PanoramaWegen Alien-Technologie: FBI-Razzia bei Wissenschaftler

11:16  23 juni  2019
11:16  23 juni  2019 Quelle:   maennersache.de

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben Lange war das Action-Kino von Männern dominiert. Frauen waren vor allem in hilfsbedürftigen Nebenrollen akzeptiert. Doch in der langen Geschichte des Films gab es immer wieder weibliche Charaktere, die sich im Action-Genre behaupten konnten und damit etwas bewegt haben. Fünf Beispiele. Diana Prince – «Wonder Woman» (2017) Okay, die Entscheidung, Diana Prince aka Wonder Woman in diese Liste zu nehmen, dürfte sicher nicht allen gefallen. Immerhin sticht «Wonder Woman» doch im «Einheitsbrei der Superheldenfilme» nicht besonders heraus, oder? Und ein typischer Action-Film ist «Wonder Woman» eigentlich auch nicht, richtig? Was hat Diana Prince also hier zu suchen? Nun, Gad

Wegen Alien-Technologie: FBI-Razzia bei Wissenschaftler © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Razzia beim Ufologen Bob Lazar

Das FBI hat eine Razzia bei US-Wissenschaftler Bob Lazar durchgeführt – wohl aufgrund seiner Aussagen zur Alien-Technologie.

Razzia bei Bob Lazar

Seit fast 30 Jahren behauptet Bob Lazar, wertvolle Erkenntnisse über außerirdische Antriebstechnik zu haben. Diese will er auf einer geheimen Basis in der Nähe der berüchtigten Area 51 im US-Bundesstaat Nevada gesammelt haben - unter den Augen der US-Regierung.

Wissenschaftler im Abseits

Im geheimen "Los Alamos National Laboratory" hat Lazar in den 1980er jahren nach eigenen Angaben mit nicht von Menschenhand geschaffenen Technologien experimentiert. Einer Technik, die Gravitation erzeugen, kontrollieren und in Antrieb umwandeln kann.

Weniger Unfälle dank Umgebungsscans - Neue Technologie von Damon Riding Innovation

Weniger Unfälle dank Umgebungsscans - Neue Technologie von Damon Riding Innovation Das Unternehmen Damon Riding Innovation arbeitet an einer Technologie, die dank künstlicher Intelligenz die Anzahl von Unfällen mit dem Motorrad reduzieren soll – Umgebungscans sollen hierbei eine maßgebliche Rolle spielen.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Unglückstag: Darum fürchten wir "Freitag, den 13."

Extreme Hitzewelle: So lange dauert es dieses Mal

Die Steine des Weisen: Humboldts Sammlung im Naturkundemuseum

Eine andere Zivilisation

Bob Lazar führt in einem vorangegangenen Interview aus: "Es existiert eine andere Zivilisation, die intelligent ist, und wir haben Artefakte von ihr." Diese Artefakte sind nach Lazar neun kleine Raumschiffe, die kindergroßen Aliens Platz bieten sollen: "Diese Raumschiffe kommen aus einem komplett anderen Sonnensystem. Und sie sind hier".

FBI sucht nach "Element 115"

Bei einer vor Jahren durchgegführten Razzia hatte es das FBI wohl in erster Linie auf "Element 115" abgesehen. Dieses bis dato noch unentdeckte Element will Lazar nach eigener Aussage unbemerkt von der Basis entwendet haben. "Element 115" habe nach Ansicht Lazars die Kraft ganze Reaktoren zu betreiben.

Bericht: Das FBI ermittelt offenbar gegen die Deutsche Bank wegen Geldwäsche

Bericht: Das FBI ermittelt offenbar gegen die Deutsche Bank wegen Geldwäsche Die Behörden in den USA untersuchen offenbar, ob die Deutsche Bank gegen die Anti-Geldwäsche-Gesetze verstoßen hat, wie die Zeitung „The New York Times“ am Mittwoch berichtete. In dem Bericht werden sieben Quellen zitiert, die mit der Angelegenheit vertraut seien. Nach ihren Aussagen würden derzeit Bundesanwälte aus mehreren Gerichtsbarkeiten und das FBI untersuchen, wie die Deutsche Bank mit internen Berichten über verdächtigen Tätigkeiten umgegangen ist, die auf mögliche Geldwäsche hinwiesen. Die Untersuchung schließe auch Transaktionen ein, die mit Donald Trumps Berater und Schwiegersohn Jared Kushner verbunden sind.

Held einer Bewegung

Der heute 59-jährige Bob Lazar sieht sich als Wahrheitssucher. Die Razzia machte ihn fortan zu einer Art "Held der Ufologen". Ein Artikel in der "New York Times" aus dem Jahr 2017 verschaffte Lazar zudem weltweit Gehör – fernab etwaiger Verschwörungstheoretiker ohne fundiert argumentativer Handhabe.

Aktuell ist eine Doku über Bob Lazar erschienen: "Bob Lazar Area 51 & Flying Saucers".

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Dieser interstellare Besucher war kein außerirdisches Raumschiff, sagen Forscher .
© European Southern Observatory / ESO / M. Kornmesser Eine Fotoabbildung zeigt den ersten interstellaren Asteroiden: `Oumuamua. Dieses einzigartige Objekt wurde am 19. Oktober 2017 vom Pan-STARRS 1-Teleskop in Hawaii entdeckt. Nachfolgende Beobachtungen vom Very Large Telescope der ESO in Chile und anderen Observatorien auf der ganzen Welt zeigen, dass es sich vor seiner zufälligen Begegnung mit unserem Sternensystem Millionen von Jahren durch den Weltraum bewegte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!