Panorama: Wieder Messerattacke: Bonner Polizei prüft: War es der Täter aus dem Schnellrestaurant? - PressFrom - Deutschland

PanoramaWieder Messerattacke: Bonner Polizei prüft: War es der Täter aus dem Schnellrestaurant?

12:40  13 august  2019
12:40  13 august  2019 Quelle:   express.de

Bankeinbruch am Frankfurter Hauptbahnhof: Fahndung läuft

Bankeinbruch am Frankfurter Hauptbahnhof: Fahndung läuft Einen Tag nach dem Großeinsatz am Frankfurter Hauptbahnhof wegen eines Bankeinbruchs wird die Suche nach möglichen weiteren Tätern fortgesetzt. Die Fahndung laufe unverändert, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Bei der Tat am Freitag waren mehrere Personen in den Raum einer Sparkasse mit Wertschließfächern eingedrungen. Drei Männer wurden später festgenommen. Ob weitere Verdächtige auf der Flucht sind, etwas gestohlen wurde und ob die Männer bewaffnet waren, blieb unklar. © Foto: Arne Dedert Polizeibeamte stehen am Frankfurter Hauptbahnhof vor einem Fahrzeug, das zur polizeilichen Untersuchung abgeschleppt wird.

Laut Polizei ereignete er sich in einem stehenden Zug und im Bahnhof. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde das erste Opfer in der S-Bahn Aus Ermittlerkreisen verlautete, es gebe Videoaufnahmen vom Bahnsteig und aus der S-Bahn, die nun ausgewertet würden. Der Täter sei von Bahnmitarbeitern in

Der Täter wurde danach von der Polizei erschossen. Der IS reklamiert die Tat für sich – der französische Innenminister hat andere Mit einer Messerattacke hat ein Mann in Frankreich seine Mutter und seine Schwester umgebracht und einen weiteren Menschen schwer verletzt.

Wieder Messerattacke: Bonner Polizei prüft: War es der Täter aus dem Schnellrestaurant? © dpa (Symbolfoto) Die Polizei prüft einen Zusammenhang zwischen zwei Gewalttaten in Beuel.

Wieder kam es am Beueler Rheinufer zu einer Messerattacke. In den letzten Monaten häufen sich die Gewaltdelikte auf der schäl Sick (hier mehr lesen).

Ein 27-Jähriger war mit seiner Freundin zu Fuß von der Oberen Wilhelmstraße in Richtung Rheinufer unterwegs. Dort setzte er sich mit ihr in Verlängerung der Königheimstraße auf eine Bank. Dabei wurden die beiden von einem Mann beobachtet, der immer wieder an ihnen vorbeiging.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Sternschanze: Mieter in Angst: Aggro-Eichhörnchen entern Wohnungen

2,66 Promille | Polizei bei Dieter Bohlen: Täter verweigert Aussage

2,66 Promille | Polizei bei Dieter Bohlen: Täter verweigert Aussage Ein 21-Jähriger Münchner versuchte heute gegen 9 Uhr morgens im angetrunkenen Zustand, in das Anwesen Dieter Bohlens in Tötensen einzudringen. Bohlen selbst befand sich zu dem Zeitpunkt in Bremen, wo er eine Folge „Das Supertalent“ aufzeichnete. Freundin Carina (34) und die Kinder Amelie (8) und Max (6). Die Top-Promi-Themen der MSN-Leser: Galerie: Deutsche Promi-Frauen früher und heute Gewitter-Schock: Silbereisen muss Show unterbrechen Mariella Ahrens: Das ist ihr Neuer Die Beamten folgten dem Alarm, den der Eindringling am Haus ausgelöst hatte.

Die Polizei konnte den Täter ausschalten. Die genauen Hintergründe der Tat werden untersucht. Die Polizei konnte den Täter ausschalten. Nach Angaben des französischen Innenministers Gérard Collomb handelte es sich bei den Getöteten um die Mutter und die Schwester des Angreifers.

Zunächst gab es Befürchtungen, es handle sich um eine islamistisch motivierte Attacke. " Der Täter hat Äußerungen am Tatort getätigt, die auf eine Von der Messerattacke gibt es möglicherweise eine Videoaufzeichnung. Die Deutsche Bahn übergab den Sicherheitsbehörden Videomaterial aus dem

Unfassbarer Polizei-Fall: Wespen bringen Kriminellen in den Knast

Germanwings-Absturz: Lufthansa behauptet: Opfer hatten keine Todesangst

Dann die unvermittelte Attacke: Gegen 22 Uhr griff der unbekannte Täter den 27-Jährigen an und verletzte ihn mit einem Messer. Auf Diebesgut war der Unbekannte nicht aus – er flüchtete sofort vom Tatort.

Bonner Polizei sieht Parallelen zu anderer Messerattacke

„Wir prüfen derzeit einen Zusammenhang mit der Tat aus dem Schnellrestaurant in der vorletzten Woche“, so Polizeisprecher Robert Scholten zum EXPRESS. Dort verletzte ein bislang Unbekannter einen Mann während des Essens mit Schnittverletzungen im Gesicht (hier mehr lesen).

Messerattacke in Bonn: Fahndung nach Täter bislang erfolglos

Nach der Attacke suchte das Opfer vom Rheinufer gemeinsam mit seiner Freundin ein nahegelegenes Krankenhaus auf, wo seine Verletzungen versorgt wurden.

Dreijährige auf Campingplatz in Baden-Württemberg von Hund gebissen und verletzt

Dreijährige auf Campingplatz in Baden-Württemberg von Hund gebissen und verletzt Eine Dreijährige ist am Montagabend auf einem Campingplatz in Ellwangen in Baden-Württemberg von einem Hund gebissen und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben fiel das Mädchen offenbar beim Spielen hin und stürzte in Richtung des Hunds, der Freunden der Familie gehört. Der Australian Shepherd packte das Kind im Nacken. Der Hund war zu diesem Zeitpunkt angeleint. Der Lebensgefährte der Besitzerin ging dazwischen, worauf ihn das Tier in die Hand biss. Wie die Beamten am Dienstag in Aalen mitteilten, wurde das Mädchen durch die Attacke schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Die mutmaßlichen Täter sind junge Migranten. In der Stadt kommt es zu spontanen Protesten und Nach einer tödlichen Messerattacke in der Nacht zum Sonntag und den darauffolgenden Protesten Wie die Chemnitzer Polizei mitteilte, war es am frühen Sonntagmorgen gegen 3:15 Uhr zu einer

Bonn -Beuel: Mann sitzt in Schnellrestaurant – dann passiert das Unfassbare. Bonn -. Die Bonner Polizei fahndet nach einem bislang noch unbekannten Mann – die Tat ereignete sich Unbekannter Täter flüchtete aus Beueler Restaurant. Während er dann am Tisch saß und sein Essen verspeiste

Alle Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Erfolg, daher bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Der Unbekannte ist zirka 25 bis 30 Jahre alt, 160 bis 170 cm groß mit einer auffallend hageren Figur und einem kurzen Bart. Der südlich erscheinende Mann trug zum Tatzeitpunkt eine dunkelblaue Jogginghose, ein dunkles Käppi und blaue Oberbekleidung.

Hinweise an die Bonner Polizei bitte unter der Nummer 0228/15-0. (stz)

Mehr auf MSN

Tödlicher Messerangriff: Baby überlebt Attacke – Täter kommt aus Bergisch Gladbach.
Auch die Opfer stammen aus Bergisch Gladbach.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 9
Das ist interessant!