Panorama: Michel Serres im Alter von 88 Jahren gestorben - - PressFrom - Deutschland

PanoramaMichel Serres im Alter von 88 Jahren gestorben

17:40  02 juni  2019
17:40  02 juni  2019 Quelle:   rp-online.de

MVP der Super Bowls I und II: Trauer um Packers-Legende Starr

MVP der Super Bowls I und II: Trauer um Packers-Legende Starr Die Green Bay Packers und die US-Profiliga NFL trauern um Football-Legende Bart Starr. Der frühere Quarterback, wertvollster Spieler (MVP) bei den Siegen in den Super Bowls I und II, ist am Sonntag im Alter von 85 Jahren in Birmingham/Alabama gestorben. Das gaben die Packers bekannt. Mehr Sport-Nachrichten auf MSN: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette Mick Schumacher: Fiasko in Monaco Monaco: Emotionale Gedenkminute für Lauda Starr hatte von 1961 bis 1968 als erster Quarterback ein Team zu fünf NFL-Titeln geführt. Dazu gehörten zwei Erfolge nach dem Beginn der Super-Bowl-Ära (1967).

Der französische Philosoph Michel Serres ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 88 Jahren , wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf seine Verlegerin Sophie Bancquart berichtete. Serres schrieb mehr als 50 Bücher, viele davon sind in Deutschland erschienen.

Der französische Philosoph Michel Serres ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 88 Jahren , wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf seine Verlegerin Sophie Bancquart berichtete. Serres schrieb mehr als 50 Bücher, viele davon sind in Deutschland erschienen.

Paris. Er gehörte zu den ganz großen Denkern der Gegenwart und galt als der Mann, der die Welt von Morgen vorbereiten wollte: Jetzt ist der französische Philosoph Michel Serres im Alter von 88 Jahren gestorben.

Michel Serres im Alter von 88 Jahren gestorben © John Foley Der französische Philosoph Michel Serres (Archivbild).

Er wäre gern die Hebamme der kommenden Welt, erklärte er einmal in einem Interview der französischen Zeitung „Le Figaro“. Denn sein Ziel war es, ein ganzheitliches Wissensverständnis zu schaffen, um auf die Herausforderungen der zeitgenössischen Welt zu reagieren.

Im Alter von 88 Jahren ist der Denker am Samstag gestorben, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete. Seiner Nachwelt hinterlässt er mehr als 50 Werke, in denen er Dualismen aufhebt und für eine Vereinigungsphilosophie plädiert. Frankreich trauert - bis hin zur Staatsspitze. Das Amt des Präsidenten Emmanuel Macron rühmte Serres als einen „großen Intellektuellen“.

Berüchtigter US-Drogenbaron Frank Lucas gestorben

Berüchtigter US-Drogenbaron Frank Lucas gestorben New York. Er war einer der größten Heroin-Dealer und Mafiaboss von New York, erlangte spätestens durch die Verfilmung seines Lebens in „American Gangster“ Weltruhm. Jetzt ist Frank Lucas im Alter von 88 Jahren gestorben. © Jim Cooper Frank Lucas ist im Einer der berüchtigsten US-Drogenbarone der 60er und 70er Jahre, Frank Lucas, ist tot. Lucas sei im Alter von 88 Jahren eines natürlichen Todes gestorben, sagte sein Neffe Adrian Lassiter am Freitag dem Magazin "Rolling Stone".

Der französische Philosoph Michel Serres war der letzte große europäische Denker. Schon 1984 starb mit 58 Jahren als ein frühes Aids-Opfer Michel Foucault, während gemeinsamer junger Zeiten in Clermont-Ferrand Michel Serres ’ bewunderter Kollege, dem wir einen neuen Stil im Umgang mit der

Der französische Philosoph Michel Serres ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 88 Jahren , wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf seine Verlegerin Sophie Bancquart berichtete. Serres schrieb mehr als 50 Bücher, viele davon sind in Deutschland erschienen.

Kommunikation, Mythen und Biochemiemodelle: Michel Serres war ein Gelehrter mit ungewöhnlich vielseitigen Kenntnissen in den verschiedensten Gebieten. Sein Credo: „Viele Naturwissenschaftler stellen sich heute überhaupt nicht den ethischen Problemen. Sie verharren innerhalb ihres Forschungshorizonts, ohne an einer Diskussion über diese Probleme interessiert zu sein. Auf der anderen Seite stellen zwar die Philosophen, die ich in Frankreich kenne, Fragen zur Ethik, doch ihr Wissen reicht nicht aus, um gute Fragen zu stellen.“

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

SPD-Beben: Nahles tritt zurück

Unglück: Elfjähriger stirbt nach Vorfall im Badeteich

Venedig: Kreuzfahrtschiff rammt Touristenboot

Serres ging es stets um Brückenschlagen, Übergänge und Verbindungen. In seinen Werken reiste er deshalb durch die verschiedenen Wissenschaften. Unter dem Haupttitel „Hermes“, dem Namen des Schutzpatrons der Reisenden, hat er zwischen 1969 und 1980 auch fünf Bände veröffentlicht, die unter anderem von Kommunikation und Verteilung des Wissens handeln.

Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke tot aufgefunden

Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke tot aufgefunden Kassel. Der Kasseler Regierungspräsident ist tot - und in der hessischen CDU herrscht Bestürzung. Der Mann, den Ministerpräsident Volker Bouffier als „Brückenbauer“ bezeichnet, stirbt unter unklaren Umständen. Kassels Regierungspräsident Walter Lübcke (CDU) ist im Alter von 65 Jahren in der Nacht zu Sonntag unerwartet gestorben. Das teilte ein Sprecher der hessischen CDU unter Berufung auf Lübckes Familie mit. Da die Todesumstände unklar seien, werde in dem Fall ermittelt, erklärte das hessische Landeskriminalamt in Wiesbaden.

Der französische Philosoph Michel Serres ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 88 Jahren , wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf seine Verlegerin Sophie Bancquart berichtete. Serres schrieb mehr als 50 Bücher, viele davon sind in Deutschland erschienen.

Im Alter von 88 Jahren ist der Denker am Samstag gestorben , wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete. Seiner Nachwelt hinterlässt er Kommunikation, Mythen und Biochemiemodelle: Michel Serres war ein Gelehrter mit ungewöhnlich vielseitigen Kenntnissen in den verschiedensten Gebieten.

Der deutsch-französische Kulturbevollmächtigte Armin Laschet (CDU) resümierte, die ambivalente Natur des Hermes als Symbolfigur des Zeitalters der Kommunikation spiele in Serres' Werk eine zentrale Rolle. „Letztlich ist er (Serres) selbst ein Hermes im besten Sinne gewesen“, schrieb der nordrhein-westfälische Ministerpräsident.

Viele der Bücher und Essays von Serres sind in Deutschland erschienen. In „Das eigentliche Übel“ geht es ihm um die schmarotzerhafte Aneignung der Welt durch den Menschen, und in „Erfindet euch neu! Eine Liebeserklärung an die vernetzte Generation“ fordert er, den technologischen Wandel als Chance zu nutzen, um alles neu zu erdenken - angefangen vom Bildungssystem bis zur Gesellschaft. Für seine Arbeiten erhielt der Philosoph 2012 den deutschen Meister-Eckhart-Preis. Begründung: „Brillante Einsichten in die Strukturen unseres Denkens.“

Isle of Man TT 2019 fordert erstes Todesopfer

Isle of Man TT 2019 fordert erstes Todesopfer Daley Mathison ist beim Superbike-Rennen bei der Isle of Man TT verstorben - Der 27-Jährige hinterlässt Frau und Tochter .

Der französische Philosoph Michel Serres ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 88 Jahren , wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf seine Verlegerin Sophie Bancquart berichtete. Serres schrieb mehr als 50 Bücher, viele davon sind in Deutschland erschienen.

PanoramaIm Alter von 79 Jahren : Ökonom Martin Feldstein ist gestorben . © John Foley Der französische Philosoph Michel Serres (Archivbild). Er wäre gern die Hebamme der kommenden Welt, erklärte er einmal in einem Interview der französischen Zeitung „Le Figaro“.

Serres wurde in Agen im Südwesten des Landes geboren. Als junger Erwachsener trat er in die Marineschule in Brest ein, dann begann er mit dem Studium der Philosophie und wurde 1969 Professor für Wissenschaftsgeschichte an der traditionsreichen Sorbonne in Paris.

Im Jahr 1984 begann er zudem, an der Stanford University in Kalifornien zu unterrichten. Als Vermittler zwischen den Wissenschaften wurde er 1990 in die Académie française aufgenommen, Frankreichs bedeutendste Gelehrtengesellschaft. Der Élyséepalast hob in seinem Nachruf hervor, Serres habe sein Wissen in den Dienst aller gestellt. Bis zu seinem Lebensende habe er an Beiträgen für den Sender Radio France mitgewirkt.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Im Alter von 79 Jahren: Ökonom Martin Feldstein ist gestorben.
Im Alter von 79 Jahren: Ökonom Martin Feldstein ist gestorben . Der ehemalige Oberste Wirtschaftsberater für US-Präsident Ronald Reagan wurde 79 Jahre alt. Der einflussreiche Ökonom Martin Feldstein ist tot. Er wurde 79 Jahre alt. Laut seiner Assistentin Norma McEvoy verstarb Feldstein am Dienstagmorgen. Weitere Angaben zu den Umständen seines Todes machte sie nicht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!