Panorama: Die späte Reue der Rabenmutter: Nancy K. (33) schmiss ihr Kind auf den Gehweg - PressFrom - Deutschland

PanoramaDie späte Reue der Rabenmutter: Nancy K. (33) schmiss ihr Kind auf den Gehweg

11:35  13 juni  2019
11:35  13 juni  2019 Quelle:   berliner-kurier.de

Eltern finden Diebin: Frau schubst Kind von Fahrrad und klaut das Rad

Eltern finden Diebin: Frau schubst Kind von Fahrrad und klaut das Rad Die Polizei konnte die 39-Jährige festnehmen

Er tanzt mit einem Bier auf dem Tisch! |

Das eigene Kind küssen? Auf die Lippen?? Skandal!!! Ein Kuss auf den Mund des eigenen Kindes zum Beispiel. Ex-Fußballstar David Beckham hatte kürzlich einen solchen seiner fünfjährigen Tochter Harper gegeben und das Foto des Kusses auf Instagram geteilt.

Die späte Reue der Rabenmutter: Nancy K. (33) schmiss ihr Kind auf den Gehweg © Olaf Wagner Vor Gericht versteckte Nancy K. ihr Gesicht hinter einem Hefter.

Sie brüllte wie eine Furie, zerrte ihren Jüngsten (3) aus dem Kinderwagen und warf ihn einer fremden Frau vor die Füße: Als Herzlos-Mutter saß Nancy K. (33) vor Gericht und ließ Tränen fließen.

Erzieherin Claudia K. zeigte Zivilcourage und wollte das Kind beruhigen

K. vor Gericht: „Ich war überfordert.“ Sie ist fünffache Mutter. Einen Beruf hat sie nicht. Das Glück in Beziehungen hielt nicht an. K. (Name geändert): „Was an dem Tag geschah, war ein Kurzschluss.“

Der 27. Februar 2018 in Köpenick. Nancy K. mit vier ihrer Kinder unterwegs. Tobend. Der Zorn richtete sich gegen ihren damals Dreijährigen. Sie brüllte laut Anklage: „Du bist genauso Scheiße wie dein Scheiß-Vater.“ Sie habe „die Schnauze voll von ihm“.

Familien-Drama: Kind (6) stirbt nach Sturz in Rückhaltebecken

Familien-Drama: Kind (6) stirbt nach Sturz in Rückhaltebecken Es sollte ein toller Familienspaß werden – und endete in einer Tragödie.

Nachtblut - Die Mutter die Ihr Kind verlor Wenn der Mond Schenkt dem schwarzen Wasser Mit seinem Licht Ihm ein Gesicht Wenn das Wasser Keine Wellen schlägt

Verspätete Antwort? So entschuldigen Sie sich für die späte Rückmeldung. Entschuldigungsschreiben für die Verspätung - Muster und Beispiele. Ein zu spät herausgegangene Brief oder die E-Mail enthält dann häufig Floskeln wie diese

Eine Passantin zeigte Zivilcourage. Claudia K. (48): „Die Mutter war laut und ruppig. Sie schrie auf das Kind ein.“ Erzieherin K. wollte beruhigen. Es kam zu einem Disput – „dann riss sie den Jungen aus dem Kinderwagen und knallte ihn mir vor die Beine.“

Das interessiert andere MSN-Leser:

Auf Klassenfahrt: Deutscher Schüler liegt nach Prügelattacke in England im Koma

Belastungsstörung durch Schaumdusche: Feuerwehrleute nach Abschiedsscherz verurteilt

„Größter Fund aller Zeiten“: Ermittler entdecken riesige Cannabis-Plantage

Verfahren gegen Mutter wurde eingestellt - die Kinder leben nicht mehr bei ihr

Der Kleine landete auf dem Rücken, der Kopf auf den Füßen der Erzieherin. Der Junge blieb glücklicherweise unverletzt. Claudia K.: „Als ich per Handy die Polizei rief, nahm sie das Kind, warf es zurück in den Kinderwagen und rannte weg.“ Die Erzieherin aber blieb dran: „Da stieß sie mir den Wagen mehrfach gegen die Schienbeine.“

Lebensgefahr: Junge fällt in Teich – Vater erleidet bei Rettung Herzstillstand

Lebensgefahr: Junge fällt in Teich – Vater erleidet bei Rettung Herzstillstand Lebensgefahr: Junge fällt in Teich – Vater erleidet bei Rettung Herzstillstand

Ein Schmiss ist eine in einer studentischen Mensur davongetragene Schnittverletzung sowie die daraus entstandene Narbe. Bis zur Auflösung der Studentenverbindungen in der Zeit des Nationalsozialismus galt ein Schmiss im Gesicht vielfach als das typische Erkennungszeichen eines

Informieren Sie sich rund um das Thema Mutter- Kind -Kuren & Vater- Kind -Kuren: Unsere Kliniken liegen in Deutschlands schönsten Regionen. Im Hinblick auf das Thema Bewegung sicherlich!

Die Kinder leben seither nicht mehr bei der Mutter. Der Richter: „Nehmen Sie die Verantwortung erst wieder wahr, wenn sie stabil sind.“ Weil Nancy K. ohne Vorstrafen ist und sehr reuig: Verfahren eingestellt.

KE

Mehr auf MSN

Neue Studie: Trend zum Drittkind – vor allem Akademiker wünschen sich große Familien.
Die meisten kinderreichen Familien gibt es in der Mittelschicht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 22
Das ist interessant!