PanoramaMitarbeiter von Aldi und Lidl rechnen mit einem dreisten Verhalten von Kunden ab

12:20  04 juni  2019
12:20  04 juni  2019 Quelle:   businessinsider.de

Aldi zettelt mit neuen Produkten einen Preiskampf an, der dm aufschrecken dürfte

Aldi zettelt mit neuen Produkten einen Preiskampf an, der dm aufschrecken dürfte Abermals startet Aldi eine Bio-Offensive. Der Anspruch ist klar — der Discounter will sich die Marktführerschaft im Bio-Segment sichern. Dass man sein Vorhaben nun mit besonders niedrigen Kampfpreisen durchzusetzen versucht, wird in der Branche mit großer Aufmerksamkeit beobachtet. Aldis Bio-Offensive stößt auf Unverständnis bei Lieferanten In Lieferantenkreisen wird die Aldi-Strategie derzeit heftig diskutiert. In Anbetracht der immer knapper werdenden Rohstoffe in einigen Segmenten sei zukünftig, laut Informationen der „Lebensmittelzeitung“, eher mit steigenden Preisen zu rechnen.

Das Portal „Merkur“ hat Mitarbeiter von Lidl und Aldi befragt und diese haben Tricks aufgezählt, die einen nur staunen lassen können. Kunden wollen Aldi und Lidl austricksen. Das universelle PET-Logo der DPG Deutsche Pfandsystem GmbH kennzeichnet Plastikflaschen oder Dosen.

Das Portal „Merkur“ hat Mitarbeiter von Lidl und Aldi befragt und diese haben Tricks aufgezählt, die einen nur staunen lassen können. rechnen - mit - einem - dreisten - verhalten - von - kunden - ab .jpg. Mit Pfandflaschen kann man Geld verdienen. Aldi , Lidl oder Penny lassen Eigenmarken häufig.

Mitarbeiter von Aldi und Lidl rechnen mit einem dreisten Verhalten von Kunden ab © Bereitgestellt von Business Insider Inc

Das Pfandsystem in Deutschland ist eigentlich ein Mittel, um Flaschen und Dosen möglichst umweltschonend zu recyclen. Bereits im Jahr 2003 wurde dieses System flächendeckend in Deutschland eingeführt — 15 Jahre ist das nun her.

Seitdem haben sich jedoch Betrüger fuchsige Ideen einfallen lassen, wie sie die Automaten austricksen können. Das Portal „Merkur“ hat Mitarbeiter von Lidl und Aldi befragt und diese haben Tricks aufgezählt, die einen nur staunen lassen können.

Mitarbeiter von Aldi und Lidl rechnen mit einem dreisten Verhalten von Kunden ab © Getty Images/ Justin Sullivan Pfandflaschen

Kunden wollen Aldi und Lidl austricksen

Das universelle PET-Logo der DPG Deutsche Pfandsystem GmbH kennzeichnet Plastikflaschen oder Dosen. So ist es in fast jedem regulären Supermarkt und Discounter möglich, PET-Flaschen zurückzugeben. Beim Kauf von Getränken werden acht bis 25 Cent pro Flasche oder Dose zusätzlich an der Kasse berechnet. Wenn die Flasche leer ist, erhält man das Geld am Automaten zurück.  Doch bei Betrügerein mit diesem System sind in den letzten Jahren Schäden in Millionenhöhe entstanden. Mitarbeiter von Aldi und Lidl haben „Merkur“ jetzt erzählt, wie das läuft.

Ab sofort im Laden: Lidl holt veganen Trend-Burger nach Deutschland

Ab sofort im Laden: Lidl holt veganen Trend-Burger nach Deutschland Es ist eine kleine Burger-Revolution, die sich da ankündigt.

Im Rahmen von ' ALDI liefert' bieten wir unseren Kunden ausschließlich unterschiedliche Aktionsangebote aus dem Non Food-Bereich an. Lidl : „Zum jetzigen Zeitpunkt haben alle Filialen zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Unsere Mitarbeiter leisten in dieser schwierigen Situation

Obwohl Aldi Nord, Aldi Süd, Lidl , Rewe oder Edeka in einigen Bundesländern sogar an den Osterfeiertagen Wer erwischt wird, muss mit einer Anzeige rechnen . Die Begründung liegt auf der Hand Häufiger Fehler mit dem Pfandbon: Warum Mitarbeiter von Aldi und Lidl Angst davor haben.

Der beliebteste Trick sei die Angelschnur-Methode. Hierbei wird ein Band an einer Pfandflasche befestigt und sobald sie vom Automaten eingescannt ist, wird sie zurückgezogen, um sie erneut zu scannen. So ist es Betrügern möglich, mit nur einer Flasche viel mehr Geld zu bekommen.

Weiterhin versuchen es die Trickser mit falschen Aufklebern, die dreist auf pfandfreie Flaschen geklebt werden. Laut Aussage einer Aldi-Mitarbeiterin habe es vor einigen Jahren sogar einen Vorfall gegeben, wo Betrüger Klopapierrollen bedruckten und so die Automaten austricksten.

