PanoramaBaby in Umhängetasche: Frau will Neugeborenes in die USA schmuggeln

14:26  06 september  2019
14:26  06 september  2019 Quelle:   ksta.de

Von Wärtern allein gelassen: Schwangere bringt Baby in Gefängniszelle zur Welt

Von Wärtern allein gelassen: Schwangere bringt Baby in Gefängniszelle zur Welt Jetzt geht die Frau juristisch gegen das zuständige Sheriffs Department vor. Die Frau wirft der Behörde in Denver im Bundesstaat Colorado vor, ihre Rechte verletzt zu haben. „Dieser Fall ist unglaublich verstörend“, sagte ihre Anwältin Mari Newman laut US-Medienberichten vom Donnerstag (Ortszeit). Am 31. Juli 2018 hätten bei ihrer Klientin die Wehen eingesetzt. Obwohl die Frau einen Wärter und eine Krankenschwester über ihren Zustand informiert habe, sei der Schwangeren über mehr als fünf Stunden niemand zur Hilfe gekommen. Auch sei sie nicht ins Krankenhaus gebracht worden.

Baby in Umhängetasche: Frau will Neugeborenes in die USA schmuggeln © afp Die Angeklagte wird nach der Pressekonferenz von zwei Polizisten eskortiert.

Die philippinischen Behörden haben Anklage gegen eine US-Bürgerin wegen Menschenhandels erhoben. Die 46-Jährige wurde am Mittwoch am Flughafen von Manila festgenommen, als sie versucht haben soll, ein sechs Tage altes Baby in einer Umhängetasche außer Landes zu bringen.

Die Frau soll keine gültigen Papiere für den Jungen dabei gehabt haben. Dennoch schaffte sie es durch die Sicherheitskontrollen und wurde erst am Abfluggate vom Bodenpersonal aufgehalten. Polizeiermittler sagten, dass sie „einen Säugling in einer Umhängetasche trug“, als sie versuchte, in einen Flieger auf dem Weg zurück in die USA zu steigen.

Jasmin Tawil: Nach Baby-Sensation - jetzt spricht der Vater!

Jasmin Tawil: Nach Baby-Sensation - jetzt spricht der Vater! Jasmin Tawil: Nach Baby-Sensation - jetzt spricht der Vater!

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Mord an Maria: Lebenslänglich und Einweisung in Psychiatrie

Vor einem Jahr: Die erfolglose Suche nach den Mördern von Nidal R.

Auf den Hund gekommen: Politiker und ihre Haustiere

Die Staatsanwaltschaft erhob Anklage wegen Menschenhandels. Im Falle einer Verurteilung droht der Verdächtigen eine jahrzehntelange Haftstrafe.

Frau wohl nicht Mutter des Neugeborenen

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Mutter des Babys philippinsche Staatsangehörige ist. Der Junge, der sich jetzt in der Obhut der Behörden befindet, soll aus dem Süden des Landes nach Manila geflogen worden sein. Wie genau die US-Bürgerin an das Baby gekommen ist, werde noch untersucht. Die Behörden erhoben keine Anklage wegen Kindesentführung. (afp)

Baby geboren 117 Tage nach dem Hirntod der Mutter

 Baby geboren 117 Tage nach dem Hirntod der Mutter © iStock Das Baby wurde 117 Tage nach dem Hirntod der Mutter geboren. Eine Frau in der Tschechischen Republik hat 117 Tage nach der Erklärung der Mutter für hirntot ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht. Die namenlose Mutter erlitt im April einen schweren Schlaganfall und eine Gehirnblutung. Sie wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht, aber kurz nach ihrer Ankunft für hirntot erklärt.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

-Baby in Baylor Dallas nach Uterustransplantation .
geboren Fast zwei Jahre nach der Ankündigung des ersten -Babys, das aus einer transplantierten Gebärmutter geboren wurde, sagt das Baylor University Medical Center in Dallas, dass eine dritte Familie dank einer wegweisenden klinischen Studie jetzt ein Kind hat. © Ivanhoe Newswire Baylor Dallas sagt, dass ein drittes Baby nach einer Uterustransplantation geboren wurde - die Familie hat um Privatsphäre gebeten, aber dieses Foto geteilt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!