Panorama: Nach Afrika-Cup-Erfolg: Frau stirbt bei Feierlichkeiten algerischer Fans - PressFrom - Deutschland

PanoramaNach Afrika-Cup-Erfolg: Frau stirbt bei Feierlichkeiten algerischer Fans

13:00  12 juli  2019
13:00  12 juli  2019 Quelle:   ksta.de

Drama auf MSC Meraviglia: Deutsche Touristin stirbt nach Sturz vom Kreuzfahrtschiff

Drama auf MSC Meraviglia: Deutsche Touristin stirbt nach Sturz vom Kreuzfahrtschiff Wieder ereignete sich ein Drama auf hoher See! Eine deutsche Touristin verunglückte auf der MSC Meraviglia. Um 12.45 Uhr löste der Kapitän den Notruf aus. Eine Frau sei am Freitag im Skagerrak zwischen Norwegen und Dänemark von Bord gefallen. Sie wurde gegen 14.55 Uhr mit dem Helikopter aus dem Wasser geborgen und ins Aalborger Krankenhaus gebracht, so die norwegische Rettungszentrale auf Twitter. Lebensrettende Maßnahmen wurden durchgeführt, seien jedoch ohne Erfolg gewesen. Der norwegische Rundfunk NRK berichtet unter Berufung auf die dänische Polizei, dass die Frau verstorben sei. Das Schiff befand sich auf dem Weg von den norwegischen Fjorden nach Kiel.

Die Elfenbeinküste hat sich beim Afrika - Cup den Einzug ins Viertelfinale gesichert. Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Suez – Die Fußball-Auswahl Algeriens kristallisiert sich beim Afrika - Cup immer mehr als Titelanwärter heraus. Die Führung für Algerien besorgte Sophiane Feghouli von Galatasaray Istanbul nach schöner Eingabe von Ramy Bensebaini nach 29 Minuten.

Nach Afrika-Cup-Erfolg: Frau stirbt bei Feierlichkeiten algerischer Fans © picture alliance/dpa Die algerischen Spieler konnten nach dem Halbfinal-Einzug gegen die Elfenbeinküste ihre Freude kaum verbergen. Der Unfall überschattet die Feierlichkeiten aber.

Nach dem Viertelfinalsieg Algeriens im Afrika-Cup hat Medienangaben zufolge ein algerischer Fußballfan bei Feierlichkeiten in Frankreich die Kontrolle über sein Auto verloren und eine Familie überfahren. Eine 42 Jahre alte Frau sei bei dem Unfall in der südfranzösischen Stadt Montpellier ums Leben gekommen, zwei Kinder seien verletzt worden, berichtete der Fernsehsender Franceinfo am Freitag.

Der 21 Jahre alte Fahrer sei festgenommen worden. Das Fahrzeug war demnach am Donnerstagabend auf den Gehweg gefahren und in die Gruppe gekracht. Algerien hatte zuvor beim Afrika-Cup in Ägypten gegen die Elfenbeinküste gewonnen.

Kein Scherz, Mädels!: Mit DIESER älteren Frau war Tom Kaulitz schon verheiratet

Kein Scherz, Mädels!: Mit DIESER älteren Frau war Tom Kaulitz schon verheiratet Kein Scherz, Mädels!: Mit DIESER älteren Frau war Tom Kaulitz schon verheiratet

Die EU mag Erfolge in Afrika erzielt haben, aber die Einwanderung aus den subsaharischen Ländern wird neue Wege finden. Denn es sind viel zu viele Menschen, die weg wollen und die man nicht einfach aufhalten kann.

