Panorama: Reptil greift Troisdorfer Polizei an: Schildkrötenangriff nach Verfolgungsjagd - PressFrom - Deutschland

PanoramaReptil greift Troisdorfer Polizei an: Schildkrötenangriff nach Verfolgungsjagd

14:15  12 juni  2019
14:15  12 juni  2019 Quelle:   ksta.de

„Aktenzeichen XY... ungelöst“ greift Tötungsdelikt aus Höxter auf

„Aktenzeichen XY... ungelöst“ greift Tötungsdelikt aus Höxter auf Höxter. Mit Hilfe der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ hoffen Polizei Bielefeld und Staatsanwaltschaft Paderborn auf neue Hinweise in einem bislang ungelösten Todesfall aus dem Jahr 2013. © ZDF Moderator Rudi Cerne bei der Aufnahme einer Sendung von „Aktenzeichen XY ... ungelöst“. Sandra G. war im Juni vor sechs Jahren schwer verletzt auf der Bundesstraße B64 in Höxter unterhalb einer Fußgängerbrücke gefunden worden. Die 17-Jährige starb später im Krankenhaus. Laut Ermittlungen der Mordkommission „Brücke“ lag ein Tötungsdelikt vor, das allerdings bis heute nicht aufgeklärt werden konnte.

Offizielles Portal der deutschen Polizei . Dieses Portal bietet ihnen über die angebotenen Links den Zugang zu den Informationsangeboten Ihrer Polizei .

Schildkröte greift Hündin an - Продолжительность: 0:57 katrasenforense 16 843 просмотра.

Reptil greift Troisdorfer Polizei an: Schildkrötenangriff nach Verfolgungsjagd © Polizei Störenfried: Schildkröte

Am Dienstag Mittag ist die Polizei zu einem Rettungseinsatz an der Uckendorfer Straße ausgerückt. Eine Schildkröte wolle den Kreisverkehr überqueren, hatte eine Passantin gemeldet. Die besorgte Frau hatte bereits den Fahrzeugverkehr angehalten, damit das Reptil die Fahrbahn überqueren konnte, ohne Schaden zu nehmen. Als jedoch die Polizisten eintrafen, startete die Schildkröte einen Fluchtversuch ins Gestrüpp.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Hängend am Blitzableiter: Zwölfjähriger beim Spielen mit Strick schwer verletzt

Auf Bänken und Böden: Kirchen klagen über Kaugummis

Kunde bei Unfall mit Hähnchengrillwagen in Bremen schwer verletzt

Kunde bei Unfall mit Hähnchengrillwagen in Bremen schwer verletzt Bei einem Unfall mit einem Grillwagen auf einem Bremer Supermarktplatz ist ein Kunde schwer verletzt worden. Ein 37-jähriger Imbissmitarbeiter wurde bei dem Unfall vom Montagmittag laut Polizei ebenfalls verletzt. Er erlitt Verbrühungen an der Hand durch umherspritzendes Frittierfett. Mehr auf MSN require(["binding"], function (binding) { binding("wcVideoPlayer", "#video_player_fd606ee0-9294-4c05-a206-eb30025a9e80").

All Copyrights by "Sunsurfer1960" Berliner Polizei greift friedliche Menschen an! Demokratie gibts nicht geschenkt, bitte kommt in diese FB-Gruppe und lasst

Feedback und Fragen bitte per email an [email protected] Reptil .TV. Reptil TV - Folge 87 - Roadtrip nach Japan 2016 - Продолжительность: 29:08 ReptilTV 22 450 просмотров.

Hyalomma: Tropische Zecke hat in Deutschland überwintert

Nach kurzer Verfolgung konnte die Schildkröte von den Beamten eingefangen werden, leistete dabei aber heftigen Widerstand und kratze nach ihren Rettern. Das Reptil wurde daraufhin in Gewahrsam genommen und in den Streifenwagen verfrachtet. Die Polizeibeamten wirkten deeskalierend ein, sodass sich die Schildkröte langsam beruhigte.

Nach Gewahrsam wieder in die Freiheit entlassen

Klar war, dass das Tier kein Fall für das Tierheim war, denn dort werden keine Wildtiere aufgenommen. Also wurde das Ordnungsamt der Stadt Troisdorf hinzugerufen. Ein Spaziergänger gab dann den entscheidenden Hinweis: Die Schildkröte gehöre vermutlich der Gattung der europäischen Sumpfschildkröte an – und diese bevölkert den Rotter See.

Mit 180 über Standstreifen: Mann liefert sich irre Verfolgungsjagd mit 20 Streifenwagen

Mit 180 über Standstreifen: Mann liefert sich irre Verfolgungsjagd mit 20 Streifenwagen Der Mann besaß offenbar keinen Führerschein.

Bei Arbeiten an Gondelbahn: Schwerer Arbeitsunfall auf der Alp. Sie kommen als Touristen und bleiben als Schwarzarbeiter. Das Beste aus dem Polizeialltag per E-Mail: Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Die angegebene Seite (Ressource) wurde nicht gefunden.

Daraufhin wurde der Fleischfresser von den Polizisten in einem Bereich des Rotter Sees, der unter Naturschutz steht, entlassen. Ohne Gruß und Dank tauchte das Tier unter. Auf ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und des Verdachts des illegalen Aufenthalts wurde wohlwollend verzichtet, wie die Polizei in einer Pressemitteilung schildert. Schildkröte und Polizisten blieben trotz der Fluchtversuche des Reptils bei dem Einsatz unverletzt. (red)

Mehr auf MSN

„Größter Fund aller Zeiten“: Ermittler entdecken riesige Cannabis-Plantage.
Die Ernte hätte den Betreibern sechs Millionen Euro eingebracht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 46
Das ist interessant!