Panorama: Ofen aus bei Bäckereiketten: Pleitewelle im Brötchen-Business - PressFrom - Deutschland

PanoramaOfen aus bei Bäckereiketten: Pleitewelle im Brötchen-Business

12:00  10 september  2019
12:00  10 september  2019 Quelle:   wiwo.de

Leere Regale, überfüllte Tankstellen: Fotos zeigen, wie sich Florida auf den Hurrikan Dorian vorbereitet

Leere Regale, überfüllte Tankstellen: Fotos zeigen, wie sich Florida auf den Hurrikan Dorian vorbereitet Während der Wirbelsturm Dorian auf die US-Küste zurollt, bereiten sich die Einwohner Floridas auf die Auswirkungen vor. Dorian wird als Hurrikan der Kategorie 4 eingestuft und gilt als „extrem gefährlich“, so die Einschätzung des US-amerikanischen Hurrikan-Zentrums in Miami. Dorian hat bereits Puerto Rico, St. Lucia und Barbados mit starken Winden und starken Regenfällen erreicht. Der Sturm wird voraussichtlich bis Montag in Florida eintreffen, aber eine aktuelle Prognose zeigt, dass er nicht mehr im Staat landet. Es wird erwartet, dass es nun die Küsten von Georgia und South Carolina stärker treffen wird.

Der Ofen bleibt optischer Höhepunkt und wird oft auch als Raumteiler eingesetzt. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, jedes Objekt aus unserer Werkstatt nach Ihren Vorstellungen und Wünschen zu entwerfen.

Beim Business Run laufen ausschließlich 100%re PET Flaschen von Vöslauer mit und erwarten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Ziel – nach einem erfolgreichen Lauf. Vöslauer unterstützt nicht nur mit erfrischenden und nachhaltigen Getränken

Ofen aus bei Bäckereiketten: Pleitewelle im Brötchen-Business © dpa Viele Baustellen: Klassische Bäckereiketten leiden auch unter Backstationen in Supermärkten und Discountern.

Bäckereiketten wie Oebel, Lila Bäcker und Hofmeister-Brot taumelten in den vergangenen Monaten in die Insolvenz. Experten sehen kein Ende der Pleitewelle. Doch warum müssen so viele Bäcker kämpfen?

Ende August war es wieder so weit: die nächste Bäckereikette meldete Insolvenz an. Diesmal hatte es Hofmeister-Brot aus Landau erwischt. 1949 gegründet, seit drei Generationen in Familienbesitz und mit 123 Filialen in Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen und Baden-Württemberg vor allem im Süden eine Größe in der Branche. Kurzum: Ein Fall, wie er mittlerweile fast schon exemplarisch ist im Brot- und Brötchen-Business.

Impossible Food und Beyond Meat: Vegetarisches Fast Food ist nicht gesünder als die Alternative mit Fleisch

Impossible Food und Beyond Meat: Vegetarisches Fast Food ist nicht gesünder als die Alternative mit Fleisch Impossible Food und Beyond Meat: Vegetarisches Fast Food ist nicht gesünder als die Alternative mit Fleisch

Brötchen kaufen • Brötchen online bestellen Brötchen bestellen, liefern lassen und in 10 Min fertig backen. Jetzt Bäcker- Brötchen kaufen. Brötchen kaufen im Lieblingsbäcker Shop. Weg von den abgepackten Discounter- Brötchen zum Aufbacken, Tür auf für Lieblingsbäcker Brötchen

Immer frische Brötchen . Unsere Brötchen warten alle 20-30 Minuten darauf, frisch und knusprig auf Ihren Frühstückstisch zu gelangen. Ein guter Start in den Tag beginnt mit einem leckeren Frühstück! Bei uns bekommen Sie täglich Frühstück, belegte Brötchen , einen leckeren Mittagstisch und vieles

Im Januar meldete bereits die Holding „Unser Heimatbäcker“ aus Pasewalk, die hinter der 400 Filialen zählenden Bäckereikette „Lila Bäcker“ steht, Insolvenz an. Fast zeitgleich zog die Geschäftsführung der Arnstädter Bäckereikette Frischback mit rund 100 Filialen die Reißleine. Das Familienunternehmen Eisold mit Sitz in Radeberg bei Dresden und insgesamt 17 Filialen folgte im April, im Mai dann die Achimer Stadtbäckerei mit 45 Standorten. Im Juni rutschte schließlich der nordrhein-westfälische Großbäcker Kronenbrot sowie einen Monat später die eng mit Kronenbrot verbandelte Filialkette Oebel in die Pleite.

