PanoramaU-Bahnhof Osloer Straße in Wedding: 45-Jähriger kollabiert in der U8 und stirbt

09:05  03 september  2019
09:05  03 september  2019 Quelle:   tagesspiegel.de

Spanische Küstenwache rettet mehr als 180 Flüchtlinge

Spanische Küstenwache rettet mehr als 180 Flüchtlinge Die Migranten befanden sich auf Booten im Mittelmeer und der Straße von Gibraltar. Unter den Geretteten sind mindestens zehn Kinder. Die spanische Küstenwache hat am Montag mehr als 180 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet. In der Straße von Gibraltar seien 73 Menschen von drei Booten aufgenommen worden, darunter zehn Kinder, erklärte die Küstenwache. Weitere 110 Menschen seien von fünf Booten im Alboran-Meer zwischen Spanien und Marokko gerettet worden, die meisten von ihnen würden in die Hafenstadt Malaga gebracht.

Am U - Bahnhof Osloer Straße in Wedding versuchten alarmierte Rettungskräfte, den kollabierten 45 - Jährigen zu reanimieren. Die Maßnahmen blieben jedoch ohne Erfolg. Die genaue Todesursache wird nun ermittelt. Der Zugverkehr der Linie U 8 war für rund zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Ein 45 - Jähriger kollabiert plötzlich in der U -Bahnlinie 8. Alle Reanimationsversuche schlagen fehl. Nach Angaben der Polizei hat sich der Vorfall an der U -Bahnstation Osloer Straße ereignet. Fahrgäste haben demnach umgehend Rettungskräfte alarmiert.

Ein Mann ist in der Berliner U-Bahn ums Leben gekommen. Hinweise auf Fremdverschulden gibt es bisher nicht.

U-Bahnhof Osloer Straße in Wedding: 45-Jähriger kollabiert in der U8 und stirbt © Foto: picture alliance / dpa

Am Montagabend ist ein Mann in der Berliner U-Bahn ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher dem Tagesspiegel am Dienstagmorgen mitteilte, ist der 45-Jährige in der U-Bahnlinie 8 kollabiert und schließlich gestorben. Rettungskräfte, die gegen 20.30 Uhr an der Station Osloer Straße eintrafen, konnten ihn nicht mehr reanimieren.

Top-Themen der MSN-Leser:

Galerie: Die gefährlichsten Vulkane der Welt

Dramatische Szenen: Flammeninferno auf Boot

NRW: Schrecklicher Unfall

13-Jährige stirbt bei Klassenfahrt nach London

13-Jährige stirbt bei Klassenfahrt nach London Mönchengladbach . Ende Juni starb eine 13-jährige Schülerin einer Mönchengladbacher Gesamtschule während einer Klassenfahrt nach London. Das Mädchen litt bekannterweise an Diabetes Typ 1. Kümmerten sich Lehrer zu spät um die kranke Schülerin? Die Staatsanwaltschaft ermittelt. © Monika Skolimowska Eine britische Flagge weht vor dem Londoner Wahrzeichen Big Ben. Während einer Klassenfahrt in die englische Hauptstadt starb eine 13-jährige Schülerin aus Mönchengladbach.

Reanimation erfolglosMann (45) stirbt in Berliner U-Bahn. Polizei am U - Bahnhof Osloer Straße Ein 45 - Jähriger kollabierte . Fahrgäste alarmierten umgehend Rettungskräfte zur nahegelegenen Station Osloer Erfolglos. Der 45 - Jährige verstarb noch vor Ort. Ein Polizeisprecher zur BILD: „Es lag kein

Rettungskräfte versuchten erfolglos, den 45 - Jährigen am U - Bahnhof Osloer Straße wiederzubeleben, wie ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen mitteilte. Der Zugverkehr der Linie U 8 war für rund zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Bei der Polizei läuft nun ein Todesermittlungsverfahren, sagte der Sprecher. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es bisher aber nicht. Der Zugverkehr der U8 war einige Zeit in beide Richtungen gesperrt. (Tsp)

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Alle Details zu Ellie Gouldings individuellem Chloé-Hochzeitskleid .
© Matt Porteous Der Sänger heiratete den Kunsthändler Caspar Jopling während der Zeremonie in der York Minster Cathedral in North Yorkshire am Samstag in einem maßgeschneiderten Chloé-Kleid. Ellie Goulding ist per Anhalter! Der Sänger heiratete den Kunsthändler Caspar Jopling in einem maßgeschneiderten Chloé-Kleid während der Zeremonie in der York Minster Cathedral in North Yorkshire am Samstag.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!