Panorama: Nach Fund des toten Niederländers im Wassertank: Ehefrau in Haft - - PressFrom - Deutschland

PanoramaNach Fund des toten Niederländers im Wassertank: Ehefrau in Haft

10:05  17 september  2019
10:05  17 september  2019 Quelle:   euronews.com

Die Toten Hosen veröffentlichen Akustik-Album

Die Toten Hosen veröffentlichen Akustik-Album Die Toten Hosen veröffentlichen Akustik-Album

Nach Fund des toten Niederländers im Wassertank : Ehefrau in Haft . Düsseldorfer finden Königspython in ihrem Hof. Mehr zu.

Explosion an russischer Atomanlage: Zahl der Toten weiter gestiegen – Jod ausverkauft. 5. Sachsens Ministerpräsident: An der politischen Front.

Nach Fund des toten Niederländers im Wassertank: Ehefrau in Haft © Bereitgestellt von Euronews SA

Nachdem die Überreste eines niederländischen Geschäftsmannes in einem Wassertank in Nairobi entdeckt wurden, ist seine Ehefrau jetzt als Tatverdächtige festgenommen worden.

Am 26. September soll sie vernommen werden und solange in Haft bleiben. Das ordnete ein kenianisches Gericht an. Nach dem Termin soll auch über eine Kaution entschieden werden.

Die Anklage hatte zuvor um mehr Zeit für die Obduktion sowie ein psychologisches Gutachten der Ehefrau gebeten. Das soll nun am Dienstag erstellt werden.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Panne im Cockpit: Verschütteter Kaffee zwingt Ferienflieger zur Zwischenlandung

Todescrash mit vier Toten in Mitte: Staatsanwaltschaft durchsucht Wohnung des Fahrers

Todescrash mit vier Toten in Mitte: Staatsanwaltschaft durchsucht Wohnung des Fahrers Ermittler beschlagnahmen Beweismittel, Beschuldigter schweigt weiterhin

Die Obduktion der Leiche habe bestätigt, dass die Frau einem Kapitaldelikt zum Opfer gefallen ist, hieß es in einer Mitteilung weiter. Alarmierte Polizisten hatten die 58-Jährige am späten Dienstagabend kurz vor Mitternacht in ihrem Essener Einfamilienhaus blutüberströmt und tot gefunden.

Voraussetzung ist, dass auch seine Ehefrau in Schweden lebt oder bis vor kurzem noch dort gelebt hat. Beispiel: Die französische Ehefrau des oben erwähnten Deutschen in Schweden, ist nach der Trennung vor über einem Jahr zurück nach Frankreich gegangen.

Versuchte Tötung von Ehefrau: 52-Jähriger festgenommen

Überraschender Fund: 78-Jähriger mit Kokain im Wert von 174.000 Euro festgenommen

Die Frau steht in Verdacht, gemeinsam mit Komplizen ihren seit Juli verschwundenen Mann getötet zu haben. Seine Leiche war vergangenen Freitag in Kenias Hauptstadt Nairobi in einem unterirdischen Wassertank der Wohnanlage entdeckt worden, in der er gelebt hatte.

Die in Kleidungsstücke gewickelte Leiche wies nach Polizeiangaben Spuren von Misshandlungen auf. Der mit einer Kenianerin verheiratete 69-Jährige hatte sich in dem ostafrikanischen Land mit einer Golf- und Safari-Agentur selbstständig gemacht.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Rechtsextremismus: Zweiter Verdächtiger im Fall Walter Lübcke schwer belastet.
Dem Bundesgerichtshof zufolge hat Markus H. "Motive und Ziele" des Tatverdächtigen im Fall Lübcke geteilt. Er habe Stephan E. sogar in seinem Vorhaben bestärkt. © Ralph Orlowski/​Reuters Polizistinnen und Polizisten vor dem Haus des getöteten CDU-Politikers Walter Lübcke in Wolfhagen-Istha nahe Kassel Der Bundesgerichtshof (BGH) geht im Fall Walter Lübcke offenbar davon aus, dass der Verdächtige Markus H. den mutmaßlichen Täter Stephan E. in seinem Tatentschluss bestärkte. Das geht aus einem Beschluss hervor, in dem der BGH eine Haftbeschwerde des Verteidigers von H. abwies.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!