Panorama: Berlin: Angriff am Bahnsteig: Mann attackiert Frauen, die nicht deutsch sprechen - PressFrom - Deutschland

PanoramaBerlin: Angriff am Bahnsteig: Mann attackiert Frauen, die nicht deutsch sprechen

15:10  13 august  2019
15:10  13 august  2019 Quelle:   stern.de

Zusammenstoß mit Lkw: Deutsche Familie auf Sri Lanka tödlich verunglückt

Zusammenstoß mit Lkw: Deutsche Familie auf Sri Lanka tödlich verunglückt Drei Menschen kamen bei den Unglück ums Leben.

Am Rosenthaler Platz. Mitte: Mann attackiert Frauen auf dem Bahnsteig . Die Frau trat er Richtung Kopf und Oberkörper. Drei Helfer eilten hinzu, beendeten die Attacke und hielten den 34-Jährigen, der sich erheblich wehrte, fest, bis die Polizei eintraf.

Eine U-Bahn hat einem Mann in Berlin ein Bein abgerissen. Mann wurde mit Messer attackiert . Es war nicht der einzige Vorfall. Brutaler Angriff in Berliner U-Bahnhof. Im Berliner Bahnhof Gesundbrunnen haben zwei Männer andere Fahrgäste brutal angegriffen .

Berlin: Angriff am Bahnsteig: Mann attackiert Frauen, die nicht deutsch sprechen © Picture Alliance/Marcel Ibold/ Die Frauen konnten vor dem betrunkenen Mann in eine S-Bahn fliehen (Symbolbild)

In Berlin hat ein Mann zwei Frauen an einem S-Bahnhof mit einer Metallratsche angegriffen – offenbar, weil die Frauen sich auf Türkisch unterhielten. Der Täter wurde festgenommen.

In Berlin hat ein Mann zwei Frauen offenbar aus rassistischen Motiven mit einer Gürtelratsche angegriffen. Wie die Polizei Berlin mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Sonntagabend am S-Bahnhof Wittenau im Bezirk Reinickendorf. Die beiden Frauen hatten zwei Säuglinge im Kinderwagen dabei und hatten sich auf einer Bank auf Türkisch unterhalten.

Zwei Tote bei Messerangriff am Bahnhof von Iserlohn

Zwei Tote bei Messerangriff am Bahnhof von Iserlohn Bei einem Messerangriff am Bahnhof von Iserlohn sind ein Mann und eine Frau ums Leben gekommen. Ein dringend tatverdächtiger 43-Jähriger sei am Nachmittag noch am Tatort festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizei der Deutschen Presse-Agentur. © Foto: Markus Klümper/visual inform Der Zugang zum Stadtbahnhof ist mit einem Absperrband der Polizei abgeriegelt. Die 32 Jahre alte Frau hatte demnach ein zwei Monate altes Baby bei sich, das unverletzt blieb. Ob das Mädchen ihre Tochter ist, war zunächst noch unklar. Der getötete Mann war 23 Jahre alt.

Die Berliner Polizei ermittelt gegen einen Mann , der offenbar aus rassistischen Motiven eine Frau attackierte . Die beiden Frauen hätten Türkisch gesprochen . Der Angreifer habe eine der Frauen an der Schulter gepackt, geschüttelt und sie aufgefordert, Deutsch zu sprechen .

