Panorama: McDonald's-Kunde bestellt Hunderte von Kartoffelecken – dann kommt die Polizei - - PressFrom - Deutschland

PanoramaMcDonald's-Kunde bestellt Hunderte von Kartoffelecken – dann kommt die Polizei

11:00  05 september  2019
11:00  05 september  2019 Quelle:   maennersache.de

Polizei in Flensburg ermittelt nach Verschwinden einer Frau wegen Totschlags

Polizei in Flensburg ermittelt nach Verschwinden einer Frau wegen Totschlags Die Polizei im schleswig-holsteinischen Flensburg ermittelt nach dem Verschwinden einer jungen Frau wegen Totschlags gegen einen 46-Jährigen. Der 46-Jährige wurde am Donnerstag in Untersuchungshaft genommen. Mehr auf MSN require(["binding"], function (binding) { binding("wcVideoPlayer", "#video_player_72fc74d0-98ba-416d-8d7f-c5743842ce9b").

dann kommt die Polizei McDonald ' s - Kunde bestellt Hunderte von Kartoffelecken – dann kommt die Polizei iStock / tofumax. Dieser McDonald ' s bot so früh jedoch gar keine Chicken Nuggets an. Daraufhin begann der Mann mit seiner Scherzbestellungsarie, um dem Mitarbeiter am Schalter

McDonald ' s - Kunde bestellt Hunderte von Kartoffelecken – dann kommt die Polizei : Mercedes bringt den GLE wieder als Coupé Nach der vierten Runde wurde er von der Polizei gestoppt und in Gewahrsam genommen. Laut der McDonald ’ s -Website ist der Trinkhalm breiter als bei Burger King

McDonald's-Kunde bestellt Hunderte von Kartoffelecken – dann kommt die Polizei © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG McDonald's-Kunde bestellt Hunderte von Kartoffelecken – dann kommt die Polizei

Er war betrunken und ärgerte sich darüber, dass sein Lieblingsessen nicht auf der Karte stand. Dann drehte er etliche Runden durch den Drive-in-Schalter, um Unmengen von Kartoffelecken zu bestellen.

Abgespielt hat sich diese skurrile Geschichte im australischen Sydney – und zwar in den frühen Morgenstunden eines Samstags gegen 4:50 Uhr. Der 30-jährige Mann hatte einen über den Durst getrunken und Heißhunger auf Chicken Nuggets.

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

Wer kennt diesen falschen Hausmeister?

Wer kennt diesen falschen Hausmeister? Düsseldorf. Mit Bildern aus Überwachungskameras fahndet die Polizei Köln nach einem derzeit noch nicht identifizierten Dieb. Er soll sich Ende Juli als Reinigungskraft getarnt in ein Gebäude geschlichen und etliches gestohlen haben. © Polizei Köln Das Fahndungsfoto der Polizei Köln. Die Polizei wirft dem Mann vor, am frühen Samstagmorgen (27. Juli) mehrere Handys, einen Drucker und einen Computer im Kölner Stadtteil Deutz aus einem Bürogebäude gestohlen zu haben. Mit den ersten Angestellten des Unternehmens soll sich der Mann in den frühen Morgenstunden in den Bürokomplex am Charles-De-Gaulle-Platz geschlichen haben.

Zehn Dinge, die McDonalds -Angestellte machen – aber nie zugeben würden. 1. Ihr bestellt Milchshakes und wundert euch, warum dieser nicht so vanillig schmeckt? Dann haben die Mitarbeiter keine Lust gehabt, den Beutel mit dem Sirup zu ersetzen.

Szechuan-Soße sorgt für Tumulte vor McDonald ’ s -Filialen. Mit der limitierten Wiederauflage einer Pflaumensoße wollte die Fast-Food-Kette McDonald ’ s am Samstag Kunden in ihre Filialen locken, doch die Nachfrage übertraf alle Erwartungen.

Geschichte: Der Zweite Weltkrieg in Bildern

Familiendrama: 14-Jähriger tötet fünf Angehörige

Feueralarm: DFB-Hotel geräumt

Dieser McDonald's bot so früh jedoch gar keine Chicken Nuggets an. Daraufhin begann der Mann mit seiner Scherzbestellungsarie, um dem Mitarbeiter am Schalter ordentlich auf die Nerven zu gehen. Nach der vierten Runde wurde er von der Polizei gestoppt und in Gewahrsam genommen.

Dort gab es leider auch keine Chicken Nuggets ...

Mehr auf MSN

Mehr über McDonald's:

Die 9 verrücktesten McDonald's der Welt

Genialer Trick: So bekommst du bei McDonald's immer einen frischen Burger

Weiterlesen

Polizei entdeckt zwei Deutsche tot in Ferienhaus.
Kopenhagen. Im dänischen Südjütland sind in einem Ferienhaus die Leichen von zwei älteren Deutschen gefunden worden. Erste Untersuchungen zufolge gab es keinen Aufschluss über die Todesursache. Deshalb hat die Polizei die Todesfälle routinemäßig als verdächtig eingestuft. Das teilte die Polizei am Donnerstag in einer Pressemitteilung mit. Die Angehörigen würden nun benachrichtigt. Die Top-Themen der MSN-Leser: Viel Geld: E-Autos, Radwege und Schienennetz Kommentar: Der deutsche Hass auf die heile Welt Galerie: Das neue Bauhaus-Museum in Dessau So lange will die Polizei keine Einzelheiten mitteilen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 2
Das ist interessant!