PanoramaSchweinepest auch in Südkorea ausgebrochen

12:05  17 september  2019
12:05  17 september  2019 Quelle:   msn.com

77-Jähriger Mann stirbt bei Brand in Patientenzimmer in Düsseldorfer Marien-Hospital

77-Jähriger Mann stirbt bei Brand in Patientenzimmer in Düsseldorfer Marien-Hospital Düsseldorf. Am späten Montagabend bricht ein Feuer in einem Krankenhaus in Düsseldorf aus. Der Rauch verteilt sich über mehrere Etagen. Rettungskräfte müssen etliche Patienten versorgen. Für einen kommt die Hilfe zu spät. © Sascha Rixkens Die Einsatzkräfte vor dem Marienhospital in Pempelfort. Bei einem Brand im Düsseldorfer Marien Hospital in Pempelfort ist ein 77-jähriger Patient ums Leben gekommen. 19 Menschen wurden verletzt, elf von ihnen schwer, sieben sogar lebensgefährlich, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am frühen Dienstagmorgen.

Die Afrikanische Schweinepest ist auch in Südkorea ausgebrochen . Das Landwirtschaftsministerium in Seoul teilte am Dienstag mit, auf einem Hof in Paju nahe der innerkoreanischen Grenze sei die Seuche bei fünf Schweinen bestätigt worden.

Die Schweinepest hat in China gigantische Schäden angerichtet. Der Weltmarkt kann die Versorgungslücke nicht füllen. Schnitzel, Wurst und Braten vom Schwein – alles teurer. Die Schweinepest in China lässt in Deutschland die Preise in die Höhe schnellen.

Schweinepest auch in Südkorea ausgebrochen © ShutterStock Symbol-Foto

Die Afrikanische Schweinepest ist auch in Südkorea ausgebrochen. Das Landwirtschaftsministerium in Seoul teilte am Dienstag mit, auf einem Hof in Paju nahe der innerkoreanischen Grenze sei die Seuche bei fünf Schweinen bestätigt worden. Knapp 4000 Tiere in drei Betrieben in Paju wurden vorsorglich getötet.

Die Seuche hat sich vermutlich über China und Nordkorea nach Südkorea verbreitet. Noch sei es aber zu früh zu sagen, ob das Virus aus Nordkorea eingeschleppt wurde, betonte das südkoreanische Landwirtschaftsministerium.

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

Kommentar zum Fall Metzelder: Zweifel sind out

Trockenheit und starker Wind: Erneut viele Brände in Griechenland ausgebrochen

Trockenheit und starker Wind: Erneut viele Brände in Griechenland ausgebrochen Seit Freitag brennt es in unterschiedlichen Regionen Griechenlands. Behörden vermuten Fahrlässigkeit als Ursache. Ein Mensch starb bisher. © Foto: Michael Svarnias/AP/dpa Archiv: Ein Waldbrand in der Nähe der Stadt Pythagorio auf der Insel Samos. Bei anhaltender Trockenheit und starken Winden sind in Griechenland am Freitag mehrere Brände ausgebrochen, ein Mensch kam dabei ums Leben. Auf der Halbinsel Peloponnes sei nach Berichten des Staatsfernsehens (ERT) ein freiwilliger Helfer offenbar an einer Rauchvergiftung gestorben.

Die Republik Korea gilt als vergleichsweise sicheres Reiseland. In Südkorea sind gleichgeschlechtliche sexuelle Aktivitäten legal, gleichgeschlechtliche Ehen oder eingetragene Partnerschaften sind hingegen gesetzlich nicht möglich.

Die Republik Korea gilt als vergleichsweise sicheres Reiseland. Die Folgen der Teilung der koreanischen Halbinsel und die schwierigen politischen Beziehungen zwischen der Republik Korea ( Südkorea ) und der Demokratischen Volksrepublik Korea (Nordkorea) haben die Sicherheitslage für

SUV-Crash: Wohnung des Fahrers durchsucht

Gruselig: Die spannendsten Fälle verschwundener Flugzeuge

Nordkorea hatte vor rund drei Monaten die Schweinepest auf seinem Gebiet bestätigt. Südkorea errichtete Zäune entlang der Grenze, um Wildschweine daran zu hindern, das Virus zu übertragen. In China breitet sich die Krankheit seit Sommer 2018 aus.

Die Afrikanische Schweinepest ist für Menschen ungefährlich, für Haus- und Wildschweine ist sie hingegen tödlich. Nach Angaben der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) wurden allein im August fünf Millionen Schweine in Asien vorsorglich getötet oder starben an der Seuche. Nach Angaben der FAO vom Mai sind die Preise für Schweinefleisch in China und auch an der Warenterminbörse in Chicago um 50 Prozent gestiegen.

Staatsmedien melden Drohnen-Angriffe auf zwei Öl-Anlagen in Saudi-Arabien

Staatsmedien melden Drohnen-Angriffe auf zwei Öl-Anlagen in Saudi-Arabien Zwei Öl-Anlagen in Saudi-Arabien sind nach Angaben von Staatsmedien von Drohnen attackiert worden. In den Einrichtungen des Staatskonzerns Aramco in Abkaik und Churais seien nach den Attacken am frühen Samstagmorgen Feuer ausgebrochen, meldete die saudiarabische Nachrichtenagentur SPA unter Berufung auf das Innenministerium in Riad. Die Brände seien inzwischen unter Kontrolle. Zu den mutmaßlichen Anschlägen im Osten des Königreichs bekannte sich zunächst niemand. In den vergangenen Monaten hatten die schiitische Huthi-Rebellen aus dem Nachbarland Jemen, die von Riads Erzfeind Iran unterstützt werden, mehrfach Ziele in Saudi-Arabien bombardiert.

Die Afrikanische Schweinepest kommt nicht zur Ruhe. Myanmar, Südkorea , die Philippinen, Russland, Rumänien - überall werden neue Fälle gemeldet.

In China grassiert die Schweinepest , ein Fieber, das die Tiere wegrafft. Kleinbauern und Lokalkader trauen sich oft nicht, die Krankheit zu melden. Auch in Deutschlands Supermärkten könnten dann die Preise von Koteletts und Würstchen ab dem Sommer in die Höhe schnellen.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

PC-zu-Handy-Spiel-Streaming kommt auf dem Galaxy Note 10 .
Samsungs PlayGalaxy PC-zu-Handy-Spiel-Streaming-App ist einsatzbereit, sofern Sie über die richtige Hardware verfügen. Der Technologieriese hat PlayGalaxy Link in den USA und Südkorea für Galaxy Note 10 - und Note 10+ -Besitzer veröffentlicht, die Spiele in Computerqualität auf ihren Handys spielen möchten.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!