Panorama: Gewalt an S-Bahnhöfen: Männergruppen prügeln brutal auf Fahrgäste ein - PressFrom - Deutschland

PanoramaGewalt an S-Bahnhöfen: Männergruppen prügeln brutal auf Fahrgäste ein

19:30  18 mai  2019
19:30  18 mai  2019 Quelle:   berliner-kurier.de

Ajax-Coach Erik ten Hag nach dem Aus gegen Tottenham: "Fußball kann brutal sein"

Ajax-Coach Erik ten Hag nach dem Aus gegen Tottenham: In der sechsten Minute der Nachspielzeit erhielten Ajax' Finalträume von Lucas Moura den Todesstoß. Erik ten Hag war enttäuscht.

Schon wieder schockt ein brutaler Überfall in einem Berliner S - Bahnhof die Stadt! Da kommt der Angreifer plötzlich aus einem Seitengang. Blitzschnell geht er auf die Frau zu, prügelt auf sie ein. Selbst als sie benommen am Boden liegt, tritt er mit voller Wucht gegen ihren Kopf und Oberkörper

„Vier Männer, die zum Teil vor der Tat schon polizeilich in Erscheinung getreten waren, zogen am Samstagabend prügelnd durch das Viertel rund um den Bahnhof . Die 17- bis 19-jährigen Asylbewerber schlugen und stiefelten offenbar wahllos jeden, der ihnen über den Weg lief.“

Gewalt an S-Bahnhöfen: Männergruppen prügeln brutal auf Fahrgäste ein © Morris Pudwell Rettungskräfte stehen auf dem Bahnsteig.

In der Nacht zu Sonnabend haben zwei Männergruppen am S-Bahnhof Hohenzollerndamm und am S-Bahnhof Lichtenberg Fahrgäste angegriffen und verletzt. In Wilmersdorf hatte ein Schläger-Trio auf einen 18-Jährigen eingeschlagen. In Lichtenberg gingen sechs Schläger mit Fäusten und Flaschen auf einen 21-Jährigen los.

Gegen 3.30 Uhr war ein Streit in einem Zug der S-Bahn-Linie S 41 eskaliert. Auf Höhe des Bahnhofs Hohenzollerndamm hatte ein 18-Jähriger einen gleichaltrigen Mann angesprochen, weil dieser in dem Waggon rauchte. Er bat ihn höflich, die Zigarette auszumachen. Daraufhin sei ein verbaler Streit eskaliert, teilte die Bundespolizei am Sonnabend mit. Der 18-jähriger Raucher schlug daraufhin auf seinen Kontrahenten ein. Währenddessen kamen zwei Freunde des Schlägers dazu. Gemeinsam schlugen sie nun zu dritt dem Opfer mehrmals ins Gesicht.  Zwei junge Frauen hatten das Schläger-Trio begleitet. Offenbar wollten die jungen Männer ihnen mit der Prügelei imponieren. Anschließend flohen die Fünf in die Seesener Straße, wo sie sich versteckten. Alarmierte Bundespolizisten spürten sie jedoch schnell auf und nahmen sie vorläufig fest. Die Gruppe musste sich einer Atemalkoholkontrolle unterziehen. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Schweinsteiger mit Vorlage bei Chicagos Kantersieg

Schweinsteiger mit Vorlage bei Chicagos Kantersieg Ex-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen Fußball-Profiliga MLS einen Kantersieg gefeiert. Die Mannschaft aus dem Bundesstaat Illinois gewann mit 5:0 gegen New England Revolution. Schweinsteiger stand in der Startelf, spielte 90 Minuten durch und bereitete per Kopf und mit seinem ersten Assist der Saison den Treffer zum 2:0-Pausenstand vor. Die Top-Themen der MSN-Leser: Ajax-Coach nach dem CL-Aus: "Fußball kann brutal sein" Philippe Coutinho: Barça spart Millionen Euro Ablöse wegen CL-Aus Champions League: Liverpool-Sieg bringt BVB wohl um Millionen Der Ungar Nemanja Nikolics (28./40.

Als ihm weitere Fahrgäste zur Hilfe kamen, wurden sie ebenfalls geschlagen. Das Trio soll am 17. August gegen 8 Uhr morgens zwischen den U- Bahnhöfen Am Bahnhof Kurfürstenstraße verließ das Brutalo-Trio den Zug. Plötzlich rannten die Täter erneut in das Abteil, schlugen wieder auf den Mann

Berliner U-Bahn Passanten ignorieren brutale Gewaltattacke auf Pärchen. Schon wieder kam es zu heftigen Angriffen im Berliner Nahverkehr, mehrere Menschen wurden verletzt. In Wedding wurde ein junges Paar von einer Gruppe Männer brutal zusammengeschlagen

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Strache-Video: Welche Rolle spielt Jan Böhmermann?

Dramatischer Unfall: Zwei Fallschirmspringer ums Leben

Umfrage unter Konservativen: Ex-Außenminister Johnson Favorit für May-Nachfolge

Etwa vier Stunden zuvor war bereits ein Streit am S-Bahnhof Lichtenberg eskaliert. Laut Zeugen waren dort zwei Jugendgruppen aneinander geraten, die jeweils von einem jungen Erwachsenen begleitet wurden. Die Auseinandersetzung eskalierte schließlich. Sechs Personen aus der einen Gruppe schlugen auf einen 21-Jährigen aus der anderen Gruppe ein. "Als ihr Opfer auf dem Boden lag, soll einer der Angreifer dem Verletzten mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen haben", erklärt ein Polizeisprecher. Anschließend flüchteten die Täter. Alarmierte Einsatzkräfte versorgten den 21-Jährigen, der stark blutende Schnittverletzungen erlitten hatte. Nach Angaben der Polizei musste er in einer Klinik notoperiert werden.

Thailand: Lebendig vergraben: Dreibeiniger Hund rettet Baby vor sicherem Tod

Thailand: Lebendig vergraben: Dreibeiniger Hund rettet Baby vor sicherem Tod Ein dreibeiniger Hund wird in Thailand als Held gefeiert: Das Tier fand ein Neugeborenes, das von seiner Mutter vergraben worden war und rettete ihm damit das Leben. Ein Hund aus Thailand hat ein neugeborenes Baby gerettet, nachdem dieses von seiner leiblichen Mutter in einem Feld abgelegt und offenbar vergraben worden war. Das berichtet die örtliche Zeitung "Khaosod". Bei der Mutter handelt es sich demnach um ein 15-jähriges Mädchen, das die Schwangerschaft vor ihren Eltern geheimhalten wollte.

U-Bahn München Gewalt gegen Fahrgäste Asyl Flüchtlinge immigrants munich.

Der Bahnhof : der Bahnhofsvorplatz, der Hauptbahnhof, die Bahnhofsuhr, die Bahnhofshalle, das Reisezentrum, der Nummernautomat, der Schalter oder der

Weitere Polizisten suchten währenddessen die nähere Umgebung des Tatortes ab. Dabei konnten sie zwei der sechs Tatverdächtigen stellen und festnehmen. Sie brachten die beiden im Alter von 19 und 21 Jahren in ein Gewahrsam, wo sie erkennungsdienstlich behandelt wurden. Anschließend kamen sie wieder auf freien Fuß. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tc)

Mehr auf MSN

Auf dem Weg nach Köln: Wohnmobil von „Bares für Rares“-Händler komplett abgebrannt.
Das Fahrzeug fing aus bislang ungeklärter Ursache Feuer.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 35
Das ist interessant!