PanoramaUnwetterwarnung für Berlin und Brandenburg: Heftiger Starkregen und Hagel erwartet

22:20  10 juni  2019
22:20  10 juni  2019 Quelle:   tagesspiegel.de

Über 200 Feuerwehreinsätze: Chaos nach Gewittern in Berlin und Brandenburg

Über 200 Feuerwehreinsätze: Chaos nach Gewittern in Berlin und Brandenburg Berliner Feuerwehr hat den Ausnahmezustand "Wetter" ausgerufen.

Mit bis zu 50 Litern Regen pro Quadratmeter, Sturmböen und Hagel , werden in Berlin und Brandenburg Montagnacht heftige Gewitter erwartet .

Berlin / Brandenburg - So schön das Wetter am Tag war, umso schrecklicher soll es dann doch in der Nacht werden. Der Deutsche Wetterdienst hat für Berlin und Brandenburg eine Unwetterwarnung herausgegeben. Demnach sind in der Nacht zu Mittwoch Ausläufer eines Nordatlantiktiefs zu uns auf

Mit bis zu 50 Litern Regen pro Quadratmeter, Sturmböen und Hagel, werden in Berlin und Brandenburg am Montagabend heftige Gewitter erwartet.

Unwetterwarnung für Berlin und Brandenburg: Heftiger Starkregen und Hagel erwartet © Foto: Paul Zinken/dpa Blitze sind am 23.05.2016 bei der Langzeitbelichtung über dem Bundeskanzleramt zu sehen.

Der Deutsche Wetterdienst gibt für Berlin und Brandenburg am Pfingstmontag eine Unwetterwarnung heraus: am Abend sollen lokal bis zu 50 Liter Niederschlag pro Stunde und Hagelkörner mit bis zu 5 Zentimetern Durchmesser fallen.

Wie die MeteoGroup, ein Dienstleister im Bereich der Wettervorhersage, mitteilte, soll das Unwetter gegen 21.30 Uhr in Berlin beginnen. Zur Zeit sei vor allem der Süden Deutschlands betroffen – in München tobt das Unwetter schon seit einiger Zeit.

Passagiere können nicht aussteigen: Unwetter bereitet Probleme an Berliner Flughäfen

Passagiere können nicht aussteigen: Unwetter bereitet Probleme an Berliner Flughäfen Bis in den frühen Morgen hat ein Gewitter mit Starkregen den Betrieb in Tegel und Schönefeld gestört. Einige Reisende konnten ihr Flugzeug nicht verlassen. © Foto: Paul Zinken/dpa Starkregen hat in Berlin einige Straßen überflutet, wie hier in Schmargendorf. In der Nacht zum Mittwoch ist ein heftiges Gewitter über Berlin und Brandenburg gezogen. Starkregen habe Probleme an den Flughäfen Tegel und Schönefeld verursacht, teilte ein Flughafensprecher mit. Die sogenannte Vorfeldabfertigung sei am späten Dienstagabend bis in den Mittwochmorgen für mehrere Stunden eingestellt worden.

Die Feuerwehr warnte vor Starkregen und Hagel mit dem Hinweis, zur Sicherheit zu Hause bleiben. Die App „Katwarn“ zeigt eine Extremwetterlage für Berlin (Foto: Katwarn). Bisher vereinzelte Einsätze. Trotz erwarteter Gewitter und Regenfälle ist die Feuerwehr in vielen Regionen Brandenburgs am

Unwetterwarnungen für Berlin - Mitte in den nächsten 24 Stunden ▶ Entwicklung der Wetterlage Gewitterrisiko Regenradar. Dafür im Süden und Südwesten ansteigendes Potenzial kräftiger Gewitter mit Starkregen , Hagel und Sturmböen, dabei bezüglich Starkregens Unwettergefahr (über

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Für Klimaschutz: Aktivisten stoppen Kreuzfahrtschiff für sechs Stunden

Sardinien: Schwerste Heuschreckenplage seit 60 Jahren

Gold-Lambo: Polizei stoppt Hochzeitskorso von Hells-Angels-Bräutigam

Ab dem Abend und bis in die Nacht hinein, soll dann ganz Berlin von dem Unwetter betroffen sein, mit 50 Litern Regen pro Quadratmeter, großkörnigem Hagel von bis zu 5 Zentimetern Durchmesser, Sturmböen bis zu 100 Kilometern pro Stunde könnten nicht ausgeschlossen werden, heißt es in der Warnung. Erst in der zweiten Nachthälfte sollen die teils schweren Gewitter langsam abklingen – die Unwetterwarnung besteht bis 6 Uhr morgens. Dass Berlin vom Unwetter ganz verschont bleibt, sei unwahrscheinlich.

Brandenburgs Waldbrandschutzbeauftragter: „Größter Waldbrand in Brandenburg seit den 70er Jahren“

Brandenburgs Waldbrandschutzbeauftragter: „Größter Waldbrand in Brandenburg seit den 70er Jahren“ Noch immer brennen 600 Hektar bei Jüterbog. Auch wenn die Feuerwehr das Feuer mittlerweile eingedämmt hat, ist bereits ein trauriger Rekord erreicht. © Foto: Julian Stähle/dpa Ein Hubschrauber im Einsatz bei Jüterbog im Kreis Teltow-Fläming. 600 Hektar in Flammen - so einen großen Waldbrand wie derzeit im Kreis Teltow-Fläming gab es lange nicht in Brandenburg: "Größere gab es nur in den 70er Jahren und davor", sagt Raimund Engel, Waldbrandschutzbeauftragter des Landes, mit Blick auf die Statistik. Bereits im vorigen Jahr wurde ein Rekord gebrochen: Bei Treuenbrietzen brannten im August 343 Hektar.

Unwettergefahr vor allem aufgrund von heftigem Starkregen und größeren Hagelansammlungen. Berlin . Brandenburg . Hansestadt Bremen. in Verbindung mit Sturmböen, schweren Sturmböen, Starkregen oder Hagel . Vorwarnung zur Unwetterwarnung . Warnung vor markantem Wetter.

Der DWD hatte eine Unwetterwarnung für Berlin und Brandenburg herausgegeben. Der Deutsche Wetterdienst in Potsdam hatte am Mittwoch, um 14.30 Uhr, eine Unwetterwarnung herausgegeben: schwere Gewitter, heftiger Starkregen , kleinkörniger Hagel .

Auch am Dienstag werden in den Abendstunden starke Gewitter erwartet, nachdem es tagsüber in der Stadt bis zu 32 Grad heiß werden soll - der Deutsche Wetterdienst hat für Berlin und Brandenburg eine Hitzewarnung herausgegeben.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Sommer adé? Deutschland steht extremer Wetterwechsel bevor.
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor heftigen Unwettern zu Wochenbeginn.Unwetterwarnung: Achtung, hier knallt's zum WochenstartNach einem vielerorts heißen Wochenende kommt jetzt die Ernüchterung. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern inklusive Gewittern, Starkregen, Hagel und Sturmböen. Obwohl die Temperaturen nicht drastisch fallen, kühlt eine Kaltfront von Westen die Großwetterlage in Deutschland zum Wochenstart ab. Dabei kommt es ab Montagmittag von Baden-Württemberg bis zur Ostsee zu teils kräftigen Gewittern - begleitet von heftigen Sturmböen und Regenschauern.

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!