Panorama Frau biss und spuckte auf Rettungskräfte, während sie sagte, sie habe Coronavirus

15:25  10 april  2020
15:25  10 april  2020 Quelle:   walesonline.co.uk

-Kassiererin mit Lysol in Augen gesprüht von Kunden verrückt nach Kauflimit, Polizei sagt

-Kassiererin mit Lysol in Augen gesprüht von Kunden verrückt nach Kauflimit, Polizei sagt Leicester Polizei sucht nach einer Frau, die angeblich Lysol in die Augen einer Kassiererin bei Walmart gesprüht hat, nachdem der Frau mitgeteilt wurde, dass es ein Produktlimit für ihren Kauf gibt. © Leicester Police Frau bei Walmart-Vorfall gesucht Die Polizei sagte, der Vorfall sei am 27. März passiert. Die Kassiererin teilte der Frau mit, dass die Anzahl der Lysol-Desinfektionsdosen, die sie kaufen wollte, begrenzt sei.

a person posing for the camera: Joel Martinique Hall claimed she had coronavirus © Polizei von Nordwales Joel Martinique Hall behauptete, sie habe Coronavirus

Eine 24-jährige Frau wurde sechs Monate lang eingesperrt, weil sie auf einen Rettungskräfte gespuckt hatte Covid-19.

Joel Martinique Hall aus Pwllheli erschien nach dem Vorfall in Pwllheli und später in Ysbyty Gwynedd vor den Magistraten in Mold.

Während der Anhörung wurde gehört, dass Hall am Dienstag verhaftet und wegen elf Straftaten angeklagt wurde, darunter das Beißen und Spucken eines Rettungsdienstmitarbeiters und die Behauptung, Coronavirus zu haben.

Sie wurde zu sechs Monaten Haft verurteilt.

Mark Armstrong, Nordwales Polizei County Chief Inspector für Gwynedd, sagte: "Es ist einfach nicht akzeptabel, Rettungskräfte jederzeit anzugreifen, ebenso wie das ungeordnete Verhalten, für das diese Frau am vergangenen Dienstagnachmittag in Pwllheli verantwortlich war.

Coronavirus: Richter warnt Angeklagte, denen vorgeworfen wird, sie hätten auf PSNI-Beamte gespuckt.

 Coronavirus: Richter warnt Angeklagte, denen vorgeworfen wird, sie hätten auf PSNI-Beamte gespuckt. © Alan Lewis- PhotopressBelfast.co.uk Gerichte in Lagastide in Belfast "kläglich unterfordert", beharrte ein Richter gestern. Mark Hamill, Bezirksrichter von , schlug vor, Verdächtige wegen schwererer Straftaten strafrechtlich zu verfolgen, da er einen Mann inhaftierte und einem anderen die Kaution verweigerte. Neil Henry, 26, erhielt eine viermonatige Haftstrafe wegen ungeordneten Verhaltens und des Angriffs auf einen PSNI -Polizisten. Das Belfast Magistrates 'Court hörte, dass er am 25.

" The Die Tatsache, dass sie beim ersten Erscheinen wegen elf verschiedener Straftaten zu sechs Monaten sofortiger Haft angeklagt und verurteilt wurde, zeigt, wie ernst das Gericht diese Straftaten sowohl gegen die Gemeinde als auch gegen die beteiligten Rettungskräfte genommen hat, die lediglich ihre Arbeit innerhalb der Stadt verrichteten die Gemeinden, denen sie dienen. "

In Staffordshire wurde ein Mann für 12 Monate inhaftiert, nachdem er zwei Krankenschwestern im Krankenhaus gehustet hatte.

Lance King, 30, ohne feste Adresse, wurde mit dem Verdacht auf Covid- in das Royal Stoke University Hospital gebracht. 19 und hustete am 6. April an zwei A & E-Krankenschwestern.

Er urinierte auch auf den Boden der Kabine und kritzelte mit einem Stift aus dem d der Krankenschwester auf sich selbst und Gegenstände in der Kabine esk, sagte Staffordshire Police.

Es kommt, als die Polizei einen Autofahrer in Wales anhielt, der am Wochenende der Osterfeiertage nach Westwales fuhr, um dort Krabben zu fischen, bevor er umgedreht und nach Hause geschickt wurde.

Der Fahrer war eines von 1.300 Fahrzeugen, die von der Polizei von Dyfed Powys angehalten wurden, als die Urlauber festhielt, die versuchten, während der Sperrung zu den beliebten Küsten-Hotspots zu fahren.

Frau wegen Spuckens auf Arzt verhaftet .
Eine Frau wurde angeklagt, nachdem sie Anfang dieser Woche angeblich ihrem behandelnden Arzt im Nordwesten Sydneys ins Gesicht gespuckt hatte. Am 13. April wurde die 35-Jährige in ein Krankenhaus in Hornsby eingeliefert, wo sie wegen einer großen Armverletzung behandelt wurde. © AAP Der Polizeikommissar von NSW, Mick Fuller, spricht während einer Pressekonferenz in Sydney mit den Medien. Premier Gladys Berejiklian steht im Hintergrund.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!