Experten sehen kein Ende der Pleitewelle. Zu tief liegen die Probleme vieler Bäckereien, zu groß sind die strukturellen Veränderungen der Branche. „Das Abschmelzen wird weitergehen und es wird vermutlich auch weitere Insolvenzen geben“, erwartet Armin Juncker, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Deutscher Großbäckereien.

New Yorker Edel-Bäckerei: Lieferbote klaut Kuchen im Wert von 80.000 Euro

New Yorker Edel-Bäckerei: Lieferbote klaut Kuchen im Wert von 80.000 Euro Kuchen-Schmuggel: In New York wird der Mitarbeiter einer Luxus-Konditorei beschuldigt, mehr als 1000 Feinschmecker-Kuchen geklaut zu haben. Sie kosten rund 80 Euro das Stück. Die Konditorei Lady M Confections gehört zu den angesagtesten Feinschmeckerläden New Yorks. Promis wie Oprah Winfrey haben sich öffentlich als Fans der Instagram-tauglichen  Küchlein geoutet. Berühmt ist Lady M vor allem für seinen Mille Crêpes, den das New York Times Magazine als "mindestens den zweitbesten Kuchen der Stadt" bezeichnet hat. Er besteht aus 20 Lagen Crêpes, misst 23 Zentimeter Durchmesser und kostet 90 Dollar (rund 80 Euro).

Neben ofenfrischen, duftenden Broten und knusprigen Brötchen finden Sie in unserem Sortiment eine Vielzahl an Backwaren und Konditorei-Produkten. Dazu gehören Teilchen ebenso wie unterschiedliche Kuchen vom Bienenstich bis zur Cremetorte.

…für feines Gebäck , schmackhafte Torten , ausgesuchte Brote , knusprige Brötchen und mehr! Überall bedienen freundliche, fachkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Appetit auf gesunde Ernährung und die süße Pause zwischendurch machen.

Die Top-News auf MSN:

Brexit-Chaos: Johnson schickt Parlament früher in die Zwangspause

John Bercow: Britischer Parlamentspräsident kündigt Rücktritt an

Trumps Iran-Strategie: Endet sie ungewollt in einem "katastrophalen Krieg"?

Denn gleich an mehreren Fronten müssen die Bäcker kämpfen: „Fast alle großen Handelsketten haben in den vergangenen Jahren Backstationen und -Systeme in ihren Filialen etabliert“, sagt Juncker, „das spüren die klassische Bäckereiketten“. Während ihre Umsätze sinken, bleiben die Fixkosten – vor allem die Mieten – hoch. Einzelne Faktoren wie die Personalknappheit oder die Hitzewellen im Sommer verstärken die Probleme noch. Hinzu kommen hausgemachte Probleme, wie im Fall von Kronenbrot.

Als Insolvenzverwalter Biner Bähr, Partner der Kanzlei White & Case, am Nachmittag des 12. Juni mit einem Team von sechs Anwälten das Kronenbrot-Stammwerk in Würselen betrat, wurde ihm schnell klar, dass das kein einfaches Verfahren werden würde. „Die Produktionsanlagen waren völlig veraltet und extrem störanfällig“, sagt er. Motivation und Stimmung in der Belegschaft waren ebenfalls auf einem Tiefpunkt. Zudem hatte die komplette zweite Führungsebene Kronenbrot bereits verlassen.

