Panorama: US-Multimillionär: Autopsie bestätigt Suizid von Jeffrey Epstein - PressFrom - Deutschland

PanoramaUS-Multimillionär: Autopsie bestätigt Suizid von Jeffrey Epstein

00:30  17 august  2019
00:30  17 august  2019 Quelle:   berliner-zeitung.de

Nach Sexhandelsring-Skandal: Mysteriöser Tod des Finanziers Jeffrey Epstein ruft Justizminister auf den Plan

Nach Sexhandelsring-Skandal: Mysteriöser Tod des Finanziers Jeffrey Epstein ruft Justizminister auf den Plan Nach Sexhandelsring-Skandal: Mysteriöser Tod des Finanziers Jeffrey Epstein ruft Justizminister auf den Plan

Der wegen vielfachen Missbrauchs angeklagte Jeffrey Epstein soll laut Medienberichten in seiner Gefängniszelle Suizid begangen haben. (Quelle: t-online.de).

Nach Missbrauchsvorwürfen: US-Milliardär Jeffrey Epstein begeht in Zelle Suizid . Jahrelang flanierte der schwerreiche Unternehmer Jeffrey Epstein über rote Teppiche, hatte Freunde in Politik dpa/Uma Sanghvi/Palm Beach Post/AP US - Multimillionär Jeffrey Epstein (Mitte) wurde tot in seiner

US-Multimillionär: Autopsie bestätigt Suizid von Jeffrey Epstein © AP Jeffrey Epstein, der wegen des Vorwurfs des schweren Kindesmissbrauchs im Gefängnis saß, ist tot in seiner Zelle aufgefunden worden.

Der am Wochenende in seiner Gefängniszelle tot aufgefundene US-Unternehmer Jeffrey Epstein hat sich dem offiziellen Obduktionsbericht zufolge umgebracht. Das berichteten US-Medien am Freitag übereinstimmend. Damit bestätigte der Bericht die ohnehin wahrscheinliche Annahme, das Epstein - dem Missbrauch von Minderjährigen vorgeworfen wurde - Suizid beging.

Nach Epsteins tot hatten einige Verschwörungstheorien behauptet, der Multi-Millionär sei ermordet worden. Anfragen an die zuständige medizinische Behörde in New York blieben zunächst unbeantwortet.

Epsteins Wärter sollen Dokumente gefälscht haben

Epsteins Wärter sollen Dokumente gefälscht haben In der Nacht seines Todes haben ihn die Gefängniswärter offenbar stundenlang nicht kontrolliert. Der Direktor der Anstalt wurde zwischenzeitlich versetzt.

US -Milliardär Epstein tot in Gefängniszelle gefunden. Das US -Justizministerium und die Bundespolizei FBI untersuchen den mutmaßlichen Suizid des wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger inhaftierten Multimillionärs Das wurde von den Behörden zunächst nicht bestätigt .

US - Multimillionär Jeffrey Epstein soll Suizid begangen haben. Epstein wurden von der Staatsanwaltschaft auch Sexhandel und Verschwörung zum Sexhandel vorgeworfen, er soll zwischen 2002 und 2005 dutzende teils minderjähriger Mädchen sexuell missbraucht und zur Prostitution

Das interessiert andere MSN-Leser:

Er will in den Vorsitz: Scholz bewirbt sich für SPD-Spitze

Politisches Erdbeben: Ex-FPÖ-Politiker verklagt Macher des „Ibiza-Videos“

Faszination Greta: Hamburger Experte vergleicht Klima-Aktivistin mit Gandhi

Jeffrey Epstein tot in Zelle gefunden

Der Selbstmord war Medienberichten zufolge deshalb möglich geworden, weil Epsteins Wächter trotz eines offenbar vorausgegangenen Suizid-Versuchs zwei Wochen zuvor ihre Aufsichtspflicht verletzten. Statt wie vorgeschrieben alle 30 Minuten nach dem Inhaftierten zu schauen, seien die beiden Beamten in der Gefängniseinheit Epsteins eingeschlafen und hätten dessen Zustand für rund drei Stunden nicht kontrolliert, hatte die „New York Times“ berichtet.

Erneute Proteste gegen undemokratische Wahlen in Moskau

Erneute Proteste gegen undemokratische Wahlen in Moskau Die russische Opposition will trotz eines erneuten Demonstrationsverbots in Moskau am heutigen Samstag wieder für freie Wahlen auf die Straßen gehen. © Foto: Ulf Mauder Am vergangenen Samstag protestierten rund 60.000 Demonstranten gegen undemokratische Wahlen in Moskau. Geplant seien einzelne kleinere Aktionen gegen den Ausschluss Dutzender Oppositioneller bei der Wahl zum Moskauer Stadtrat am 8. September, teilten die Organisatoren mit. Sie werben nun für ein «kluges Abstimmungsverhalten», um eine Mehrheit kremltreuer Kräfte im Parlament zu verhindern.

