Panorama California meldet ersten Fall einer menschlichen Pest seit 5 Jahren

22:16  18 august  2020
22:16  18 august  2020 Quelle:   livescience.com

Was Sie über die 5 diesjährigen Pestfälle wissen sollten

 Was Sie über die 5 diesjährigen Pestfälle wissen sollten Obwohl tragisch, sind die Fälle in diesem Jahr nicht ungewöhnlich, sagte sie. In den USA werden jedes Jahr durchschnittlich sieben Pestfälle beim Menschen verzeichnet, nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten . Im Jahr 2006 erreichten die Fälle einen Höchststand von 17. Ob es mehr jährliche Fälle als der Durchschnitt gibt, hängt davon ab, was bei Nagetieren vor sich geht.

a body of water surrounded by trees: Emerald bay in Lake Tahoe, California. © Bereitgestellt von Live Science Emerald Bay in Lake Tahoe, Kalifornien.

Ein Einwohner Kaliforniens hat laut Gesundheitsbehörden positiv auf die -Pest getestet. Dies ist der erste menschliche Fall des Staates seit fünf Jahren.

Der Fall wurde am Montag (17. August) in einem Einwohner von South Lake Tahoe gemäß einer -Erklärung des Ministeriums für Gesundheit und menschliche Dienste des Landkreises El Dorado bestätigt.

Die Person wird als "begeisterter Wanderer" beschrieben, der möglicherweise von einem infizierten Floh gebissen wurde, als er mit seinem Hund in der Gegend von Tahoe Keys oder entlang des "Truckee River Corridor" nördlich des Highway 50 spazierte.

California testet positiv auf die Pest - zuerst seit 5 Jahren

 California testet positiv auf die Pest - zuerst seit 5 Jahren Einwohner von Ein Einwohner Kaliforniens hat positiv auf die Pest getestet, was es zum ersten Fall in diesem Bundesstaat seit fünf Jahren macht. Laut einer -Pressemitteilung der Gesundheits- und Sozialbehörde des Landkreises El Dorado glauben Gesundheitsbeamte, dass die Person mit ihrem Hund in South Lake Tahoe spazieren ging, als sie von einem infizierten Floh gebissen wurde.

"Die Pest ist natürlich in vielen Teilen Kaliforniens verbreitet, einschließlich in höher gelegenen Gebieten des El Dorado County", sagte Dr. Nancy Williams, die Gesundheitsbeauftragte des El Dorado County, in der Erklärung. "Es ist wichtig, dass Einzelpersonen im Freien Vorsichtsmaßnahmen für sich und ihre Haustiere treffen, insbesondere beim Gehen, Wandern und / oder Campen in Gebieten, in denen wilde Nagetiere leben. Pestfälle beim Menschen sind äußerst selten, können jedoch sehr schwerwiegend sein."

Der Patient erholt sich derzeit zu Hause unter der Obhut von Medizinern, heißt es in der Erklärung.

Einwohner von Kalifornien mit Pest diagnostiziert

 Einwohner von Kalifornien mit Pest diagnostiziert Ein Einwohner von South Lake Tahoe, Kalifornien, hat positiv auf die Pest getestet, bestätigten Gesundheitsbeamte in dieser Woche. © Getty Images Einwohner von Kalifornien, bei dem Pest diagnostiziert wurde El Dorado County sagte in einer Erklärung vom Montag , dass "die Person derzeit von einem Arzt betreut wird und sich zu Hause erholt".

Verwandte: Bilder eines Mörders: Eine Pestgalerie

Die Pest wird durch Bakterien namens Yersinia pestis verursacht, und die Krankheit ist vielleicht am besten dafür bekannt, dass sie in Europa im 13. Jahrhundert den Black Death verursacht hat. Die Infektion tritt noch heute auf, obwohl sie relativ selten ist und normalerweise mit üblichen Antibiotika behandelt werden kann. In den USA treten nach Angaben der -Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) durchschnittlich sieben Seuchenfälle pro Jahr auf.

New Mexico Mann in seinen 20ern stirbt an der Pest, Beamte bestätigen

 New Mexico Mann in seinen 20ern stirbt an der Pest, Beamte bestätigen Ein Mann in seinen 20ern ist in New Mexico an der Beulenpest gestorben, bestätigten die staatlichen Gesundheitsbehörden am Freitag. Sein Tod kam nur wenige Tage, nachdem in diesem Jahr ein weiterer Pestfall beim Menschen in den Sechzigern der erste im Staat diagnostiziert wurde.

Menschen können die Pest durch Flohbisse oder durch Kontakt mit dem Gewebe oder den Körperflüssigkeiten eines infizierten Tieres fangen, so die CDC.

Die letzten bekannten Pestfälle in Kalifornien ereigneten sich 2015 bei zwei Besuchern des Yosemite-Nationalparks. Eine Reihe von Faktoren kann eine Rolle spielen, wann und wo Fälle von Pest auftauchen, einschließlich des Verhaltens von Menschen oder Nagetieren sowie Wettermuster, da wärmere Temperaturen für die Flohaktivität günstig sind, berichtete Live Science zuvor über .

Die häufigste Pestart in den USA ist die Beulenpest, die Fieber, Übelkeit, Schwäche sowie geschwollene und schmerzhafte Lymphknoten (sogenannte Bubos) verursachen kann, so die CDC. Diese Art von Pest, die nicht ansteckend ist, wird normalerweise durch einen Flohbiss verursacht.

Schritte zur Verhinderung von Pestinfektionen umfassen: Vermeidung des Kontakts mit wilden Nagetieren (einschließlich kranker, verletzter oder toter Nagetiere); Haustiere von Nagetierhöhlen fernhalten; Haustiere an der Leine halten, wenn sie draußen sind; und lange Hosen und Insektenschutzmittel tragen, um die Flohbelastung zu verringern, heißt es in der Erklärung.

Ursprünglich auf Live Science veröffentlicht.

Wie Gesichtsmasken zum Symbol von 2020 wurden .
© Jeremy Moeller Gesichtsmasken waren lange Zeit ein volles Objekt mit mehreren Bedeutungen, aber was bedeutet unser Tragen heute? „Ich finde den Übergang der Notwendigkeit in die Mode immer sehr interessant“, sagt der britische Designer Patrick McDowell. "Wir haben es mit dem Trenchcoat aus dem Ersten Weltkrieg gesehen, der heute ein Grundnahrungsmittel in den Schränken der meisten Menschen ist, aber zu dieser Zeit eine innovative militärische Innovation war." Er spricht über den Graben von 20

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!