PanoramaBis zu 35 Grad am Montag: Wetterdienst warnt vor Hitze in Berlin und Brandenburg

12:20  03 juni  2019
12:20  03 juni  2019 Quelle:   tagesspiegel.de

Wetter an Pfingsten: Über 30 Grad und (fast) kein Regen!

Wetter an Pfingsten: Über 30 Grad und (fast) kein Regen! Pfingsten fällt dieses Jahr auf das Wochenende vom 8. und 9. Juni – und wenn die Wettervorhersagen Recht behalten, dürfen wir uns auf über 30 Grad warme Sonnentage (fast) ohne Regen freuen. Der Mai hat

Bis zu 35 Grad am Montag: Wetterdienst warnt vor Hitze in Berlin und Brandenburg © Foto: Lisa Ducret/dpa Zeit für eine Abkühlung: Bis zu 35 Grad Celsius werden am Montag in Berlin und Brandenburg erwartet.

Der DWD hat für Montag eine „amtliche Hitzewarnung“ für die Region herausgegeben. Im Nordwesten werden am Nachmittag starke Gewitter erwartet.

Diesen Montag wird es heiß in der Region – so heiß, dass der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine amtliche Hitzewarnung herausgegeben hat. Betroffen sind Berlin, Brandenburg sowie Teile von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. In Berlin-Tegel und Potsdam erwartet der DWD am Montagabend einen Höchstwert von 35 Grad Celsius. Die Warnung gilt in Berlin und Brandenburg ab Montag um 11 Uhr bis Dienstag um 19 Uhr, ausgenommen sind laut DWD-Karte die Uckermark und die Prignitz.

Achtung, Sonnencreme raus! Sahara-Hitze am Wochenende

Achtung, Sonnencreme raus! Sahara-Hitze am Wochenende Jetzt kommt der Sommer 2019 nach Deutschland. Am Wochenende klettern die Temperaturen auf über 30 Grad.Sonnencreme raus: Sahara-Hitzewelle zum WochenendeHoch Pia bringt den Sommer nach Deutschland. Am Wochenende (1. Juni/2. Juni) klettern die Temperaturen in einigen Regionen auf bis zu 33 Grad. Verantwortlich dafür ist heiße Luft aus dem Mittelmeerraum. Wetter am Freitag Bereits am Freitag lösen sich die Regenwolken sukzessive auf und nur noch im Osten Deutschlands kommt es zu Gewittern. Die Höchstwerte betragen 25 bis 27 Grad.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Missbrauch: Smart Abuse – wenn der Ex durch den TV spioniert

Ryanair: Kurioses Flugziel von Köln aus

Deutschland: Badetote bei heißem Wetter

Ab Montagnachmittag soll es außerdem im Nordwesten von Berlin und Brandenburg starke Gewitter mit Starkregen und Sturmböen geben, auch Unwetter sind nicht ausgeschlossen. Betroffen ist ab Montagnachmittag die Prignitz, am Abend und in der ersten Nachthälfte soll es auch vom Fläming bis ins Ruppiner Land einzelne starke Gewitter mit Starkregen geben, teilte der DWD mit. Am Dienstag soll es in Berlin bis zu 28 Grad warm werden. (Tsp)

Mehr auf MSN


Weiterlesen

Über 200 Feuerwehreinsätze: Chaos nach Gewittern in Berlin und Brandenburg.
Berliner Feuerwehr hat den Ausnahmezustand "Wetter" ausgerufen.

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!