Der wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger angeklagte US - Multimillionär Jeffrey Epstein ist tot in seiner Gefängniszelle aufgefunden worden. Die Bundespolizei FBI untersucht den Fall. Epstein soll Dutzende Mädchen missbraucht haben und war im Juli vom FBI festgenommen worden, als er von

Suizid von angeklagtem Multimillionär . US -Justizminister: Tod von Jeffrey Epstein wirft "ernste Fragen auf". Zuvor hatte bereits die US -Bundespolizei FBI Ermittlungen eingeleitet. Epstein war erst vor rund zwei Wochen nach einem mutmaßlichen Suizidversuch bewusstlos und mit Spuren am Hals

Epstein nahm sich mutmaßlich in dieser Zeit das Leben. Der 66-Jährige wurde von Mitarbeitern der Haftanstalt am vergangenen Samstagmorgen gefunden und später in einem Krankenhaus für tot erklärt. Der Direktor der Haftanstalt wurde auf Veranlassung von Justizminister William Barr versetzt. Barr hatte „schwere Unregelmäßigkeiten“ in der Haftanstalt beklagt und eine gründliche Untersuchung des Falles versprochen.

Der in elitären Kreisen bestens vernetzte Epstein saß in einer Haftanstalt in Manhattan ein, wo er bis zum Beginn seines Prozesses bleiben sollte. Den Prozessauftakt hatte das Gericht vorläufig auf Anfang Juni 2020 festgelegt. Der Geschäftsmann wurde beschuldigt, Dutzende Minderjährige sexuell missbraucht zu haben. Laut Anklageschrift baute Epstein zwischen 2002 und 2005 in New York und Florida einen illegalen Sexhandelsring auf. (dpa)

Prinz Andrew erklärt sich "entsetzt" über Vorwürfe im Epstein-Skandal

Prinz Andrew erklärt sich Neun Tage nach dem Suizid des mutmaßlichen Sexualverbrechers Jeffrey Epstein hat sich der britische Prinz Andrew "entsetzt" über die Anschuldigungen gegen ihn in dem Missbrauchsskandal gezeigt. Auch Prinz Andrew wird in Berichten häufig als Freund Epsteins genannt. Er war zehn Jahre lang britischer Sondergesandter für internationalen Handel und Investment. Nach massiver Kritik an seinen Beziehungen zu Epstein und anderen kontroversen Persönlichkeiten gab er den Posten 2011 jedoch auf.

US-Finanzberater FBI ermittelt nach Epsteins Tod in Gefängniszelle. US - Multimillionär Jeffrey Epstein soll Minderjährige missbraucht und zur Der des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen beschuldigte US - Multimillionär Jeffrey Epstein wurde am Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr tot in

US -Medien spekulierten, dass ein Prozess weitere Prominente schwer belastet hätte. Epstein zeigte sich gerne öffentlich mit Stars und hatte unter anderem – zumindest zeitweise – Kontakte zum heutigen US -Präsidenten Donald Trump, dem ehemaligen

Hier bekommen Sie umgehend Hilfe

Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge.

Unter der kostenlosen Hotline erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Deutschland: www.telefonseelsorge.de ; 0800-1110111 oder 0800-1110222

Österreich: http://www.telefonseelsorge.at/ Notrufnummer 142

Schweiz: Dargebotene Hand: www.143.ch ; 143


Mehr auf MSN

Weiterlesen

Frankreich ermittelt im Fall Epstein.
In der Sexaffäre um den verstorbenen US-Multimillionär Jeffrey Epstein hat jetzt auch die Pariser Justiz Vorermittlungen eingeleitet. Es geht um Missbrauch und den Vorwurf der kriminellen Verschwörung. © Getty Images/S. Keith Gut einen Monat vor dem Suizid - Protest vor dem zuständigen Gericht in New York für eine Verurteilung Epsteins Wie die Staatsanwaltschaft in der französischen Hauptstadt mitteilte, wird wegen Vergewaltigung, der Vergewaltigung von Minderjährigen und anderen sexuellen Übergriffen sowie der kriminellen Verschwörung zur Begehung von Straftaten ermittelt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 7
Das ist interessant!