Panorama: Deutscher Austauschschüler in Großbritannien: 17-Jähriger nach brutaler Attacke im Krankenhaus - - PressFrom - Deutschland

PanoramaDeutscher Austauschschüler in Großbritannien: 17-Jähriger nach brutaler Attacke im Krankenhaus

10:05  10 juni  2019
10:05  10 juni  2019 Quelle:   tagesspiegel.de

Drei Menschen sterben bei Badeunfällen

Drei Menschen sterben bei Badeunfällen Berlin. Bei hochsommerlichem Wetter ist es an diesem Wochenende zu mehreren tödlichen Badeunfällen gekommen. In Berlin und in Niedersachsen starben zwei Elfjährige, in Bayern kam ein 19-Jähriger ums Leben. © Fredrik von Erichsen Ein Schild warnt im Badesee Schwimmerinnen und Schwimmer vor einem stark abfallenden Ufer (Symbolbild). In Berlin geriet ein Junge am Samstagabend beim Baden im Jungfernheideteich unter Wasser. Ein Mann zog das Kind an Land, wo es wiederbelebt werden konnte, wie die Polizei mitteilte. Demnach starb der Junge aber später im Krankenhaus.

Ein deutscher Austauschschüler liegt nach einer brutalen Attacke durch eine Gruppe von Teenagern in der britischen Stadt Canterbury im Krankenhaus . Der 17 - Jährige habe schwere Kopfverletzungen erlitten, die eine Notoperation erfordert hätten und liege nun im Koma

Ein deutscher Austauschschüler befindet sich laut der Zeitung „Guardian“ nach einer brutalen Attacke durch eine Gruppe von Teenagern in der britischen Stadt Canterbury im Krankenhaus .

Mehrere Teenager sollen den Jungen so zugerichtet haben, dass er notoperiert werden musste. Die Polizei geht Hinweisen auf ein rassistisches Motiv nach.

Deutscher Austauschschüler in Großbritannien: 17-Jähriger nach brutaler Attacke im Krankenhaus © Foto: Patrick Pleul/dpa Das Blaulicht auf einem Polizeiwagen.

Ein deutscher Austauschschüler liegt nach einer brutalen Attacke durch eine Gruppe von Teenagern in der britischen Stadt Canterbury im Krankenhaus. Der 17-Jährige habe schwere Kopfverletzungen erlitten, die eine Notoperation erfordert hätten und liege nun im Koma, berichtet der britische „Guardian“.

Sechs Teenager seien nach dem Vorfall am Donnerstag festgenommen worden, die Polizei gehe Hinweisen auf ein rassistisches Motiv nach, hieß es. Der Austauschschüler soll ursprünglich aus dem Libanon stammen. Laut „Guardian“ wohnen seine Eltern in Deutschland, sind aber keine EU-Bürger.

Großschadenslage aufgehoben: Großbrand bei Jüterbog gelöscht

Großschadenslage aufgehoben: Großbrand bei Jüterbog gelöscht Großschadenslage aufgehoben: Großbrand bei Jüterbog gelöscht

Großbritannien : Deutscher Austauschschüler mit Migrationshintergrund lebensgefährlich verletzt. Ein deutscher Austauschschüler befindet sich laut der Zeitung „Guardian“ nach einer brutalen Attacke durch eine Gruppe von Teenagern in der britischen Stadt Canterbury im Krankenhaus .

Dort soll eine Gruppe Jugendlicher einen deutschen Austauschschüler libanesischer Abstammung schwer verletzt haben. Ein 17 - jähriger Austauschschüler aus Deutschland liegt nach einem brutalen Angriff durch andere Jugendliche in einem Londoner Krankenhaus im Koma.

Die Labour-Abgeordnete Rosie Duffield, die in Canterbury in der Grafschaft Kent ihren Wahlkreis hat, erwirkte demnach bei Innenminister Sajid Javid ein beschleunigtes Einreiseverfahren für die Mutter des Opfers. Duffield schrieb auf Twitter, der Angriff sei ein „entsetzlicher und beschämender Fleck“ auf der ansonsten sehr friedvollen Stadt.

MSN-Leser interessieren sich auch für:

Rostock: Hochzeitskorso von Rocker-Bräutigam gestoppt

USA: Massernfälle auf Höchststand

New York: Geplanter Anschlag

Die Polizei war am Donnerstagabend gegen 18 Uhr wegen eines Angriffs auf einen Teenager ins Zentrum von Canterbury gerufen worden. Der 17-Jährige wurde schließlich per Hubschrauber in eine Klinik gebracht.

Auf Fähre nach Wangerooge: SEK-Einsatz soll im Zusammenhang mit Fall Lübcke stehen

Auf Fähre nach Wangerooge: SEK-Einsatz soll im Zusammenhang mit Fall Lübcke stehen Am Anleger in Harlesiel hat es einen Polizeieinsatz gegeben. Es soll eine Verbindung zum Mordfall Lücke geben. Drei Personen wurden offenbar festgenommen. © Foto: Uwe Zucchi/dpa Walter Lübcke (CDU) wurde tot aufgefunden. Im Zusammenhang mit dem gewaltsamen Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke soll es größeren Polizeieinsatz auf einer Urlaubsfähre zur Insel Wangerooge gegeben haben. Das berichtet die "Bild". Zeugen wollen demnach gesehen haben, dass drei Personen, zwei Männer und eine Frau, von den schwer bewaffneten SEK-Einsatzkräften abgeführt worden waren.

Ein deutscher Austauschschüler wurde in Großbritannien brutal zusammengeschlagen. Der 17 - Jährige musste anschließend mit schweren Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Die Politikerin rief außerdem die Bevölkerung in Großbritannien dazu auf, die Polizei bei den

Ein brutaler Überfall erschüttert Canterbury: Ein 17 - jähriger Austauschschüler aus Deutschland wurde Opfer eines brutalen Angriffs . Mehrere Teenager sollen den Jugendlichen bereits am Donnerstagabend in Canterbury auf der Straße angegriffen haben. Der 17 - Jährige wurde mit einem

Nach Angaben der Polizei gab es seitdem sieben Festnahmen. Zunächst wurden ein 16-Jähriger, zwei 15-Jährige und eine 16-Jährige aus Canterbury sowie ein 17-Jähriger aus dem nahegelegenen Margate in Gewahrsam genommen.

Außerdem nahm die Polizei einen 44-jährigen, offenbar Obdachlosen fest, der an der Tat beteiligt gewesen sein soll. Diese sechs Personen wurden inzwischen alle wieder auf Kaution freigelassen.

Ein weiterer 17-jähriger Verdächtiger aus Canterbury wurde am Samstagabend festgenommen und blieb zunächst in Gewahrsam. Die Polizei rief mögliche Zeugen des Vorfalls dazu auf, sich bei ihr zu melden.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Großbritannien: Fünf Patienten durch infiziertes Krankenhaus-Essen gestorben.
In Großbritannien sind zwei weitere Patienten nach einer Listeriose-Erkrankung durch Krankenhaus-Essen gestorben. Damit steigt die Zahl der Opfer auf fünf. © Foto: picture alliance / dpa In Großbritannien infizierten sich mehrere Krankenhauspatienten durch abgepackte Salate oder Sandwiches. In Großbritannien sind erneut zwei Krankenhaus-Patienten nach dem Verzehr von fertig verpackten Sandwiches und Salaten an einer Lebensmittelvergiftung gestorben. Damit steigt die Zahl der Opfer auf fünf, wie die britische Gesundheitsbehörde am Freitag mitteilte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 2
Das ist interessant!