PanoramaHorror-Unfall: Motorradfahrer sterben, als sie Schutz vor Regen unter Brücke suchen

18:15  31 august  2019
18:15  31 august  2019 Quelle:   berliner-kurier.de

Tankstellen-Service für Motorradfahrer - Repsol MotoStop

Tankstellen-Service für Motorradfahrer - Repsol MotoStop Der Mineralölkonzern Repsol hat in Spanien 25 Tankstellen mit einem Spezial-Service und eigenen Parkplätzen für Motorradfahrer ausgerüstet. Das Projekt nennt sich MotoStop. © Repsol Der Mineralölkonzern und Tankstellenbetreiber Repsol möchte die Sicherheit und den Komfort für Motorradfahrer bei Tankstellenaufenthalten erhöhen. Dazu wurde das Projekt MotoStop ins Leben gerufen, das die Ergebnisse einer große angelegten Umfrage unter Motorradfahrern umsetzt. An derzeit 25 Tankstellen, die sich über ganz Spanien verteilen, finden Biker spezielle Zweiradparkplätze vor, die per Videoüberwachung abgesichert sind.

Motorradfahrer sterben bei Horror - Unfall . 23.04.2017, 16:07 Uhr | dpa. Tödlicher Horror - Unfall in Neuss. Bei einem Motorradunfall in Neuss sind ein Die 20-Jährige starb nach Polizeiangaben an der Unfallstelle. Der Fahrer erlag in der Nacht zum Sonntag in einem Düsseldorfer Krankenhaus seinen

Zwei Tote nach Horror - Unfall (Motorradunfall) in Neuss - Motorradfahrer & Sozia stürzten über Brückengeländer. Neuss (ots) – Gegen 16:30h kam es auf der

Horror-Unfall: Motorradfahrer sterben, als sie Schutz vor Regen unter Brücke suchen © picture alliance/dpa Trümmerteile liegen an der Seite der A9 nach dem Horror-Crash.

Horror-Unfall auf der Autobahn 9 in Thüringen!

Dort ist am Freitagnachmittag ein Kleintransporter von der Fahrbahn abgekommen und in eine Gruppe Motorradfahrer gekippt, die dort Halt gemacht hatte.

Vier Motorradfahrer tot auf A9 in Thüringen, Identität geklärt

Die vier Motorradfahrer wurden bei dem schweren Verkehrsunfall am Freitagnachmittag zwischen Bad Lobenstein und Schleiz im Südosten Thüringens getötet, wie die Autobahnpolizei mitteilte.

Horror-Unfall: Motorradfahrer sterben, als sie Schutz vor Regen unter Brücke suchen © dpa Thueringen_Unfall_A9

Inzwischen konnte die Polizei auch die Identität der Motorradfahrer klären. Es handelt sich um Männer im Alter von 43, 57, 60 und 75 Jahren, wie die Autobahnpolizei am Samstag mitteilte.

Für maximalen Schutz - BMW X5 Protection VR6

Für maximalen Schutz - BMW X5 Protection VR6 Kunden, die ein erhöhtes Schutzbedürfnis haben, werden bei BMW jetzt mit dem X5 Protection VR6 bedient. Äußerlich sind ihm seine Schutzreserven kaum anzusehen. Personen, die einen gesteigerten Sicherheitsbedarf und besonders im Auto einen erhöhten Schutz benötigen, setzen gerne auf gepanzerte Fahrzeuge. Künftig kann auch der neue BMW X5 in die Wahl miteinbezogen werden, denn die Bayern haben den SUV jetzt als Schutzversion Protection VR6 aufgelegt. VR6 weist dabei nicht auf einen Motor aus dem VW-Konzern hin, sondern auf die Widerstandsklasse VR6.

Der zweite Motorradfahrer zog sich bei der Kollision mit dem Auto schwere Verletzungen zu, er wurde mit einem zweiten Rettungshubschrauber abtransportiert. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ereignete sich der Unfall , als der Subaru-Fahrer mit seinem Wagen aus Richtung Feldberg kommend

Könnten solche Unfälle vermieden werden - etwa durch speziell gesicherte Streifenwagen wie in den USA? Der Rocket würde sich gut als Diesntwagen eignen: Der schnellste Viertürer der Welt läuft über 350 km/h. Zum Thema. Unfälle . Zwei Polizisten sterben bei Unfall in ihrem Einsatzwagen.