Beim Kennenlernen bewerten euch Menschen anhand dieser zwei Fragen, sagt eine Harvard-Psychologin

Beim Kennenlernen bewerten euch Menschen anhand dieser zwei Fragen, sagt eine Harvard-Psychologin Wenn wir neue Menschen kennenlernen, bilden wir uns innerhalb weniger Sekunden eine Meinung über sie. Und andersherum werden wir geanauso schnell eingeschätzt. Aber was genau entscheidet, ob uns eine Person mag oder nicht? Mit dieser Frage beschäftigt sich Amy Cuddy bereits seit Jahren. Zusammen mit ihren Kollegen, den Psychologen Susan Fiske und Peter Glick, erforscht die Professorin an der Harvard Business School seit mehr als 15 Jahren, wie der erste Eindruck entsteht, den wir von einer Person erhalten.

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite! Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram um nichts zu verpassen

Service Value. The Business Debate. Deutsche Bus-Unternehmer rechnen mit Pleitewelle .

Kein Wunder: Das Traditionsunternehmen hatte 2016 schon einmal Insolvenz anmelden müssen und war damals an eine britische Investmentgesellschaft verkauft worden. Doch der erhoffte Neuanfang blieb aus. Kronenbrot, sagt Bähr, erwirtschaftete „den Großteil seiner Umsätze mit klassischem Schnittbrot“ – einem Artikel, dessen Bedeutung im Markt seit Jahren zurückgeht, weil Supermärkte und Discounter verstärkt auf Teigrohlinge setzen, die dann erst in den Läden aufgebacken werden.

Der Insolvenzverwalter versuchte dennoch, einen Investor zu finden. „Aufgrund der Gesamtumstände war das Unternehmen aber schlicht nicht verkaufsfähig“, konstatiert Bähr. Auch der Versuch, Investoren ein Projekt namens „Green-Field“ schmackhaft zu machen, verfing letztlich nicht. „Die Idee war es, die bisherigen Werke nur noch für eine Übergangszeit zu nutzen und parallel auf der ‚grünen Wiese‘ eine neue, moderne Produktionsstätte zu errichten“, sagt Bähr. Interesse war vorhanden, doch das Risiko am Ende wohl zu groß, zumal sich Aldi, Kronenbrots wichtigster Kunde, dem Vernehmen nach nicht dazu durchringen konnte, die einjährigen Abnahmeverträge zu verlängern. Die Folge: Ende Juli beendete Bähr den Geschäftsbetrieb von Kronenbrot.

Forscher wollen die Erde und den Mond mit einem Aufzug verbinden — aber die ESA ist nicht überzeugt

Forscher wollen die Erde und den Mond mit einem Aufzug verbinden — aber die ESA ist nicht überzeugt Zwei Astronomen der University of Cambridge und der University of Columbia haben einen Plan für eine Art Aufzug zwischen Mond und Erde vorgeschlagen. Sie fanden heraus, dass Materialien wie Zylon, ein Polymerkohlenstoff, es uns ermöglichen würden, einen Turm oder ein Kabel zwischen dem Mond und der geostationären Umlaufbahn zu bauen. Die Forscher sagen, das Kabel könnte in etwa so dick sein wie eine Bleistiftmine und Milliarden von Dollar kosten. Mehr Artikel auf Business Insider.

Meine Brötchen habe ich nach meinem altbewährtem rezept gebacken, aber ich habe aus dem rezept hier einiges übernommen, zb das mehrmalige falten des teiges. Den habe ich sonst nach dem gehen nur durchgeknetet.was soll ich sagen, die brötchen sind noch lockerer geworden.

