Panorama: Leiche bei Suche nach 15-jährigem Mädchen in Malaysia gefunden - PressFrom - Deutschland

PanoramaLeiche bei Suche nach 15-jährigem Mädchen in Malaysia gefunden

13:15  13 august  2019
13:15  13 august  2019 Quelle:   rp-online.de

15-jähriges Mädchen aus Ferienanlage in Malaysia verschwunden

15-jähriges Mädchen aus Ferienanlage in Malaysia verschwunden Kuala Lumpur. Ein 15 Jahre altes Mädchen aus London ist während des Urlaubs mit seinen Eltern aus einer Ferienanlage in Malaysia verschwunden. Die Ermittler schließen eine Entführung nicht aus. © Lai Seng Sin Eine groß angelegte Suche der Polizei im südostasiatischen Staat am Sonntag bleib zunächst jedoch ohne Erfolg. Befürchtet wird, dass die 15-Jährige Opfer einer Entführung geworden sein könnte. Die Hintergründe liegen im Dunkeln. Das Mädchen hatte zusammen mit seinen Eltern - einer Irin und einem Franzosen - in einem Öko-Resort im bergigen Hinterland von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur Urlaub gemacht.

Malaysia - Verschwundenes Mädchen Bei der Suche nach einem in Malaysia verschwundenen körperbehinderten britischen Mädchen Fast 350 Personen an Suche beteiligt. Die 15 - jährige Nóra Anne Quoirin war am 3. August mit ihrer Familie im Walderholungsort Dusun eingetroffen.

Mit Spendenaktionen soll die Suche nach einem in Malaysia vermissten 15 - jährigen Mädchen aus Großbritannien unterstützt werden. Die Hoffnung, das Mädchen aus London lebend zu finden , schwindet. Nora verbrachte die Ferien zusammen mit den Eltern - einer Irin und einem Franzosen - in

Seremban. Wenige Tage nachdem ein 15 Jahre altes Mädchen aus einer Ferienanlage in Malaysia verschwunden war, hat die Polizei nun bei einer Suchaktion einen Leichnam entdeckt.

Leiche bei Suche nach 15-jährigem Mädchen in Malaysia gefunden © MOHD RASFAN Mitglieder des Suchteams stehen hinter einer Polizeiabsperrung in einer malaysischen Ferienanlage. Ein 15-jähriges Mädchen wird dort seit Tagen vermisst.

Rettungskräfte haben bei der Suche nach einem 15-jährigen Mädchen aus London in Malaysia eine Leiche gefunden. Der Leichnam sei weiblich und weiß, teilte die malaysische Polizei am Dienstag mit. Es werde ermittelt, ob es sich um Nóra Anne Q. handle, die seit dem 4. August vermisst wurde. Die Leiche wurde den Angaben zufolge in dem Wald in der Umgebung einer Natur-Ferienanlage entdeckt, in der das Mädchen gewesen war.

Zweiter Verhandlungstag im Fall Georgine Krüger: Der mutmaßliche Mörder von Georgine schweigt

Zweiter Verhandlungstag im Fall Georgine Krüger: Der mutmaßliche Mörder von Georgine schweigt Vor fast 13 Jahren verschwand die damals 14-jährige Schülerin. Nun prüft das Berliner Landgericht: Wurde sie Opfer eines Mannes aus der Nachbarschaft? © Foto: dpa Der Angeklagte vor Beginn der Verhandlung in einem Gerichtssaal. Der mutmaßliche Mörder der vor fast 13 Jahren verschwundenen Georgine Krüger hat sich vor dem Berliner Landgericht in Schweigen gehüllt. Einer der beiden Verteidiger von Ali K. erklärte am Mittwoch zu Beginn des zweiten Verhandlungstages, sein Mandant werde sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht äußern. Zuvor hatte die Staatsanwältin die Anklage verlesen.

Nach tagelanger erfolgloser Suche im Dschungel von Malaysia setzt die Polizei nun darauf, eine vermisste 15 - jährige Touristin aus London mit der Stimme der Mutter wiederzufinden. Der Wald wird über Lautsprecher mit einer Aufnahme beschallt: „ Nora Liebling, ich liebe Dich, hier ist Mama.“

Malaysia - Verschwundenes Mädchen Bei der Suche nach einem in Malaysia verschwundenen körperbehinderten britischen Mädchen Fast 350 Personen an Suche beteiligt. Die 15 - jährige Nóra Anne Quoirin war am 3. August mit ihrer Familie im Walderholungsort Dusun eingetroffen.

Top-Themen der MSN-Leser:

Wieder Messerattacke: War der Täter aus dem Schnellrestaurant?

Schockierend: Waldtier-Bestände dramatisch geschrumpft

Mallorca: Grausame Tradition kehrt zurück

Die Familie von Nóra Anne Q. hatte sie am 4. August nicht mehr in der Ferienanlage Dusun im südmalaysischen Stadt Negeri Sembilan gefunden. Sie vermutete, dass das Mädchen entführt wurde. Es litt nach Angaben seiner Eltern an einer Lernschwäche und körperlicher Behinderung.

Mehr auf MSN

Französischer Wanderer in Italien tödlich verunglückt.
An der süditalienischen Küste ist ein französischer Wanderer tödlich verunglückt und erst neun Tage nach seinem Notruf gefunden worden. Die Leiche des 27-jährigen Simon Gautier wurde am Sonntag in einer Felsschlucht entdeckt, wie die Polizei der Gemeinde Sapri mitteilte. Rettungskräfte hatten mit einem Großaufgebot mit Unterstützung von Spürhunden, Drohnen und einem Hubschrauber nach dem Franzosen gesucht. Gautier, der in Rom eine Doktorarbeit in Kunstgeschichte schrieb, wollte allein von der Küstengemeinde Policastro Bussentino in der Provinz Salerno nach Neapel wandern - Luftlinie eine Distanz von rund 170 Kilometern. Seine Tour startete er am 8. August.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 12
Das ist interessant!