Ein 44 Jahre alter Mann ist in Berlin -Moabit von zwei Männern mit einer Gehhilfe angegriffen und verletzt worden. Die Angreifer sollen den Mann am späten Sonntagabend in der Turmstraße/Stromstraße am Kleinen Tiergarten außerdem mit Fäusten zu Boden geschlagen und auf

Daraufhin habe der 37-jährige Mann die Frauen auf dem Bahnsteig tätlich attackiert. Zunächst packte er eine der Frauen, eine 28-jährige deutsche Staatsangehörige, an der Schulter und forderte von ihr, Deutsch zu sprechen. Anschließend habe er die Frau und ihre 37-jährige Begleiterin, die aus der Türkei bekommt, verbal bedroht.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Sternschanze: Mieter in Angst: Aggro-Eichhörnchen entern Wohnungen

Unfassbarer Polizei-Fall: Wespen bringen Kriminellen in den Knast

Germanwings-Absturz: Lufthansa behauptet: Opfer hatten keine Todesangst

Täter hatte 1,99 Promille

Schließlich nahm der Täter eine Metallratsche von seinem Gürtel und griff damit die Frauen an. Die beiden Opfer konnten sich in eine eingefahrene S-Bahn retten und flüchten. Der stark alkoholisierte Mann wurde von anderen Passanten auf dem Bahnsteig gestoppt und festgehalten, bis die Bundespolizei am Tatort eintrat und ihn vorläufig festnahm. Der deutsche Täter hatte 1,99 Promille Alkohol im Blut.

Erneut jüdischer Mann in Berlin angegriffen: 55-Jähriger in Charlottenburg zu Boden gestoßen

Erneut jüdischer Mann in Berlin angegriffen: 55-Jähriger in Charlottenburg zu Boden gestoßen Auf dem Stuttgarter Platz ist ein Jude von zwei Unbekannten attackiert worden. Die Täter flüchteten. Der Staatsschutz ermittelt. In Berlin ist erneut ein Jude angegriffen worden. Der 55-Jährige sei nach eigenen Angaben gegen 16 Uhr am Stuttgarter Platz in Charlottenburg unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Sein jüdischer Glaube sei aufgrund seiner Kleidung ersichtlich gewesen. Zwei Menschen liefen demnach am Dienstagnachmittag hinter ihm, als einer von ihnen das Opfer zu Boden stieß. Das Duo sei geflüchtet.

Der Angriff am frühen Dienstagabend sei völlig unvermittelt geschehen, teilte die Polizeidirektion Leipzig am Mittwochmorgen mit. Mann attackiert in Leipzig Frau mit Küchenmesser (Symbolbild).

Januar 2017 drei Männer auf einer Rolltreppe angegriffen haben soll. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 3 in der Kruppstraße 2-4 in 10557 Berlin -Moabit unter der Die jungen Männer fuhren gegen 22.30 Uhr mit einer Rolltreppe abwärts, um den Bahnsteig der U-Bahnlinie U8

Gegen ihn wird jetzt wegen Nötigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Quelle: Bundespolizeidirektion Berlin

Erfahren Sie mehr:

Vereinspokal - Runde 1: DFB-Pokal: Wo Sie die 32 Partien live im TV oder Stream sehen können

Kopilot brachte Maschine zum Absturz: Was wussten die Germanwings-Opfer vor dem Crash? Streit über die letzten Minuten des Flugs

Kampf gegen Unkraut: Der Mörder ist immer der Gärtner: Ausgerechnet Hobbygärtner setzen hemmungslos auf Chemikalien

Mehr auf MSN

In US-Bundesstaat Ohio: Neun Tote bei Schusswaffen-Angriff.
Bei einem Schusswaffen-Angriff sind im US-Bundesstat Ohio neun Menschen gestorben. Auch der Angreifer sei tot, teilte die Polizei am Sonntag mit. Zuvor waren bei einem Angriff in einem Einkaufszentrum in der texanischen Stadt El Paso am Samstag 20 Menschen getötet und 26 weitere Menschen verletzt worden. (afp) Das interessiert andere MSN-Leser: Texas: 20 Tote bei Angriff auf Supermarkt in El Paso "Alan Kurdi": Migranten dürfen in Malta an Land Galerie: Die unglaublichen Geschichten hinter diesen historischen Fotografien Mehr auf MSN require(["binding"], function (binding) { binding("wcVideoPlayer", "#video_player_d0606e6d-

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 29
Das ist interessant!