PanoramaEin Toter, dutzende Verletzte: Touristenbus in Italien verunglückt

17:50  22 mai  2019
17:50  22 mai  2019 Quelle:   ksta.de

Unfall auf A9: Mindestens ein Toter und 13 Schwerverletzte

Unfall auf A9: Mindestens ein Toter und 13 Schwerverletzte Bei einem schweren Unfall mit einem Reisebus sind auf der Autobahn 9 nahe Leipzig mindestens ein Mensch getötet und zahlreiche Menschen verletzt worden.Mindestens 13 Personen erlitten bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen schwere Verletzungen, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. © Foto: Marc Tirl Die A9 wurde an der Unfallstelle in beide Richtungen voll gesperrt. Symbolbild: Marc Tirl/Archiv Demnach überschlug sich der Bus des Unternehmens Flixbus zwischen den Anschlussstellen Leipzig-West und Bad Dürrenberg. Anschließend blieb das Fahrzeug auf der Seite liegen.

Ein Toter, dutzende Verletzte: Touristenbus in Italien verunglückt © Feuerwehr Italien

Ein Touristenbus ist in der Toskana verunglückt. Dutzende Passagiere wurden bei dem Unfall zwischen Florenz und Siena verletzt, ein Mensch kam ums Leben, wie die Rettungskräfte am Mittwoch mitteilten.

Der Bus kam demnach bei Monteriggioni von der Autobahn ab. Laut italienischer Medienberichte stammen die insgesamt rund 60 Passagiere alle aus Osteuropa, größtenteils aus Russland.

Für diese Themen interessieren sich die MSN-Leser:

Tragischer Unfall: Rentner überfährt die eigene Ehefrau

Drastische Maßnahme gegen Gaffer: Polizist will Schaulustigen Leiche zeigen

Schreckliche Entdeckung: Zwei tote Jungen in Gartenteich gefunden

Prozessauftakt nach Totschlag auf dem Friedhof

Prozessauftakt nach Totschlag auf dem Friedhof Der Prozess wegen Totschlags beginnt heute. Der obdachlose Mann soll im vergangenen August fünf Weinflaschen aus einem Laden geklaut und eine davon mit einem Bekannten im gemeinsamen Nachtlager auf dem Alten Nördlichen Friedhof in München getrunken haben. Als der 36-jährige Rumäne nachts aufwachte und sah, dass ein Großteil des Weins verschwunden war, kam es zum Streit zwischen den beiden Männern. Der Angeklagte trat und schlug auf seinen Bekannten ein, bis dieser bewusstlos war. Dann ließ er von ihm ab, ohne Hilfe zu verständigen. Der schwer verletzte Mann starb noch vor Ort.

Eingeklemmte Passagiere mussten befreit werden

Sieben oder acht Menschen seien schwer verletzt worden, 30 kamen mit leichten Verletzungen davon, erklärten die Einsatzkräfte.

Eingeklemmte Passagiere mussten aus dem Doppeldecker-Bus gerettet werden. Fotos der Feuerwehr zeigten das Fahrzeug an einem Abhang in der Böschung. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. (dpa)

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Wegen Giftalgen: Millionen Lachse ersticken in Norwegen.
Ein Phytoplankton der Gattung Chrysochromulina hat sich ausgebreitet.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!