Eine andere, wenn auch aufwendige Methode ist es, ausländische Flaschen mit dem PET-Aufkleber zu bestücken. Die Menge an Aufklebern ist in Deutschland enorm hoch und macht es Betrügern leicht.

Lebensmittelhändler: Aldi startet mit ersten Filialen in China

Lebensmittelhändler: Aldi startet mit ersten Filialen in China Lebensmittelhändler: Aldi startet mit ersten Filialen in China

Mitarbeiter der großen Einzelhändler von Aldi , Lidl , Rewe und Co. weisen gegenüber CHIP auf einen gängigen Fehler der Kunden hin. "Ihr solltet über die Kunden berichten, die an der Kasse den Pfandbon zwischen die Zähne klemmen. Das machen leider viele und hilft uns nicht", schreibt Claudia

Aldi und Lidl ziehen nach. Mit neuen Filialkonzepten und extrem günstigen Angeboten wollen die Discounter mehr Kunden anlocken. Häufiger Fehler mit dem Pfandbon: Warum Mitarbeiter von Aldi und Lidl Angst davor haben. Aldi , Lidl , Rewe & Co. verschärfen Regeln: So reagieren die Filialen auf

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

Jugendliche nimmt Tiere in Schutz: 17-Jährige wird vor US-Ostküste von Hai angegriffen

Hinter Leitplanke Schutz gesucht: Mann stürzt acht Meter in die Tiefe

Nach Unglück in Venedig: Streit um Monster-Kreuzfahrtschiffe entbrannt

Supermärkte sind aufmerksamer geworden und passen sich an

Oft stehen Pfandautomaten in separaten Räumen oder versteckt im Supermarkt. Das macht es Tricksern leicht, unentdeckt zu bleiben. Dennoch sind Supermärkte auf die betrügerischen Maschen aufmerksam geworden und handeln.

Lest auch: Ein Mann, der früher Pfand-Dosen sammelte, ist jetzt Immobilien-Millionär

So wurden beispielsweise die Automaten weiterentwickelt, damit sie einen Alarm auslösen, wenn eine Flasche per Angelschnurmethode zurückgezogen wird. Etiketten wurden angepasst, sodass nicht nur das PET-Logo gescannt wird, sondern auch der EAN-Code.

Lebensmittelhandel: Aldi-Filialen in Shanghai - mit Haxen und Co. will der Discounter Chinas Riesenmarkt erobern

Lebensmittelhandel: Aldi-Filialen in Shanghai - mit Haxen und Co. will der Discounter Chinas Riesenmarkt erobern China wird zum größten Lebensmittelmarkt der Welt. Dort will nun auch Aldi mitmischen. Dabei folgt der Discounter nicht der Billigheimer-Strategie, sondern will etwas Besonderes anbieten. In China brummt nicht nur die Konjunktur, auch der Appetit wächst gewaltig. Mit einer Schüssel Reis ist Chinas wachsende Mittelschicht schon lange nicht mehr zufrieden. Im Reich der Mitte rollt eine Fresswelle, wie in den 1950-ern in Deutschland. In diesem Markt will nun auch Aldi präsent sein. Per Internetversand auf Alibabas Online-Einzelhandelsplattform Tmall kann man bereits Aldi-Produkte bestellen, am 7.

Lidl ermöglicht ab Mitte August das Geldabheben an der Kasse. Kunden sollen dann ab einem Experten rechnen zudem damit, dass Banken schrittweise auch ihre Geldautomaten zurückfahren – aus Häufiger Fehler mit dem Pfandbon: Warum Mitarbeiter von Aldi und Lidl Angst davor haben.

Nun sucht Aldi verstärkt nach neuen Mitarbeitern . Bisher setzte Aldi Süd auf seine Voll- und Teilzeitbeschäftigten. Weil der Discounter allerdings immer mehr Artikel im Sortiment führt, steigt auch die Häufiger Fehler mit dem Pfandbon: Warum Mitarbeiter von Aldi und Lidl Angst davor haben.

Mehr auf MSN

Das könnte euch auch interessieren:

„Wir waren geschockt“: So ungewöhnlich ist Aldi für Amerikaner

Aldi holt zum nächsten Schlag gegen Rewe und Lidl aus — mit diesem Markenprodukt

Aldi hat einen Plan, der CDU und CSU nicht gefallen dürfte

Weiterlesen

Aldi verkauft Käse- und Bac'n-Eis für Hunde .
© Aldi Die Marke kündigte ihr Heart to Tail-Hundeeis als Aldi-Fund an. Der gefrorene Hund behandelt im Einzelhandel für 3 US-Dollar, umfasst vier einzelne Wannen und wird am 26. Juni sein Debüt geben. Die Verpackung enthält außerdem glutenfreie Zutaten und keine künstlichen Aromen. Die Box enthält zwei Geschmacksrichtungen: Original und Cheese and Bac'n.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!