Panorama: In Marokko: Belgierinnen helfen bei Schul-Bau und werden von Lehrer mit Tod bedroht - PressFrom - Deutschland

PanoramaIn Marokko: Belgierinnen helfen bei Schul-Bau und werden von Lehrer mit Tod bedroht

13:40  11 august  2019
13:40  11 august  2019 Quelle:   berliner-kurier.de

Bad Schönborn: Tuberkulose an Schule - Über 100 Schüler und Lehrer sind infiziert

Bad Schönborn: Tuberkulose an Schule - Über 100 Schüler und Lehrer sind infiziert Die Tuberkulose ist zurück. In einem Ort bei Karlsruhe ist die Infektionskrankheit gleich in mehreren Schulen ausgebrochen.In Bad Schönborn im Kreis Karlsruhe ist die Tuberkulose ausgebrochen. Über 100 Schüler und Lehrer haben sich bereits infiziert. Gleich zwei Schulen sind betroffen. In einem Schuljahrgang haben sich sogar gleich 88 Prozent aller Schüler und Lehrer angesteckt. Die Abteilung Gesundheitsschutz des Landkreises Karlsruhe gab bekannt: "Die Gesamtzahl der infizierten Schüler und Lehrer an der Schule beläuft sich derzeit auf 109 Personen." Bei ihnen wurden Bakterien entdeckt, die Tuberkulose auslösen können.

Reisen Sie mit Ihrem Haustier in einen Nicht-EU-Staat, in dem Tollwut vorkommt oder dessen Seuchenstatus unbekannt ist (z.B. Urlaubsländer wie die Türkei, Ägypten, Marokko , Tunesien, Thailand und Indien) muss vor der Ausreise ein Bluttest (Tollwutantikörpertest) in einem

In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod ist ein satirischer Film der deutschen Regisseure Alexander Kluge und Edgar Reitz aus dem Jahr 1974. Der Titel geht auf ein Zitat von Friedrich von Logau zurück.

In Marokko: Belgierinnen helfen bei Schul-Bau und werden von Lehrer mit Tod bedroht © AFP Der Protest gegen die Morddrohungen gegen drei belgische Touristinnen solle Marokko als „Land von Toleranz, friedlichem Zusammenleben und kultureller Vielfalt“ zeigen.

Nach einer mutmaßlichen Morddrohung gegen drei belgische Besucherinnen in Marokko ist dort eine Diskussion über knappe Bekleidung entbrannt.

Ein Grundschullehrer hatte im Internet mutmaßlich erklärt, die jungen Frauen müssten wegen ihrer unangemessenen Bekleidung „geköpft“ werden. Laut Polizei wurde der 26-Jährige festgenommen und muss sich nun wegen Anstiftung zu Terrorakten verantworten.

Belgische Frauen unterstützen Bau von Schulen

Die drei Frauen waren mit einer gemeinnützigen belgischen Organisation im Süden des Landes zu Gast, die dort unter anderem den Bau von Schulen und Straßen unterstützt. Die Organisation erklärte, die drei Frauen einer knapp 40 Teilnehmer zählenden Gruppe seien vorzeitig abgereist.

Streit um Bekleidung: Belgierinnen verlassen Marokko nach Morddrohung

Streit um Bekleidung: Belgierinnen verlassen Marokko nach Morddrohung Drei Frauen waren mit einer gemeinnützigen Organisation in Marokko, um unter anderem den Bau von Schulen zu unterstützen. Dann erhielten sie Morddrohungen. © Foto: picture alliance / dpa Das jüdische Viertel Mellah von Marrakesch (Marokko). Nach einer mutmaßlichen Morddrohung gegen drei belgische Besucherinnen in Marokko ist dort eine Diskussion über knappe Bekleidung entbrannt. Ein Grundschullehrer hatte im Internet mutmaßlich erklärt, die jungen Frauen müssten wegen ihrer unangemessenen Bekleidung „geköpft“ werden.

Schul -Klischees im Faktencheck Lehrer werden lohnt sich - oder? Lehrer wird man, weil das ein sicherer Beruf ist. So denken noch immer viele junge Leute, die sich für eine Entsprechend viel Wert legen junge Lehrer denn auch auf den Beamtenstatus, der als Inbegriff einer sicheren und lukrativen

Die Belgierinnen und Belgier haben selbst oft Probleme mit ihrer Sprache und sind es gewohnt, sich gegenseitig zu helfen . Während in der Region Flandern oft englisch gesprochen wird und die deutsche Sprache zum Teil verstanden wird, ist es in der Wallonie so gut wie ausgeschlossen, mit deutscher

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

Wetter: Blitz schlägt beim Fußballtraining ein und verletzt 15 Spieler

Jeffrey Epstein: New Yorker Verschwörungen

Von Wladimir Putin bis Fidel Castro: Die reichsten Staatsführer aller Zeiten

Künftige Aufenthalte würden abgesagt, nachdem die belgische Botschaft in Rabat gemeinnützigen Organisationen empfohlen habe, keine Freiwilligen mehr nach Marokko zu schicken.

Marokko diskutiert über angemessene Kleidung

Der Fall hat zu einer Debatte über angemessene Kleidung in dem nordafrikanischen Land geführt, das offiziellen Angaben zufolge fast ausschließlich von Muslimen bewohnt wird.

Der marokkanische Abgeordnete Ali Ilasri beschuldigte die Frauen, in dem konservativen Dorf nicht angemessen gekleidet zu sein. „Wann haben Europäer jemals im Badeanzug Bauarbeiten gemacht?“, schrieb er auf Facebook.

Streit um Bekleidung: Belgierinnen verlassen Marokko nach Morddrohung

Streit um Bekleidung: Belgierinnen verlassen Marokko nach Morddrohung Die drei Frauen waren mit einer gemeinnützigen Organisation zu Gast im Land.

Vom Aussterben bedrohte Tiere war der Titel einer Reihe von Briefmarken der Deutschen Post der DDR. Während in den Jahren 1980 und 1985 Motive mit verschiedenen Tierarten gezeigt wurden, war die letzte Ausgabe 1987 nur einer einheimischen Tierart gewidmet. Legende.

Die Umschulung zum Lehrer richtet sich an Quereinsteiger, die üblicherweise an einer allgemeinbildenden Schule eine Lehrtätigkeit aufnehmen möchten, ohne die klassische universitäre Ausbildung im Bereich Lehramt absolviert zu haben.

Marokkaner solidarisieren sich mit Belgierinnen

Für Samstag war in Casablanca eine Demonstration zur Solidarität mit den Freiwilligen geplant. Der Protest solle Marokko als „Land von Toleranz, friedlichem Zusammenleben und kultureller Vielfalt“ zeigen, sagte Veranstalter Murad al-Kaouti am Samstag.

Ende 2018 waren in Marokko zwei Rucksack-Touristinnen aus Norwegen und Dänemark im Nationalpark Toubkal ermordet worden. Nach Polizeiangaben wurden sie in ihrem Zelt überfallen und geköpft.

Drei der Hauptangeklagten wurden von einem für Terrorismus zuständigen Gericht in Salé zum Tode verurteilt. Sie hatten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in einem Video einen Treueeid geleistet. (dpa)

Mehr auf MSN

Wanderausflug: Urlauber stürzt in Bayern 200 Meter in die Tiefe und stirbt.
Die Bergung der Leiche gestaltete sich schwierig.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 19
Das ist interessant!