichen Sprachen © Foto: Jens Büttner In China ist Wikipedia derzeit nicht abrufbar.

Vor dem 30. Jahrestag des Pekinger Tiananmen-Massakers haben chinesische Zensoren die Online-Enzyklopädie Wikipedia komplett gesperrt.

Die Website war in China nicht abrufbar. Die Sperre in sämtlichen Sprachen sei schon Ende April erfolgt, bestätigte Wikipedia laut BBC-Angaben. Zuvor waren in China bereits Artikel auf Chinesisch gesperrt.

Die Regierung in Peking kontrolliert das Internet mit zunehmender Härte. Gesperrt ist etwa die Suchmaschine Google. Auch soziale Medien wie Facebook, Twitter oder YouTube und WhatsApp sind geblockt - ebenso Nachrichtenseiten der «New York Times», des «Wall Street Journal» und aus Sicht der Zensoren politisch heikle oder chinakritische Webseiten.

Handelsstreit: Gespräche zwischen den USA und China „konstruktiv“, aber bisher ergebnislos

Handelsstreit: Gespräche zwischen den USA und China „konstruktiv“, aber bisher ergebnislos Handelsstreit: Gespräche zwischen den USA und China „konstruktiv“, aber bisher ergebnislos

Jahrestag des Pekinger Tiananmen-Massakers sperrt China Wikipedia . Betroffen ist nicht nur die chinesische Version. Die Website war am Mittwoch in China nicht abrufbar. Die Sperre in sämtlichen Sprachen sei schon Ende April erfolgt, bestätigte Wikipedia laut BBC-Angaben.

Die Sperre in sämtlichen Sprachen sei schon Ende April erfolgt, bestätigte Wikipedia laut BBC-Angaben. Zuvor waren in China bereits Artikel auf Chinesisch gesperrt. Die Regierung in Peking kontrolliert das Internet mit zunehmender Härte.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Clankriminalität: Polizei schreibt Clanmitgliedern 14.225 Straftaten

Verheerende Seuche: In China stirbt gerade ein Drittel aller Schweine

Schwangerschaftsabbruch: Es geht um mehr als Alabama

Wer die Blockaden umgehen will, braucht einen VPN-Tunnel (Virtual Private Network). Vor allem vor wichtigen politischen Ereignissen oder für die Regierung heiklen Gedenktagen gehen die Behörden jedoch stärker gegen solche geschützte Verbindungen vor, indem sie diese massiv stören.

In drei Wochen jährt sich zum 30. Mal das Tiananmen-Massaker. Im Frühjahr 1989 hatten sich auf dem Platz des Himmlischen Friedens (Tiananmen-Platz) über Wochen hinweg Demonstranten versammelt und politische Reformen gefordert. In der Nacht zum 4. Juni 1989 rollten Panzer an.

Verheerende Seuche: In China stirbt gerade ein Drittel aller Schweine – mehr als in Europa und den USA leben

Verheerende Seuche: In China stirbt gerade ein Drittel aller Schweine – mehr als in Europa und den USA leben Die Afrikanische Schweinepest nimmt in China ungeahnte Ausmaße an: bis zu 200 Millionen Tiere könnten dieses Jahr dem Virus zum Opfer fallen. Die Regierung spricht davon, die Situation unter Kontrolle zu haben, nur die Realität spricht dagegen. "Es begann mit ein paar Schweinen am Tag, später waren es Hunderte", erzählt Schweinebauer Sun Dawu aus China CNN. Innerhalb von vier Monaten starben alle seine Tiere, 20.000 an der Zahl. Davon mussten 5000 aus Sicherheitsmaßnahmen getötet werden, weil 15.000 von einem Virus dahingerafft worden waren. 200 Millionen Tiere könnten sterben Das Virus: Die Afrikanische Schweinepest (ASP).

Die Sperre in sämtlichen Sprachen sei schon Ende April erfolgt, bestätigte Wikipedia laut BBC-Angaben. Zuvor waren in China bereits Artikel Gesperrt ist etwa die Suchmaschine Google. Auch Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und YouTube sowie WhatsApp sind blockiert – ebenso

Die Website ist in China nicht mehr abrufbar. Die Sperre in sämtlichen Sprachen sei schon Ende April erfolgt, bestätigte Wikipedia laut BBC-Angaben. Zuvor waren in China bereits Artikel auf Chinesisch gesperrt. Die Regierung in Peking kontrolliert das Internet mit zunehmender Härte.

Soldaten eröffneten das Feuer auf die Demonstranten. Bis heute verschweigt Chinas Regierung die wahre Zahl der Opfer. Es dürften jedoch mehrere hundert Tote gewesen sein. Tausende Demonstranten landeten in Gefängnissen oder Arbeitslagern.

Mehr auf MSN


Weiterlesen

Chinas NetEase startet erstes offizielles Pokemon-Spiel in China .
* NetEase veröffentlicht Spiel in China in Zusammenarbeit mit Game Freak * NetEase hat keinen Veröffentlichungstermin für das Spiel bekannt gegeben * Hat eine separate Partnerschaft mit Marvel geschlossen © John Keeble / Getty Images LONDON, ENGLAND - 17. NOVEMBER: Pokemon-Plüschtiere werden bei den Pokemon-Europameisterschaften bei ExCel am 17. November 2017 in London, England verkauft.

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!