Panorama: Raumstation ISS: Sojus-Andockmanöver vorerst fehlgeschlagen - PressFrom - Deutschland

PanoramaRaumstation ISS: Sojus-Andockmanöver vorerst fehlgeschlagen

14:05  24 august  2019
14:05  24 august  2019 Quelle:   berliner-zeitung.de

Bericht: Werner-Wechsel zum FC Bayern vorerst vom Tisch

Bericht: Werner-Wechsel zum FC Bayern vorerst vom Tisch ​Nationalspieler Timo Werner wird seit mehreren Monaten mit dem ​FC Bayern München in Verbindung gebracht. Das Interesse des deutschen Rekordmeisters am Mittelstürmer schien zuletzt jedoch deutlich abgekühlt zu sein. Medienberichten zufolge ist ein Wechsel in diesem Sommer endgültig vom Tisch. Präsident Uli Hoeneß stellte am Samstagabend gegenüber Sky Sport klar, dass ​die Kaderplanung nach der Verpflichtung von ​Philippe Coutinho, der am heutigen Sonntag den Medizincheck absolviert hat, abgeschlossen ist.

Die Internationale Raumstation ist die derzeit einzige ständig bemannte Raumstation und das größte außerirdische Bauwerk der Menschheitsgeschichte. Sie wird in internationaler Kooperation von 16 Staaten bzw. 6 Raumfahrtagenturen betrieben und ausgebaut.

Sojus TMA-7 beim Verlassen der Internationalen Raumstation . Da sich allerdings nach dem Start von Sojus 1 ein Solarmodul nicht wie geplant öffnete und somit nicht genügend Strom für ein erfolgreiches Andockmanöver vorhanden war, wurde der zweite Start abgesagt und das Missionsziel

Raumstation ISS: Sojus-Andockmanöver vorerst fehlgeschlagen © dpa Am 20. Juli startete die Sojus-Rakete ins ALL

Bei einer prestigeträchtigen Mission mit einem humanoiden Roboter hat die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos am Samstag einen schweren Rückschlag erlitten: Die unbemannte Sojus-Rakete, die den ersten menschenähnlichen Roboter Russlands zur Internationalen Raumstation (ISS) bringen sollte, konnte nicht wie geplant an die Station andocken.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Wetterwechsel: Viele Menschen haben Probleme

Biarritz: Zusammenstöße zwischen G7-Gegnern und Polizei

Fan-Drama bei Zweitligaspiel: Dynamo-Fan stürzt von Mauer

Bayerns Präsident: Uli Hoeneß schließt kompletten Rückzug aus

Bayerns Präsident: Uli Hoeneß schließt kompletten Rückzug aus Das Amt des Präsidenten gibt der Weltmeister von 1974 aber ab.

Nach einem Druckausgleich wird Gerst in die Raumstation umsteigen. Zwei Tage war die Sojus -Kapsel unterwegs – nun ist Astronaut Alexander Gerst an der ISS angekommen.

Mir ( Raumstation ). aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Zur Navigation springen Zur Suche springen. Der modulare Aufbau der Mir wurde bei der später gebauten Internationalen Raumstation ( ISS ) übernommen.

Neuer Versuch kann frühestens am Montag unternommen werden

Die Sojus wurde daraufhin in einen Sicherheitsabstand gesteuert, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa erklärte. Ein neuer Versuch zum Andocken könne nach russischen Angaben frühestens am Montag unternommen werden, teilte die Nasa weiter mit. Das für 07.30 Uhr (MESZ) vorgesehene automatische Andockmanöver sei gescheitert, berichteten russische Nachrichtenagenturen.

Humanoider Roboter mit Namen Fedor

Die Rakete konnte laut Nasa nicht an das vorgesehene Poisk-Modul andocken. Die Live-Übertragung des Vorgangs auf der Roskosmos-Website wurde abgebrochen. Die russische Raumfahrtbehörde versicherte, für die ISS und ihre Besatzung bestehe „keinerlei Bedrohung“. An Bord der ISS habe es ein Funkproblem gegeben, das „behoben werden kann“, sagte der Leiter des russischen Segments der ISS, Wladimir Solowjow.

Khedira hat EM-Teilnahme 2020 noch nicht abgehakt

Khedira hat EM-Teilnahme 2020 noch nicht abgehakt Sami Khedira vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin kann sich eine Teilnahme an der EM im kommenden Jahr vorstellen. © Foto: Marius Becker Will sich wieder in die DFB-Auswahl spielen: Sami Khedira. «Fußball ist verrückt, deshalb ist das Thema noch nicht abgehakt», sagte der 77-malige Nationalspieler dem «Kicker». «Aber ich gehe nicht in die Saison mit dem Ziel, Jogi Löw davon zu überzeugen, dass ich gut genug bin für die Nationalmannschaft.