Die drei Insassen des Kleinlasters wurden zum Teil schwer verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Das interessiert andere MSN-Leser:

USA zittern: "Dorian" als Hurrikan der Stufe vier von fünf eingestuft

Nach Högel-Mordserie: Erneuter Mordverdacht gegen Pfleger – Fehler im System?

Top 10: Die meistbesuchten Museen in Berlin

A9-Unfall: Motorradfahrer suchten Schutz vor Regen

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge stoppten die Motorradfahrer unter einer Autobahnbrücke, um Schutz vor einem starken Regenschauer zu suchen. Der Kleintransporter ist offenbar im brandenburgischen Barnim-Kreis zugelassen.

Horror-Unfall: Motorradfahrer sterben, als sie Schutz vor Regen unter Brücke suchen © picture alliance/dpa a9 Horror-unfall

Drei der getöteten Motorradfahrer kamen aus dem Burgenlandkreis (Sachsen-Anhalt), der 57-Jährige war aus Pforzheim (Baden-Württemberg).

Unfall auf der A9 in Thüringen: Umkippender Laster tötet vier Motorradfahrer

Unfall auf der A9 in Thüringen: Umkippender Laster tötet vier Motorradfahrer Auf der A9 kommt ein Lastwagen von der Fahrbahn ab und stürzt in eine Gruppe Motorradfahrer. Die Biker hatten wohl unter einer Brücke Schutz vor Regen gesucht. Auf der Autobahn 9 in Thüringen ist ein Kleintransporter von der Fahrbahn abgekommen und in eine Gruppe Motorradfahrer gekippt, die dort Halt gemacht hatte. Die vier Motorradfahrer wurden bei dem schweren Verkehrsunfall am Freitagnachmittag zwischen Bad Lobenstein und Schleiz im Südosten Thüringens getötet, wie die Autobahnpolizei mitteilte. Die drei Insassen des Kleinlasters wurden zum Teil schwer verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Zwölf Motorradfahrer sind dabei ums Leben gekommen. Bis Sonntagnachmittag starben nach Polizeiangaben in Bayern drei Motorradfahrer . Diejenigen, die man sieht, wie sie sich wie Bekloppte auffuehren, gehen in der Statistik aber unter und sind als Einzelfaelle zu werten.

Sie verbringen fast jede Minute miteinander. Vor sechs Jahren wurde Katze Muschi das erste Mal im Bärenrevier gesehen. Sie besuchte die alte Kragenbärin immer wieder und irgendwann blieb sie . Seitdem sind die beiden ein Herz und eine Seele.

Auch dazu, warum der Transporter von der Straße abkam, konnten die Beamten nichts sagen. Ein Gutachter sollte die Einsatzstelle besuchen.

Autobahn 9 in Thüringen stundenlang gesperrt

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 16.30 Uhr. An der Unfallstelle lagen Trümmerteile neben der Fahrbahn. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Horror-Unfall: Motorradfahrer sterben, als sie Schutz vor Regen unter Brücke suchen © dpa Unfall_Thueringen_A9

Die A9 war in Fahrtrichtung Berlin für mehrere Stunden komplett gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet, um den Verkehr von der Autobahn abzuleiten, hieß es.

Vor einer Woche hatte das Statistische Bundesamt mitgeteilt, dass bei Stürzen, Zusammenstößen und anderen Unfällen in Thüringens Straßenverkehr in diesem Jahr bislang 49 Menschen gestorben

sind. Im Vergleichszeitraum ein Jahr zuvor hatte die Behörde 44 Tote registriert. (dpa)

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Nach tödlichem Unfall in Berlin: SUVs verbieten? So ein Schwachsinn!.
Nach tödlichem Unfall in Berlin: SUVs verbieten? So ein Schwachsinn!

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 9
Das ist interessant!