Panorama: Horror auf Gefahren-Airport: Deutscher Tiefkühl-König stürzt mit Flugzeug ab - PressFrom - Deutschland

PanoramaHorror auf Gefahren-Airport: Deutscher Tiefkühl-König stürzt mit Flugzeug ab

23:10  30 august  2019
23:10  30 august  2019 Quelle:   berliner-kurier.de

Horror-Fund in Hamburg: Menschliche Knochen auf Speditionsgelände entdeckt

Horror-Fund in Hamburg: Menschliche Knochen auf Speditionsgelände entdeckt Was machen menschliche Überreste auf einem Speditionsgelände? An der Straße Hornsand nahe der Köhlbrandbrücke hat der Kampfmittelräumdienst bei der Suche nach Blindgängern menschliche Knochen gefunden. Womöglich handelt es sich um Opfer aus dem zweiten Weltkrieg. Nach der grausigen Entdeckung am Dienstagnachmittag, rückten laut des „Abendblatts“ die Ermittler des Landeskriminalamtes an. Die Knochen seien vorerst ins Institut für Rechtsmedizin gebracht worden. Hamburg: Stammen die Überreste von Kriegsopfern? Es handle sich um einen Schädel, vier Schienbeine und mehrere Rippenknochen. Vermutlich stammen die Überreste von insgesamt drei Menschen.

Horror auf Gefahren-Airport: Deutscher Tiefkühl-König stürzt mit Flugzeug ab © dpa Der Privatjet von „Frosta“-Boss Dirk Ahlers ist am Mittwoch bei der Landung auf dem Flugplatz Egelsbach im Kreis Offenbach über die Piste hinaus in ein Feld gerutscht.

Das hätte richtig böse enden können: Der 82-jährige „Frosta“-Boss Dirk Ahlers ist am Mittwoch mit seiner Cessna auf einem hessischen Flugplatz verunglückt – doch er hatte Glück im Unglück.

Auf dem Flugplatz in Egelsbach starben in den letzten zehn Jahren 13 Menschen bei Abstürzen – er gilt als einer der gefährlichsten in ganz Deutschland. Nun hätte es fast Tiefkühl-König Dirk Ahlers getroffen, der eigentlich ein erfahrener Pilot ist.

Ist Marquez absichtlich hinter Rossi gefahren? "Es hat sich so ergeben"

Ist Marquez absichtlich hinter Rossi gefahren? Im Silverstone-Qualifying lässt sich Marc Marquez von Valentino Rossi zur Pole-Position ziehen - Der Honda-Star verneint, dass er das im Vorfeld so geplant hat

Horror auf Gefahren-Airport: Deutscher Tiefkühl-König stürzt mit Flugzeug ab © dpa „Frosta

Das interessiert andere MSN-Leser:

Tragödie in Griechenland: Deutscher tot aufgefunden, Ehefrau schwer verletzt

Streit um Fotos: Schlägerei bei Einschulung in Kamen

Vorher, nachher: Bonner Schau zeigt zerstörtes Weltkulturerbe

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, schoss der Privatjet des Hamburger Unternehmers, eine Cessna Citation CJ1, am Mittwoch bei der Landung auf dem hessischen Flugplatz über die Piste hinaus und rutschte in ein Feld.

Hamburger Dirk Ahlers stand nach dem Unglück unter Schock

Dabei seien 200 Meter des an die Piste angrenzenden Maschendrahtzauns aufgerissen wurden. Ahlers blieb bei dem Crash unverletzt, soll danach unter Schock gestanden haben und konnte nicht vernommen werden.

Hawaiian Airlines: Dicker Rauch in der Kabine: Neuer Airbus muss in Honolulu notlanden

Hawaiian Airlines: Dicker Rauch in der Kabine: Neuer Airbus muss in Honolulu notlanden Bange Minuten für 191 Menschen an Bord: Auf einem Flug nach Hawaii ist es zu starker Rauchentwicklung in der Kabine gekommen. Die Maschine vom Typ Airbus A321neo war nur wenige Monate alt. Einige Passagiere konnten fast die eigene Hand vor ihren Augen nicht mehr sehen: Vor wenigen Tagen hatten sich dicker Qualm und ein ätzender Geruch am Ende des mehr als fünfstündigen Fluges von Oakland bei San Francisco nach Honolulu auf Hawaii in der Kabine ausgebreitet.

Lesen Sie hier: Faktencheck – Mal ehrlich: Wie schlimm sind Inlandsflüge wirklich fürs Klima?

Die Maschine, in der Ahlers alleine saß, war zuvor in Hamburg gestartet. In Egelsbach sollte dann ein Kollege zusteigen.

Hoher Sachschaden bei Flugzeug des Tiefkühl-Königs

Laut eines Polizeisprechers wurden bei dem Unfall ein Fahrwerk, die Tragfläche und der Tank beschädigt, der Sachschaden dürfte leicht in die Hunderttausend Euro gehen. Warum Ahlers mit seinem Flugzeug verunglückte, ist noch nicht bekannt.

Hier lesen: Am Flughafen – Wie landet mein Koffer schneller auf dem Gepäckband?

Die von Ahlers gegründete Firma „Frosta“ ist mit 349 Millionen Euro Umsatz der deutsche Marktführer für Tiefkühlkost. (alp)

Dieser Artikel erschien zuerst bei der „Hamburger Morgenpost”.

Mehr auf MSN

Pflegeheim-Drama in Hamburg: Rollstuhlfahrer stürzt – und stirbt.
Drama im „Elisabeth Alten- und Pflegeheim“ der Freimaurer in Hamburg: Am Sonntagmorgen ist dort ein Bewohner mit seinem Rollstuhl gestürzt. Wenig später starb der Mann. Um 9.30 Uhr wurde die Polizei in das Pflegeheim am Kleinen Schäferkamp gerufen. Zusammen mit einem Angestellten der Gerichtsmedizin konnte ein Fremdverschulden, gar ein Verbrechen ausgeschlossen werden. Ursache ist laut Polizei wohl ein tragischer Unfall. Genaueres zum Drama ist

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 31
Das ist interessant!