Panorama: Drei Katzenbabys vor Schrottpresse in Berlin gerettet - - PressFrom - Deutschland

PanoramaDrei Katzenbabys vor Schrottpresse in Berlin gerettet

19:15  22 mai  2019
19:15  22 mai  2019 Quelle:   msn.com

Kriminelle wollten alles versenken: Crystal-Meth-Labor auf Frachtschiff entdeckt

Kriminelle wollten alles versenken: Crystal-Meth-Labor auf Frachtschiff entdeckt Die Kriminellen versuchten offenbar noch, das Schiff zu versinken.

Drei Katzenbabys sind in Berlin in letzter Minute vor der Schrottpresse gerettet worden. Ein Mitarbeiter habe die winzigen Jungen gerade noch rechtzeitig hinter dem Fahrersitz eines alten Autos entdeckt, teilte der Tierschutzverein Berlin am Mittwoch, den 22. Mai 2019 mit.

Rettung in letzter Minute: In Berlin sind drei Katzenbabys vor der Schrottpresse gerettet worden. Ein Mitarbeiter habe die winzigen Jungen gerade noch rechtzeitig hinter dem Fahrersitz eines alten Autos entdeckt, teilte der Tierschutzverein Berlin mit. "Die Schrottpresse wurde angehalten, die

Drei Katzenbabys sind in Berlin in letzter Minute vor der Schrottpresse gerettet worden. Ein Mitarbeiter habe die winzigen Jungen gerade noch rechtzeitig hinter dem Fahrersitz eines alten Autos entdeckt, teilte der Tierschutzverein Berlin am Mittwoch mit. «Die Schrottpresse wurde angehalten, die kleinen Findlinge in Sicherheit gebracht und die Polizei verständigt.»

Drei Katzenbabys vor Schrottpresse in Berlin gerettet © Foto: Tierheim Berlin Katzenbabys im Tierheim Berlin.

Die Polizei bestätigte den Einsatz bei einem Betrieb im Stadtteil Tempelhof, der bereits am 14. Mai stattgefunden hatte. Ermittlungen gibt es nicht: Laut Tierschutzverein suchen sich wildlebende Katzen gern perfekte Verstecke, um Junge zur Welt zur bringen - in diesem Fall wohl das schrottreife Auto. Die Tiere seien etwa zwei Wochen alt gewesen, als sie gefunden wurden, sagte eine Sprecherin. Über die Mutter sei nichts bekannt.

Passauer Ermittler präsentieren vorläufiges Obduktionsergebnis

Passauer Ermittler präsentieren vorläufiges Obduktionsergebnis Passau. Die Staatsanwaltschaft in Passau hat ein vorläufigen Obduktionsergebnis im Fall der mit Armbrustpfeilen getöteten Menschen veröffentlicht. Vielen bleibt weiterhin unklar. © Christophe Gateau Ein Haus ist mit Polizei Absperrband gesichert. Im Fall der drei in einer Passauer Pension mit Armbrustpfeilen getöteten Menschen liegt ein vorläufiges Obduktionsergebnis vor. Demnach wurden der Mann und die Frau, die gemeinsam in einem Bett lagen, jeweils durch einen Schuss ins Herz getötet, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Passau am Dienstag sagte.

Drei Katzenbabys sind in Berlin in letzter Minute vor der Schrottpresse gerettet worden. Ein Mitarbeiter habe die winzigen Jungen gerade noch rechtzeitig hinter dem Fahrersitz eines alten Autos entdeckt, teilte der Tierschutzverein Berlin mit.

Drei Katzenbabys sind in Berlin in letzter Minute vor der Schrottpresse gerettet worden. Ein Mitarbeiter habe die winzigen Jungen gerade noch rechtzeitig hinter dem Fahrersitz eines alten Autos entdeckt. Laut Tierschutzverein gibt es geschätzt mehr als 10.000 freilebende Katzen in Berlin .

Top-Themen der MSN-Leser:

Ein Toter, dutzende Verletzte: Touristenbus in Italien verunglückt

Tragischer Unfall: Rentner überfährt die eigene Ehefrau

Drastische Maßnahme gegen Gaffer: Polizist will Schaulustigen Leiche zeigen

Nach einem Besuch beim Tierarzt kamen die Jungen ins Tierheim, eine Tierärztin kümmert sich um die Aufzucht. «Die drei haben ihr lebensgefährliches Abenteuer gut überstanden», hieß es. Vermittelt werden können die Babys noch nicht, von Anfragen sei zunächst abzusehen, sagte eine Sprecherin. Laut Tierschutzverein gibt es geschätzt mehr als 10 000 freilebende Katzen in Berlin.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Kuriose Mutterliebe: Hündin säugt Ferkel.
Es ist eine ungewöhnliche Patchwork-Familie: Katzenbabys tollen zwischen Enten und Gänsen, die über einen abgelegenen Hof im Allgäuer Städtchen Immenstadt watscheln. © Foto: Karl-Josef Hildenbrand Hündin Molly säugt das knapp sechs Wochen alte Ferkel Rosa. Die Border Collie Hündin nährt das Ferkel, welches zu klein war sich gegen seine Geschwister an den Zitzen der Muttersau durchzusetzen. Mitten im Getümmel ruht eine Hündin, auf der ein Ferkel tapst: schwarzes Köpfchen, schwarzer Ringelschwanz, der Körper in Schweinchenrosa. «Rosa von Schwarte» heißt die Babysau.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 6
Das ist interessant!