Отмена. Месяц бесплатно. ISS : Andockmanöver geglückt. euronews (deutsch). de.euronews.net/ Nach zwei Tagen im All hat die russische Sojus -Kapsel problemlos die internationale Raumstation erreicht. Wie eine Rakete zur ISS kommt - Gut zu wissen - Продолжительность: 2:36 Bayerischer

Doch die Sojus -Rakete versagte. Roskosmos stoppt vorerst alle ISS -Flüge. Bemannte Sojus -Starts würden nach dem Fehlschlag vorerst ausgesetzt, sagte der für Raumfahrt zuständige Taikonauten waren zuletzt 2016 im All, in Vorbereitung einer für 2022 geplanten chinesischen Raumstation .

Er stellte einen neuen Andock-Versuch für Montag zwischen 07.00 und 08.00 Uhr in Aussicht. Die Sojus-Rakete war am Donnerstag gestartet. Auf der ISS soll der humanoide Roboter mit dem Namen Fedor und der Typennummer Skybot F850 zehn Tage lang lernen, wie er die Astronauten unterstützen kann. Langfristig soll Fedor gefährliche Aufgaben wie Weltraumspaziergänge übernehmen.

Der 1,80 Meter große und 160 Kilogramm schwere Roboter ahmt Bewegungen nach und lernt auf diese Weise menschliche Handlungsabläufe. So kann er etwa eine Wasserflasche öffnen, wie in seinen Profilen in den Online-Netzwerken steht.

Auf der ISS soll er unter Anleitung des russischen Kosmonauten Alexander Skwortsow lernen, solche Aufgaben auch bei der dortigen geringen Erdanziehungskraft zu erfüllen. Der zuständige Abteilungsleiter bei Roskosmos, Alexander Bloschenko, traut Fedor auch zu, dass er einen Schraubenzieher und Schlüssel korrekt verwenden kann.

Fall Jatta: Bochum legt Protest gegen Spielwertung ein

Fall Jatta: Bochum legt Protest gegen Spielwertung ein Auch der VfL Bochum hat Protest gegen die Wertung des mit 0:1 am vergangenen Freitagabend verlorenen Punktspiels beim Hamburger SV eingelegt.

Auch die Raumstation ISS ist davon betroffen: Offenbar werden auch Versorgungsflüge gestoppt. Nach dem Fehlstart einer " Sojus "-Rakete will Russland vorerst keine Menschen mehr ins All befördern. Vize-Ministerpräsident Juri Borissow sagte, der Fehler sei beim Abstoß der ersten

Drei Raumfahrer sind an Bord einer sowjetischen Sojus -Kapsel auf der Internationalen Raumstation ISS eingetroffen. Die Kapsel dockte am frühen Morgen um 4.55 Uhr MESZ erfolgreich an, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. An Bord waren die Nasa-Astronauten Joseph Acaba und Mark Vande

Nicht der erste Roboter im All

Die russische Raumfahrtindustrie ist weit von ihren Glanzzeiten in der Sowjetära entfernt. Im vergangenen Oktober musste eine bemannte Sojus-Rakete auf dem Weg zur ISS wegen technischer Probleme kurz nach dem Start notlanden. Der US-Astronaut Nick Hague und sein russischer Kollege Alexej Owtschinin blieben aber unverletzt.

Schon vor der aktuellen russischen Mission gab es Projekte mit Robotern im All: Im Jahr 2011 brachte die Nasa den „Robonaut 2“ in den Weltraum, der 2018 wegen technischer Probleme ausgemustert wurde. 2013 brachte Japan einen kleinen Roboter zur ISS, der sprechen konnte - allerdings nur Japanisch. (afp)

Mehr auf MSN

Schwerelosigkeit tötet Krebszellen.
Bereits nach einem Tag in der Schwerelosigkeit starben mehr als 80 Prozent der getesteten Krebszellen, fanden australische Forscher heraus. Diese Resultate bestätigen frühere Ergebnisse mit anderen Krebszellen. © Imago/Science Photo Library Provided by Deutsche Welle "Viele Leute um mich herum bekamen auf einmal Krebs, und das hat mich wirklich sehr motiviert zu untersuchen, was genau mit Krebszellen passiert", erzählte Joshua Chou, Forscher an der Sydney University of Technology im DW-Interview.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 9
Das ist interessant!