So erzählte beispielsweise ein vielgereistes Brötchen , es kenne unter dem Decknamen Schrippe ein Brötchen in Berlin, außerdem habe es im süddeutschen und österreichischen Raum die Bekanntschaft von Weck, Wecke und Weckerl gemacht. In der Schweiz sei es einem Weggli begegnet und in

Auch die Insolvenz von „Unser Heimatbäcker“ aus Pasewalk in Vorpommern war kein Selbstläufer, selbst wenn sich inzwischen abzeichnet, dass das Unternehmen weitermachen kann. Die Unternehmensgruppe war 2014 von der Deutschen Beteiligungs-AG übernommen worden und betrieb unter der Marke „Lila Bäcker“ mehr als 400 Filialen mit rund 2700 Beschäftigten. Neben dem Filialgeschäft belieferte die Gruppe über ein Großhandelsunternehmen 1500 Kunden – Supermärkte, Hotels, Tankstellen – mit Backwaren, die teils aus eigener Tiefkühlproduktion stammten. Ähnlich wie bei Kronenbrot kamen zum strukturellen Ungemach auch bei „Unser Heimatbäcker“ zahlreiche interne Probleme dazu.

Es gebe „Defizite in der gesamten Wertschöpfungskette, vom Einkauf über die Produktion bis hin zur Warenauslieferung“, hieß es, als der Insolvenzantrag gestellt wurde. Schuld daran seien „Fehler und Handlungen in der Vergangenheit“, die das Unternehmen „erheblich geschädigt haben“. Das Amtsgericht Neubrandenburg stimmte einem Eigenverwaltungsverfahren zu, bei dem Jan Plathner, Partner der Kanzlei Brinkmann & Partner, als Restrukturierer in die Unternehmensführung einzog und die Firma auf ihren werthaltigen Kern zusammenstutzte. Mitarbeiter mussten gehen, Filialen wurden geschlossen.

Hurrikan Dorian spült kiloweise Kokain an die Stände Floridas

Hurrikan Dorian spült kiloweise Kokain an die Stände Floridas Hurrikan Dorian spült kiloweise Kokain an die Stände Floridas

Brötchen Rezept: Durch den Vorteig und die lange kalte Führung haben die Brötchen einen sehr aromatischen Geschmack. Startseite » Alle Rezepte » Hefevorteig(e) » Brötchen – so wie ich sie backe.

Am besten suchst Duschnell Dir eine Methode aus , bei der Du innerhalb von ca 6 – 24 Monaten mehr als 4000€ im Monat dazu verdienen kannst. 1. Dein Airbnb Immobilien Business ohne eigene Immobilien und ohne eigene Webseite! (Empfehlung).

Gleichzeitig lief ein unübersichtlicher Investorenprozess an, bei dem es zunächst auf ein Engagement des Firmengründers hinauslief, der dann jedoch überraschend wieder absprang. Der „Nordkurier“ titelte: „Der Lila-Bäcker-Krimi“. Die schwedische SEB- und die niederländische NIBC-Bank mussten das Unternehmen mit einer Finanzspritze am Leben halten, um die Einstellung des Betriebs zu verhindern. Mitte August stimmten die Gläubiger schließlich einem Insolvenzplan von Insolvenzverwalter Torsten Martini zu, der vorsieht, dass das Unternehmen künftig 2180 Mitarbeiter in 270 Filialen beschäftigt. Zudem stellten die Banken einen Kredit in Höhe von zehn Millionen Euro zur Verfügung, der zu 80 Prozent vom Land Mecklenburg-Vorpommern verbürgt wird.

Damit kann die Unternehmensgruppe zunächst zwar weitermachen, doch ob die Einschnitte und Sparmaßnahmen ausreichen, um den Lila Bäcker dauerhaft auf Kurs zu halten, muss sich erst noch zeigen. Der Siegeszug der Backstationen im Handel ist ungebrochen. Verbraucher, die Wert auf Qualität legen, gehen eher zu Handwerksbäckern als zu Backfilialisten. „Es mag banal klingen“, sagt Branchenvertreter Juncker, „aber Bäckereien haben insbesondere dann eine Chance, wenn sich ihre Angebot von dem der Supermärkte und Discounter abhebt.“

Mehr auf MSN

Ex-Diplomaten warnen: Trumps Iran-Strategie könnte ungewollt in einem „katastrophalen Krieg“ enden.
Ex-Diplomaten warnen: Trumps Iran-Strategie könnte ungewollt in einem „katastrophalen Krieg“ enden

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 45
Das ist interessant!