Frauen aus Afrika sind bei den Männern sehr begehrt. Das Afrikanerinnen einen so großen Anklang finde liegt nicht nur an dem exotischen Aussehen von afrikanischen Frauen , sondern auch an Ihren Charaktereigenschaften. Sie vereinen viele Eigenschaften die für einen deutschen Mann die perfekte

Die Top-News der MSN-Leser:

Russische S-400-Raketen: Lieferung an die Türkei "hat begonnen"

Angela Merkel: Das Zittern in den Medien

Großrazzia startet: US-Behörden bereiten Massenfestnahmen von tausenden Migranten vor

In mehreren französischen Städten kam es zu Ausschreitungen bei Feiern der Fußballfans. Dutzende Feiernde hätten mehrere Motorradläden nahe der Champs-Elysées in der französischen Hauptstadt angegriffen und zwei davon geplündert, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP. Die Fans hätten Motorräder und Zubehör entwendet, bevor die Polizei eingreifen konnte.

Tausende Fans in Paris auf den Straßen

Tausende Menschen hatten sich demnach am Donnerstagabend in der Innenstadt versammelt, um den Sieg ihrer Nationalmannschaft zu feiern. Im Laufe der Nacht sei es dann zu den Gewaltausbrüchen gekommen. Kurz vor ein Uhr morgens habe die Polizei Tränengas eingesetzt, um die Menge unter Kontrolle zu bringen.

Wow! „Bergdoktor“-Star Mark Keller zeigt seinen durchtrainierten Körper

Wow! „Bergdoktor“-Star Mark Keller zeigt seinen durchtrainierten Körper Mark Keller begeistert seit Jahren als „Dr. Alexander Kahnweiler“ bei „Der Bergdoktor“. Privat überzeugt der Schauspieler seine Fans eher mit nackten Tatsachen und präsentiert seinen durchtrainierten Körper. Im Video seht ihr den Schauspieler. Heute ist es kaum noch vorstellbar: „Der Bergdoktor“ ohne Mark Keller (50). Seit 2007 begeistert der Schauspieler die Fans als „Dr. Alexander Kahnweiler“. Allerdings sehen Fans den 50-Jährigen dort meist nur zugeknöpft im Arztkittel. Dabei hat sich der Schauspieler wirklich gut gehalten. Mark Keller scheint nicht zu altern – was er gerne auch mal auf Instagram beweist.

Die Initialzündung für „ AFRIKA ! AFRIKA !“ hatte André Heller nach eigenen Angaben bereits 1972. Es dauerte bis 2005, um diese Idee in die Tat umzusetzen. Bereits zwei Jahre zuvor begannen Talentsucher den Kontinent von Marokko bis Südafrika

Afrika - Cup ist umstritten. Bereits die Vergabe nach Ägypten war wegen Menschenrechtsverletzungen im Land ein Politikum. Und so beginnen die Erklärungen für den Erfolg mit Nicolas Dupuis, 51, aus der Auvergne. Er trainiert den französischen Viertligisten FC Fleury - und Madagaskars

Auch in Marseille, wo sich Tausende Algerien-Fans im Alten Hafen zum Feiern versammelt hatten, setzte die Polizei Tränengas ein. Landesweit habe es rund 30 Festnahmen gegeben, berichtete Franceinfo.

Die Nordafrikaner hatten am Donnerstag in Suez die favorisierte Elfenbeinküste im Elfmeterschießen mit 4:3 bezwungen. Damit hat die Fußball-Auswahl Algeriens nun gute Chancen auf den Titel. (dpa)

Mehr auf MSN

Deutsche geht bei Nordsee-Kreuzfahrt über Bord und stirbt.
Ein tragischer Zwischenfall hat eine Kreuzfahrt auf der Nordsee überschattet: Auf der «MSC Meraviglia» ist am Freitag eine Frau über Bord gegangen und gestorben. Das Schiff kam Samstag an seinem Ziel, dem Kieler Hafen, an. © Foto: Frank Molter Das Kreuzfahrtschiff ''MSC Meraviglia'' ist zurück im Hafen von Kiel. «Wir sind zutiefst betroffen von diesem Vorfall und sprechen der Familie und den Betroffenen unser aufrichtiges Beileid aus», teilte die Kreuzfahrtreederei MSC Cruises mit. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Reederei am Freitagmittag gegen 12.45 Uhr im Skagerrak zwischen Norwegen und Dänemark.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 7
Das ist interessant!