Panorama Ein Tropenwald wird illegal zerstört, sagt Greenpeace

10:18  28 september  2020
10:18  28 september  2020 Quelle:   bloomberg.com

Merkel empfängt EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen

  Merkel empfängt EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt am Freitag EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu einem Gespräch im Bundeskanzleramt in Berlin. Die Bundesregierung hatte den Vorstoß von der Leyens begrüßt. noe/juDie EU-Kommission hatte sich am Mittwoch dafür ausgesprochen, den Treibhausgasausstoß der Union bis 2030 um mindestens 55 Prozent verglichen mit dem Stand von 1990 zu verringern. Bislang lautet die Zielvorgabe minus 40 Prozent. Bis zum nächsten Sommer soll nun die EU-Klimagesetzgebung auf das neue Ziel ausgerichtet werden. