PanoramaBerlin-Schöneberg: Mann nach rassistischer Attacke festgenommen

20:30  08 juni  2019
20:30  08 juni  2019 Quelle:   tagesspiegel.de

Fünf Männer festgenommen: Toter Obdachloser an Nordhafenbrücke entdeckt

Fünf Männer festgenommen: Toter Obdachloser an Nordhafenbrücke entdeckt Die Polizei vermutet ein Tötungsdelikt. Die Hintergründe sind noch unklar.

Erst beschimpft ein Mann zwei Frauen rassistisch , dann attackierte er eine von ihnen mit einer Bierflasche. Die Polizei nahm am frühen Samstagmorgen einen 36 Jahre alten Mann fest. Er soll zunächst am Innsbrucker Platz Frauen angesprochen haben.

Festnahmen nach fremdenfeindlicher Attacke . Veröffentlicht am 29.09.2007 | Lesedauer: 3 Minuten. Von Peter Oldenburger, Steffen Pletl. In Berlin sind in der Nacht zum Sonnabend drei Griechen an einer Tankstelle überfallen worden. Die betrunkenen Täter sollen sich rassistisch geäußert und dann

Berlin-Schöneberg: Mann nach rassistischer Attacke festgenommen © Foto: Patrick Pleul/dpa Das Blaulicht auf einem Polizeiwagen.

Erst beschimpft ein Mann zwei Frauen rassistisch, dann attackierte er eine von ihnen mit einer Bierflasche.

Die Polizei nahm am frühen Samstagmorgen einen 36 Jahre alten Mann fest. Er soll zunächst am Innsbrucker Platz Frauen angesprochen haben. Als diese ihm sagten, dass er sie in Ruhe lassen soll, beleidigte er zwei von ihnen rassistisch und schlug einer der beiden mit einer Bierflasche ins Gesicht und verletzte sie leicht am Kopf.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Festnahmen: Gruppe schlägt auf lesbisches Paar in Londoner Bus ein

Gewaltorgie an der Oder: Frauen-Trio will Mann zu Tode foltern

Mann soll 15-Jährige am Rande des Eselrock-Festivals vergewaltigt haben

Mann soll 15-Jährige am Rande des Eselrock-Festivals vergewaltigt haben Wesel. Am Freitag soll ein Mann ein 15-jähriges Mädchen in Wesel vergewaltigt haben. Die Polizei durchsuchte am Abend ein Waldstück neben dem Festivalgelände. Der mutmaßliche 20-jährige Täter wurde wenig später festgenommen. 1/5 BILDERN © Bereitgestellt von RP Digital GmbH 2/5 BILDERN © Bereitgestellt von RP Digital GmbH 3/5 BILDERN © Bereitgestellt von RP Digital GmbH 4/5 BILDERN © Bereitgestellt von RP Digital GmbH 5/5 BILDERN © Bereitgestellt von RP Digital GmbH Die Vergewaltigung wurde der Polizei um 20.

Vor einigen Taggen trug ganz Berlin noch Kippa. Die Solidaritätsaktion ist nun zuende gegangen. Wegen einer Verkehrsbehinderung gestern Abend in Schöneberg gerieten zwei Männer in Streit, der in einer körperlichen Auseinandersetzung und einer antisemitischen Beleidigung ausartete.

15 Mitglieder der radikalen jüdischen Gruppe Lehava, die im Verdacht steht, arabische Männer wegen derer Beziehungen mit jüdischen Frauen angegriffen und bedroht zu haben, wurden einschließlich ihres umstrittenen Anführers, Ben-Zion Gopstein, am Montag in Israel festgenommen .

Mallorca: Erster Toter in Hochsaison nach Sturz von Balkon

Anschließend flüchtete er in Richtung Eisackstraße. Dort wurde der Mann, der nach Angaben der Polizei offensichtlich alkoholisiert war, festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Blutentnahme wurde er wieder entlassen. (Tsp)

Mehr auf MSN


Weiterlesen

Peter Schäfer geht nach Kritik: Direktor des Jüdischen Museums Berlin tritt zurück.
Die Kritik an ihm war zuletzt immer lauter geworden. Nun zieht Museumsdirektor Schäfer die Konsequenz. Der Zentralrat der Juden begrüßt den Schritt. Der Direktor des Jüdischen Museums Berlin, Professor Peter Schäfer, hat seinen Rücktritt erklärt. Er habe der der Vorsitzenden des Stiftungsrats, Kulturstaatsministerin Monika Grütters, seinen Rücktritt angeboten, um weiteren Schaden vom Jüdischen Museum abzuwenden, heißt es in einer Erklärung des Museums. Das interessiert andere MSN-Leser: Großbritannien: Fünf Patienten durch infiziertes Krankenhaus-Essen gestorben Schock nach dem Urlaub: Familie soll 30.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!