Panorama: Feuer in Köpenicker Flüchtlingsunterkunft: Ermittler gehen von Brandstiftung aus - PressFrom - Deutschland

PanoramaFeuer in Köpenicker Flüchtlingsunterkunft: Ermittler gehen von Brandstiftung aus

10:05  11 september  2019
10:05  11 september  2019 Quelle:   tagesspiegel.de

Zwei Bewohner sterben bei Feuer in niedersächsischem Pflegeheim

Zwei Bewohner sterben bei Feuer in niedersächsischem Pflegeheim Bei einem Feuer in einem Pflegeheim im niedersächsischen Butjadingen sind in der Nacht zu Montag zwei Menschen ums Leben gekommen. Es handelte sich um zwei Bewohner im Alter von 51 Jahren und 80 Jahren, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Oldenburg und Delmenhorst mitteilten. Das Feuer war demnach aus zunächst noch ungeklärter Ursache in deren Zimmer ausgebrochen. Weitere 27 Bewohner wurden durch das Personal aus dem brennenden Trakt des Pflegeheims gerettet, dabei verletzte sich ein 45-jähriger Mitarbeiter. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Feuerwehren und Rettungsdienste waren mit etwa 120 Helfern im Einsatz. Der Trakt ist unbewohnbar.

Nach dem Feuer in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Bautzen gehen die Ermittler zurzeit von Brandstiftung aus . Das sagte der Leiter des für Extremismus zuständigen Operativen Abwehrzentrums (OAZ) der sächsischen Polizei und Leipziger Polizeipräsident Bernd Merbitz am

Nach dem Brand in einer Ratinger Flüchtlingsunterkunft am Donnerstagmorgen gehen die zuständigen Ermittler von Brandstiftung aus . Am Donnerstag war in den frühen Morgenstunden in einer Flüchtlingsunterkunft in Ratingen ein Feuer ausgebrochen.

Bei einem Brand in einer Köpenicker Flüchtlingsunterkunft sind drei Menschen verletzt worden. Grund sollen falsch angeschlossene Kühlschränke gewesen sein.

Feuer in Köpenicker Flüchtlingsunterkunft: Ermittler gehen von Brandstiftung aus © Foto: imago/Seeliger Rettungswagen der Berliner Feuerwehr Rettungswagen der Berliner Feuerwehr

Bei einem Brand in einer Asylbewerberunterkunft in Berlin-Köpenick sind drei Menschen verletzt worden. Sie wurden mit Rauchvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht, wie ein Feuerwehrsprecher am Dienstagabend sagte. Es handele sich um einen Wachmann und zwei Bewohner. Der Brand sei schnell gelöscht worden.

Grund für das Feuer sollen falsch angeschlossenen Kühlschränke gewesen sein, meldete die Deutsche Presse-Agentur am Mittwochmorgen. Bisherigen Erkenntnissen der Brandermittler nach waren diese unsachgemäß ans Stromnetz angeschlossen, wie ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen sagte. Die Beamten gehen daher von fahrlässiger Brandstiftung aus.

Etliche Tote bei Feuerdrama vor Kalifornien

Etliche Tote bei Feuerdrama vor Kalifornien Auf einem Ausflugsboot mit Tauchern bricht in der Nacht ein Feuer aus. 25 Menschen kommen ums Leben, neun werden noch vermisst. Das Feuer hatte die Insassen wohl im Schlaf überrascht. © Reuters/Ventura County Fire Department Provided by Deutsche Welle Vor der Küste des US-Bundesstaates Kalifornien ist ein Boot mit Tauch-Touristen an Bord in Brand geraten. Bisher konnten 25 Todesopfer geborgen werden. Fünf Insassen, bei denen es sich um Mitglieder der Crew handeln soll, seien gerettet worden, erklärte die Küstenwache.

Die sächsischen Behörden gehen davon aus, dass das Feuer in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Bautzen durch vorsätzliche Brandstiftung ausgelöst worden ist. Das sagte der Leiter des für Extremismus zuständigen Operativen Abwehrzentrums (OAZ), Bernd Merbitz.

Die Ermittler gehen von vorsätzlicher Brandstiftung aus . Ob es einen Zusammenhang mit Plänen gab, in dem Gebäude künftig Flüchtlinge unterzubringen, sei jedoch noch offen, sagte ein Polizeisprecher in Saarbrücken. "Wir ermitteln in alle Richtungen", hieß es von der Polizei.

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

Feuer in Wohnhaus: Zwei Bewohner vermisst

E-Zigaretten: Mysteriöse Todesfälle

Im Doppelpack: 95-jährige Zwillinge teilen Lebensgeheimnis

In der Unterkunft in der Alfred-Randt-Straße leben derzeit 286 Flüchtlinge, wie der Sprecher des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten, Sascha Langenbach, der Deutschen Presse-Agentur sagte. Etwa 200 müssten in andere Unterkünfte verlegt werden, weil die Unterkunft stark verraucht sei. Sie sollen nun in Treptow-Köpenick, Neukölln und Pankow unterkommen. Für Familien sei wichtig, dass die Kinder weiter in ihre Schulen gehen könnten, sagte er. In einer ersten Schätzung war zunächst von 80 Menschen die Rede gewesen, die vorübergehend die Unterkunft wechseln müssten.

Feuer-Katastrophe in Kalifornien: 33 Leichen geborgen: Sie waren auf dem Boot gefangen

Feuer-Katastrophe in Kalifornien: 33 Leichen geborgen: Sie waren auf dem Boot gefangen Die ahnungslosen Passagiere wurden im Schlaf vom Feuer überrascht.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus . Auch in Bischhagen und Xanten brachen Feuer in Asylbewerberheimen aus. In der Nähe von Gotha hat eine Flüchtlingsunterkunft gebrannt. Die Polizei geht von Notunterkunft für Flüchtlinge in Friemar: Ermittler gehen von Brandstiftung aus .

Feuer in Flüchtlingsunterkunft : Vermutlich Brandstiftung . In einer Flüchtlingsunterkunft in Ratingen, die als zentrale Unterbringungseinrichtung des Landes dient, hat es am frühen Donnerstagmorgen (15.08.2019) einen Brand gegeben.

Das Feuer war um 17.20 Uhr gemeldet worden. Es war laut Feuerwehr in einer Wohnung im 2. Geschoss des Container-Baus ausgebrochen. Die Unterkunft in Köpenick war eine der ersten, die in Containerbauweise in Berlin für Flüchtlinge errichtet wurde. Sie ist laut Langenbach seit 2014 in Betrieb. Die Polizei war vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen. (dpa)

Mehr auf MSN

Wildau in Brandenburg: Feuer zerstört Einkaufszentrum.
Am frühen Morgen wird die Feuerwehr zu einem Einkaufszentrum in Wildau gerufen. Das Gebäude steht in Flammen. Zu retten ist es nicht mehr. © Foto: Jörg Carstensen/dpa Ersten Erkenntnissen zufolge soll das Feuer von einem Sofa, das außen an der Mauer des Gebäudes stand, ausgegangen sein. Ein Brand in einem Einkaufszentrum in Wildau (Dahme-Spreewald) hat am frühen Dienstagmorgen einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. 170 Einsatzkräfte seien vor Ort, sagte ein Sprecher der Polizei. Verletzt wurde niemand. Die Löscharbeiten sollen sich noch bis in den Vormittag ziehen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 4
Das ist interessant!