Panorama: Pfingstfest endet in Drama!: Zwei Leichen an Bootshaus in Rothenburgsort gefunden - PressFrom - Deutschland

PanoramaPfingstfest endet in Drama!: Zwei Leichen an Bootshaus in Rothenburgsort gefunden

13:40  09 juni  2019
13:40  09 juni  2019 Quelle:   mopo.de

Nach Schiffsunglück: Zwei weitere Leichen in der Donau gefunden

Nach Schiffsunglück: Zwei weitere Leichen in der Donau gefunden Wann das gesunkene Schiff für die Bergung vorbereitet werden kann, ist noch unklar.

Pfingsten als christliches Fest. Das Pfingstfest ist ein Hochfest, an dem das – von Jesus Christus angekündigte – Kommen des Heiligen Geistes gefeiert wird. Das Hochfest selbst beginnt mit der ersten Vesper am Vorabend und endet mit der zweiten Vesper des Pfingstsonntags.

Nach dem Schiffsunglück in Budapest sind zwei weitere Leichen gefunden worden. Wann kann das gesunkene Schiff für die Bergung vorbereitet werden? Die Leichen von sieben Südkoreanern wurden unmittelbar nach der Katastrophe aus der Donau geborgen.

Pfingstfest endet in Drama!: Zwei Leichen an Bootshaus in Rothenburgsort gefunden © JOTO Die Polizei ermittelt am Sonntag am Fundort der Leichen am Kaltehofe-Hinterdeich.

Ein privates Pfingstfest ist am Sonnabend in einem Drama geendet. Nach einer Feier im Bootshaus des Wassersport-Verein „Elbe“ am Kaltehofe-Hinterdeich, gab es binnen 12 Stunden zwei Tote. Bei den Männern (54 und 50 Jahre) handelt es sich um zwei Mitglieder des Vereins. Vermutlich wollten die Beiden nach der Party zu ihren Booten gehen und sind dabei unter Alkoholeinfluss ins Wasser gestürzt.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Erschossener Politiker: Doch keine schnelle Klärung im Fall Lübcke

Rauchverbot in Pariser Parks: Flanieren ohne Zigarette

Jugendliche nimmt Tiere in Schutz: 17-Jährige wird vor US-Ostküste von Hai angegriffen

Jugendliche nimmt Tiere in Schutz: 17-Jährige wird vor US-Ostküste von Hai angegriffen Das Risiko, von einem Hai angegriffen zu werden, liegt bei eins zu vier Millionen.

Das Pfingstfest . Warum feiern wir Pfingsten ? Der Inhalt vom Pfingstfest veränderte sich im Laufe der Zeit zu einer Danksagung für die Gesetzgebung am Sinai, die Verkündung der Thora, der Verfassung des jüdischen Volkes vor Gott.

Schrecklicher Fund in einem Baggersee in Köln. Polizeitaucher haben einen Mann (33) und seinen 9-jährigen Sohn tot aus dem Wasser gezogen. Spaziergänger hatten ein Kinderfahrrad am Ufer im Stadtteil Neubrück gefunden und die Polizei alarmiert.

Blechlawine zu Pfingsten: Droht heute das nächste Stau-Chaos rund um Hamburg?

Wie die Polizei bestätigte, soll am Pfingstsamstag eine Party im Verein stattgefunden haben. Gegen 18.30 Uhr hätte dann einer der Partygäste einen leblosen Körper im Wasser treiben sehen. Die alarmierte Feuerwehr barg einen Mann – der Notarzt konnte ihm nicht mehr helfen. Der Leichnam wurde ins gerichtsmedizinische Institut gebracht.

Am Sonntag wurde die nächste Leiche im Wasser entdeckt

Am frühen Pfingstsonntag mussten die Feuerwehr und die Polizei erneut dorthin ausrücken. Ein Skipper, der sein Boot flottmachen wollte, entdeckte, nur wenige Meter vom Fundort der Leiche am Sonnabend entfernt, einen weiteren Toten im Wasser. Auch er wurde in die Gerichtsmedizin transportiert.

NRW-Polizei verteilt Flugblätter gegen Hochzeits-Korsos

NRW-Polizei verteilt Flugblätter gegen Hochzeits-Korsos Düsseldorf. Das NRW-Innenministerium hat einen Aktionsplan gegen sogenannte „Hochzeits-Korsos“ an alle Polizeibehörden im Land geschickt. Demnach sollen an beliebten Hochzeits-Orten unter anderem Flugblätter mit Verhaltensregeln verteilt werden. © FZX Ein Hochzeitskorso in Düsseldorf legte Ende April den Verkehr lahm. „Priorität hat für uns jetzt erst einmal die Versorgung der Polizei im Ruhrgebiet. Dort hatten wir in der Vergangenheit auch die meisten Einsätze.

Pfingsten geht zurück auf einen Bericht im Neuen Testament. In Jerusalem, einem kulturellen Zentrum des römischen Reiches, trafen sich viele Menschen, um gemeinsam ein Fest zu feiern. Die Freunde von Jesus hatten sich in einem Haus versammelt, als etwas Seltsames und Wunderbares geschah.

Am Mount Everest wurden die Leichen von vier Bergsteigern entdeckt, wie ein Expeditionsveranstalter am Mittwoch mitteilte. Örtlichen Medienberichten zufolge handelte es sich bei den Toten um zwei ausländische Bergsteiger sowie um zwei Sherpas.

Nun ermittelt die Kripo die Todesursache. Derzeit gehe man von Unglücksfällen aus.

Mehr auf MSN

Familien-Drama in NRW: Polizist tötet erst brutal seine Mutter, dann sich selbst.
Offenbar war der Polizist psychisch krank.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 336
Das ist interessant!