Panorama: Prozessauftakt nach Totschlag auf dem Friedhof - - PressFrom - Deutschland

PanoramaProzessauftakt nach Totschlag auf dem Friedhof

06:35  20 mai  2019
06:35  20 mai  2019 Quelle:   msn.com

Massaker in Bar in Brasilien

Massaker in Bar in Brasilien Die Täter waren vermummt. Und sie waren fest entschlossen, viele Menschen zu töten. Steckt eine Drogenbande hinter der blutigen Attacke im nordbrasilianischen Bundesstaat Pará? Unbekannte haben in einer Bar im Norden Brasiliens das Feuer eröffnet und mindestens elf Menschen getötet. Der Angriff habe sich in einem Lokal in der Stadt Belém ereignet, teilte das Ministerium für öffentliche Sicherheit des Bundesstaates Pará mit. Die Motive für die Tat würden noch untersucht, sagte eine Ministeriumssprecherin.

Eskalierter Streit zwischen Schulklassen: Drei Verletzte: Prozessauftakt nach Totschlag auf dem Friedhof Der Prozess wegen Totschlags beginnt heute . Insgesamt seien rund 100 Jugendliche am Mittwochnachmittag auf dem Marktplatz gewesen, teilte die Polizei mit.

Der Prozess wegen Totschlags beginnt heute. Der obdachlose Mann soll im vergangenen August fünf Weinflaschen aus einem Laden geklaut und eine davon mit einem Bekannten im gemeinsamen Nachtlager auf dem Alten Nördlichen Friedhof in München getrunken haben.

Der Prozess wegen Totschlags beginnt heute. Der obdachlose Mann soll im vergangenen August fünf Weinflaschen aus einem Laden geklaut und eine davon mit einem Bekannten im gemeinsamen Nachtlager auf dem Alten Nördlichen Friedhof in München getrunken haben. Als der 36-jährige Rumäne nachts aufwachte und sah, dass ein Großteil des Weins verschwunden war, kam es zum Streit zwischen den beiden Männern. Der Angeklagte trat und schlug auf seinen Bekannten ein, bis dieser bewusstlos war. Dann ließ er von ihm ab, ohne Hilfe zu verständigen. Der schwer verletzte Mann starb noch vor Ort.

Prozessauftakt nach Totschlag auf dem Friedhof © Foto: Matthias Balk/Archiv Das Gerichtsgebäude für Amtsgericht, Landgericht I und II in München, Oberlandesgericht und Staatsanwaltschaft.

Der Prozess wegen Totschlags beginnt heute. Der obdachlose Mann soll im vergangenen August fünf Weinflaschen aus einem Laden geklaut und eine davon mit einem Bekannten im gemeinsamen Nachtlager auf dem Alten Nördlichen Friedhof in München getrunken haben. Als der 36-jährige Rumäne nachts aufwachte und sah, dass ein Großteil des Weins verschwunden war, kam es zum Streit zwischen den beiden Männern. #

Tödliche Messerattacke: Hauptbelastungszeuge sagt aus

Tödliche Messerattacke: Hauptbelastungszeuge sagt aus Im Prozess um die tödliche Messerattacke von Chemnitz sollen heute in Dresden weitere Zeugen aussagen. Ein 30 Jahre alter Libanese gilt als Hauptbelastungszeuge. Er wird nach Planung der Gerichtes um 13.00 Uhr erwartet. Zuvor sollen vier weitere Männer vernommen werden. Der Libanese war seinerzeit Koch in jenem Döner-Laden, vor dem das Verbrechen geschah. In dem Verfahren steht ein 23 Jahre alter Syrer wegen gemeinschaftlichen Totschlags vor Gericht. Er soll zusammen mit einem Iraker, der auf der Flucht ist und weltweit gesucht wird, am 26. August 2018 in Chemnitz den 35 Jahre alten Daniel H. erstochen haben.

Der Prozess wegen Totschlags beginnt heute. Der obdachlose Mann soll im vergangenen August fünf Weinflaschen aus einem Laden geklaut und eine davon mit einem Bekannten im gemeinsamen Nachtlager auf dem Alten Nördlichen Friedhof in München getrunken haben.

Tödliche Messerattacke : Hauptbelastungszeuge sagt aus . München: Prozessauftakt nach Totschlag auf dem Friedhof . Mehr Top-Nachrichten auf MSN: München: Prozessauftakt nach Totschlag auf dem Friedhof . Flixbus aus Berlin überschlägt sich: Ein Toter und Dutzende Verletzte bei schwerem

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

Flixbus aus Berlin überschlägt sich: Ein Toter und Dutzende Verletzte bei schwerem Unfall auf A9

Komische Geräusche: Mann entdeckt Unglaubliches in der Wand

Wer klaut denn so was?: Diebe hatten in Lohmar ordentlich zu schleppen

Der Angeklagte trat und schlug auf seinen Bekannten ein, bis dieser bewusstlos war. Dann ließ er von ihm ab, ohne Hilfe zu verständigen. Der schwer verletzte Mann starb noch vor Ort.

Weil ein Mann seinen Trinkkumpanen im Streit auf dem Friedhof getötet haben soll, muss er sich vor dem Landgericht München I verantworten.

Mehr auf MSN


Weiterlesen

Geliebte niedergestochen: Angeklagter legt Geständnis ab.
Er hat seine heimliche Geliebte niedergestochen, damit seine Ehefrau nichts von der Affäre erfährt: Zum Prozessauftakt um einen lebensgefährlichen Messerangriff hat der Angeklagte vor dem Dortmunder Schwurgericht ein Geständnis abgelegt. An den genauen Ablauf der Bluttat könne er sich allerdings nicht erinnern, sagte der Handwerker aus Dortmund am Dienstag. Der Angriff war im Januar auf einem Parkplatz in der Nähe der Hohensyburg erfolgt. Die Stiche trafen die noch im Auto sitzende 27-Jährige direkt in die Brust. Dabei soll der Angeklagte diesen Satz gesagt haben: «Bleib einfach ruhig - gleich ist alles vorbei.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!