Panorama: Wetter-Wahnsinn: Nach Hitze-Welle droht uns schon der Herbst-Schock! - PressFrom - Deutschland

PanoramaWetter-Wahnsinn: Nach Hitze-Welle droht uns schon der Herbst-Schock!

20:30  12 august  2019
20:30  12 august  2019 Quelle:   wunderweib.de

Graffiti-Einsatz: „Künstler“ versuchen sich an Kölner Haus — dann kommt es knüppeldick

Graffiti-Einsatz: „Künstler“ versuchen sich an Kölner Haus — dann kommt es knüppeldick Auch ein Mann aus München sprühte, was das Zeug hielt.

Die letzten Tage fühlten sich eher nach Herbst , als nach lauen Sommertagen an, oder? In Hessen und Baden-Württemberg rollt am Mittwoch eine Hitzewelle auf uns zu. Doch das schöne Wetter bietet ein enormes Unwetterrisiko: Ab Donnerstag soll es nördlich schon die ersten Blitze geben, in

Kälte- Schock vermeiden. Bild vergrößern. Anders als in Ländern, in denen es grundsätzlich warm ist, haben wir in unseren Breiten die Wohnungen und Häuser gern nach Süden ausgerichtet. Hunde können auf Hitze empfindlich reagieren, in schlimmen Fällen droht gar ein Kreislaufkollaps.

Wetter-Wahnsinn: Nach Hitze-Welle droht uns schon der Herbst-Schock! © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Die Wetter-Vorhersage für die nächste Zeit sieht nicht sommerlich aus: Dauerregen, Sturm, kühle Temperaturen. War's das mit der Hitze? Die Wetter-Vorhersage für die nächste Zeit sieht nicht sommerlich aus: Dauerregen, Sturm, kühle Temperaturen. War's das mit der Hitze?

Mit Beginn der neuen Woche gibt es einen Wetterumschwung: Statt sommerlichen Temperaturen, wird es kühler, nasser und fast herbstlich. Das berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Die Höchstwerte in Deutschland sinken dann auf 20 bis 25 Grad. Nachts werden zum Teil nur noch 11 Grad erreicht.

Tödliche Gefahr: Warum Wespenstiche jetzt gefährlicher sind als je zuvor!

Tödliche Gefahr: Warum Wespenstiche jetzt gefährlicher sind als je zuvor! Wespenstiche können ganz schön schmerzen. Doch in diesem Jahr sind Wespenstiche gefährlicher als sonst. Schuld ist die Hitze!Sie sind lästig und aufdringlich, sobald sie Marmelade oder Apfelsaft finden. Doch derzeit sind die Wespen in hoher Aufruhr. Der heiße Sommer hat ihnen alles genommen und macht ihnen das Leben schwer. Denn ab jetzt, also ab Mitte August, gehen die Wespen auf Futtersuche für ihre Larven, schreibt die "Bild". Doch das Futter ist knapp, genauso wie Wasser. Deswegen sind Wespen hungrig und dreist. Umso wahrscheinlicher wird also ein Stich – und der wird zu dieser Jahreszeit noch gefährlicher als sonst.

Eine Hitzewelle mit Temperaturen bis über 35 Grad hat Deutschland bereits am Dienstag überrollt. Sie aber war nur ein Vorgeschmack auf diesen Mittwoch, der Wenn wir schwitzen, kann die Feuchtigkeit nicht mehr an die Umgebungsluft abgegeben werden, da die schon mit Feuchtigkeit gesättigt ist.

Die Weltwetterorganisation warnt vor einer anhaltenden Hitzewelle . Stehen wir sogar vor einem Wir wissen natürlich nicht wie der Herbst und der Winter in den einzelnen Regionen der Erde ausfallen Kann die Hitze für uns Menschen gefährlich werden? Regierungen, Städte und Gemeinden müssten

Das sind die Wetteraussichten

  • Montag: Durch eine westliche Strömung gelangt erwärmte Meeresluft zu uns. "Und diese verdrängt heute auch die Reste der feucht-heißen Gewitterluft aus dem äußersten Südosten", schreibt der DWD. So wird es heute noch mal überwiegend freundlich in Deutschland. T-Shirt-Wetter ist angesagt, wenngleich im Norden mit Böen gerechnet werden muss und es in Bayern bei 16 Grad deutlich frischer ist als anderorts.
  • Dienstag: Ein Mix aus Sonne und Wolken, gelegentlich kann es gewittern oder regnen bei Temperaturen von bis zu 17 Grad im Norden und 20 Grad im Süden. Für August ist es deutlich zu kühl.
  • Mittwoch: Im Tagesverlauf gibt es im Westen und Nordwesten dichtere Wolken am Himmel. Dabei regnet es im Westen, sonst ist es meist trocken bei Höchstwerten zwischen 18 und 23 Grad.

Kommt der Sommer noch mal zurück?

So ganz klar ist das noch nicht. Allerdings erwarten Meteorologen für das kommende Wochenende einen Föhn, der im Süden einsetzt. Dort kann es dann wieder bis zu 30 Grad heiß werden. Auch im Osten kann es warm bis heiß werden - zumindest tagsüber, denn die Tiefsttemperaturen liegen bei bis zu kühlen 9 Grad. Danach soll es jedoch wieder frischer werden.

Bankeinbruch am Frankfurter Hauptbahnhof: Fahndung läuft

Bankeinbruch am Frankfurter Hauptbahnhof: Fahndung läuft Einen Tag nach dem Großeinsatz am Frankfurter Hauptbahnhof wegen eines Bankeinbruchs wird die Suche nach möglichen weiteren Tätern fortgesetzt. Die Fahndung laufe unverändert, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Bei der Tat am Freitag waren mehrere Personen in den Raum einer Sparkasse mit Wertschließfächern eingedrungen. Drei Männer wurden später festgenommen. Ob weitere Verdächtige auf der Flucht sind, etwas gestohlen wurde und ob die Männer bewaffnet waren, blieb unklar. © Foto: Arne Dedert Polizeibeamte stehen am Frankfurter Hauptbahnhof vor einem Fahrzeug, das zur polizeilichen Untersuchung abgeschleppt wird.

Aktuelles Wetter Schwäbisch Gmünd Aktuelle Wettervorhersage stundengenau für heute & die nächsten 3 Tage Regenradar, Unwettervorhersage & Wetterbericht Schwäbisch Gmünd.

Hitze , Hitze , Hitze - alle sprechen davon, manch einem raubt sie den Schlaf. Mehr zum Thema. Wirtschaft Alarmierte Versorger. Droht Deutschland jetzt die Trinkwasser-Lücke? Extremsommer. „Hitzewellen überfordern unser Gesundheitssystem“.

Das interessiert andere MSN-Leser auch:

Epstein-Suizid: Wärter sollen mehrere Regeln missachtet haben

Drama in Kinderhort: Fünf Kinder sterben bei Brand

21 Tiere tot: Regionalzug rast in Schafherde

Für die August-Woche ab dem 21.8. erwarten die DWD-Experten folgendes Wetter: "Leicht unbeständig, meist kühl oder allenfalls mäßig warm, nach Südosten zu neuer Warmluftvorstoß zur Wochenmitte nicht ausgeschlossen." Mit einer Hitzewelle müssen wir also erstmal nicht mehr rechnen und müssen wohl wieder warme Pullover aus dem Schrank holen.

Mehr zum Wetter:

Mehr auf MSN

Kyrgios triumphiert in Washington und schwärmt.
Der Australier setzte sich im Finale gegen den an Nummer drei gesetzten Russen Daniil Medwedew 7:6 (8:6), 7:6 (7:4) durch. Nach 1:37 Stunden verwandelte der 24-Jährige seinen ersten Matchball. Für Kyrgios, der oftmals zwischen Genie und Wahnsinn wandelt, war es der sechste Turniersieg seiner Karriere und der zweite in diesem Jahr. Zuvor hatte er im März in Acapulco triumphiert. "Das war eine der besten Wochen meines Lebens. Ich habe massive Schritte gemacht", sagte Kyrgios nach seinem Finalsieg in der US-amerikanischen Hauptstadt. Der Münchner Peter Gojowczyk war im Halbfinale mit 2:6, 2:6 an Medwedew gescheitert.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 12
Das ist interessant!