Panorama Feuerwehrleute bekämpfen „schweres“ Feuer im Industriegebiet von Birmingham

23:33  10 august  2020
23:33  10 august  2020 Quelle:   news.sky.com

Sydney Familienfluchtfeuer, das vermutlich durch Kleidung an der Heizung ausgelöst wurde

 Sydney Familienfluchtfeuer, das vermutlich durch Kleidung an der Heizung ausgelöst wurde Eine Ölheizung ist die vermutete Ursache für ein Feuer, das ein Haus an Sydneys nördlichen Stränden durchbohrte und die Nachbarn zur Flucht zwang. Ein Mann und eine Frau wurden leicht verletzt, als sie versuchten, die Flammen zu stoppen, und ihr Sohn entkam durch ein Fenster. Das wilde Feuer verschlang um 21.30 Uhr das Holzhaus in Aranda Drive, Frenchs Forest. © Nine In Sydneys Frenchs Forest ist ein Haus niedergebrannt.

a building with smoke coming out of a car: Police and local residents watch on as smoke billows from a severe blaze on an industrial estate in Birmingham (Jacob King/PA) © Jacob King Polizei und Anwohner beobachten, wie Rauch aus einem schweren Feuer in einem Industriegebiet in Birmingham (Jacob King / PA) aufsteigt

Mehr als 100 Feuerwehrleute bekämpfen ein „schweres Feuer“ in einer Kunststofffabrik in Birmingham.

Überall in der Stadt sind dicke schwarze Wolken zu sehen, die sich in Strömen aus dem Tyseley Industrial Estate im Südosten der Stadt auftürmen. Die Bewohner von

wurden aufgefordert, ihre Türen und Fenster geschlossen zu halten, und die Menschen wurden aufgefordert, das Gebiet zu meiden, da die umliegenden Straßen stark überlastet waren.

People watch on as smoke billows from a severe blaze on an industrial estate in Birmingham (Jacob King/PA) © Bereitgestellt von PA Media Menschen beobachten, wie Rauch aus einem schweren Brand in einem Industriegebiet in Birmingham (Jacob King / PA) aufsteigt.

West Midlands Fire Service sagte, dass mehr als 10 Feuerwehrautos eingesetzt wurden und Feuerlöschbemühungen unternommen wurden voraussichtlich bis in die Nacht dauern.

California Wildfire zerstört 1 Haus und veranlasst neue Evakuierungen

 California Wildfire zerstört 1 Haus und veranlasst neue Evakuierungen © Bereitgestellt von Daily Mail Ein Feuerwehrmann bekämpft am Samstag ein Buschfeuer beim Apple Fire im kalifornischen Cherry Valley. Ein Lauffeuer nordwestlich von Palm Springs loderte am Samstagnachmittag auf und veranlasste die Behörden, neue Evakuierungsbefehle zu erlassen, als die Besatzungen das Feuer bei dreifacher Hitze bekämpften. Ein Lauffeuer, das mindestens 12.000 Morgen nordwestlich von Palm Springs zerstört hat, flammte am Samstag auf, mit Evakuierungsbefehlen für fast 8.000 Mensc

Die Feuerwehr twitterte: „Wir haben jetzt mehr als 100 Feuerwehrleute, die einen schweren Brand in einer Kunststofffabrik im Tyseley Industrial Estate in Birmingham bekämpfen.

„Dieser Vorfall wird bis in die Nacht dauern. Bitte meide den Bereich und halte Fenster und Türen geschlossen, wenn du in der Nähe wohnst. “

In einer Kunststofffabrik im Tyseley Industrial Estate in Birmingham haben wir jetzt mehr als 100 Feuerwehrleute, die einen schweren Brand bekämpfen. Dieser Vorfall wird bis in die Nacht dauern. Bitte meiden Sie den Bereich und halten Sie Fenster und Türen geschlossen, wenn Sie in der Nähe wohnen. pic.twitter.com/85Be9tpbkD

- Feuerwehr West Midlands (@WestMidsFire) 10. August 2020

Bilder in sozialen Medien zeigen eine dicke Rauchsäule, die von der Website aufsteigt, wobei die dunkle Wolke aus einiger Entfernung sichtbar ist.

Es gab keine Berichte über Verletzungen.

Waldbrände haben mehr als 60.000 Morgen in drei Bundesstaaten zerstört und breiten sich schnell aus. .
Mehrere Strukturen sind bedroht, und die Sheriff-Abteilung des Verwaltungsbezirks Los Angeles hat ein -Evakuierungszentrum an einer örtlichen High School eingerichtet. Mehr als 400 Feuerwehrleute wurden beauftragt, das Feuer zu kontrollieren. "Diese robuste Anzahl von Ressourcen wird strategisch eingesetzt, um Häuser zu schützen, die möglicherweise einer Brandgefahr ausgesetzt sind", sagte die Feuerwehr des Landkreises Los Angeles.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 79
Das ist interessant!