Panorama Plünderungen und Unruhen brechen in Chicago aus, nachdem die Polizei geschossen hat

10:41  10 august  2020
10:41  10 august  2020 Quelle:   newsweek.com

YouTube-Star Jake Pauls Haus vom FBI durchsucht

 YouTube-Star Jake Pauls Haus vom FBI durchsucht Die Polizeibehörde von Scottsdale sagte in einer Erklärung am Mittwoch, dass Anklagen wegen Vergehens gegen Paul und die Mitarbeiter Izadi und Andrew Leon "im Zusammenhang mit ihrer Beteiligung" an den Unruhen abgewiesen wurden, um den Weg für den Bund freizumachen "kriminelle" Untersuchung des Trios. Zu den Vorwürfen der Polizei in Scottsdale, die sich aus dem Vorfall im Mai ergaben, gehörten Straftaten und rechtswidrige Versammlungen.

Die südafrikanische Polizei versucht mit Tränengas, Blendgranaten und Gummigeschossen anhaltende Gewaltausbrüche, Unruhen und Plünderungen in ganz Unruhestifter plünderten Geschäfte, errichteten flammende Barrikaden auf den Straßen und führten Straßenkämpfe mit der Polizei .

Doch die von CNN herbeigeschriebenen „ Unruhen “ waren frei erfunden. Vergangene Woche hatte der internationale Kanal in seiner spanischen Ausgabe über versuchte Plünderungen und Polizeieinsätze in der Stadt Maracay berichtet.

Die Polizei sagt, der Verdächtige habe dann auf Beamte geschossen, als sie sich ihm in einer Gasse näherten. Der Verdächtige feuerte weiter, als er versuchte, zu Fuß zu fliehen und einen Offizier zu treffen.

-Offiziere erwiderten das Feuer und schlugen den Verdächtigen. Er wurde in unbekanntem Zustand an das Medical Center der Universität von Chicago gebracht. Drei an der Schießerei beteiligte Beamte wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Laut

-Polizei kam es dann zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Beamten, und es kursierten falsche Gerüchte über das Alter des Verdächtigen.

Polizei erwidert Schüsse inmitten von Plünderungen in der Innenstadt von Chicago

 Polizei erwidert Schüsse inmitten von Plünderungen in der Innenstadt von Chicago Jemand hat am Montagmorgen auf die Polizei in der Innenstadt von Chicago geschossen, und die Beamten erwiderten das Feuer, sagte Polizeisprecher Tom Ahem in einem Beitrag auf Twitter. © Network Video Productions Die Polizei zerstreut am Montagmorgen eine Menschenmenge in Chicago. In der Innenstadt von Michigan Avenue war eine starke Polizeipräsenz zu sehen, in der sich über Nacht große Gruppen versammelten und Einzelhandelsgeschäfte zerstörten.

Die Unruhen brachen während eines Fußballspiels zwischen den Mannschaften al-Futowa aus Die Polizei vertrieb die Fans von al-Dschihad aus dem Stadion, die Fans von al-Futowa durften bleiben. Obwohl die Menge außerhalb des Stadions keine Schusswaffen benutzte, schossen die syrischen

Bei den jüngsten Unruhen und Unruhen im Süden des Iran haben wir gesehen, dass bewaffnete Menschen auf Polizei und Sicherheitskräfte geschossen haben . Gleichzeitig nutzen sie visuelle und soziale Medien, um zu weiteren Protesten und Unruhen aufzurufen.

Chicago plündert pic.twitter.com/J2J5DMoZVs

- Texian (@Texantana) 10. August 2020

CHICAGO: weit verbreitete Unruhen und Plünderungen heute Abend

pic.twitter.com/wBFgOVhh7s

- ELIJAH RIOT (@ElijahSchaffer) 10. August 20201 Plünderungen von Stadtsportarten brachen aus den vorderen Fenstern aus, konnten aber nicht in die Stahlstangen eindringen, so dass sie durch die hinteren Stahltüren gingen. Mitarbeiter sagten, alle Kindertücher hätten jetzt Polizisten gestohlen. Pic.twitter.com/bhvS99I4ai

- Maggio News, Bloody Chicago (@MaggioNews ) 10. August 2020

Chicago wird geplündert. Sie sind überall. Es ist schlecht, #Chicago #looting pic.twitter.com/OmWfwmAgNs

- Rebecca (@ChicagoBeckyP) 10. August 2020

die ganze Geschichte haben ", sagte die stellvertretende Leiterin der CPD, Yolanda Talley, gegenüber NBC Chicago. Die Polizei von

bestätigte, dass die an der Schießerei beteiligten Beamten gemäß Protokoll 30 Tage lang Verwaltungsaufgaben übernehmen werden.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte und wird aktualisiert, sobald weitere Informationen verfügbar sind.

Starten Sie Ihre unbegrenzte Newsweek-Testversion

Mehr als 100 Menschen in Chicago nach Protesten verhaftet, Plünderungen folgen von der Polizei verübten Schießereien .
Sie distanzierte die Plünderungen absichtlich von dem, was sie als „rechtschaffenen Aufstand“ in ihrer Stadt bezeichnete, nachdem George Floyd im Mai in Gewahrsam der Polizei von Minneapolis getötet worden war . "Dies war kein organisierter Protest", berichtet Polizeipräsident David Brown über die Chicago Tribune . „Vielmehr war dies ein Vorfall von reiner Kriminalität. Dies war ein Akt der Gewalt gegen unsere Polizisten und gegen unsere Stadt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 47
Das ist interessant!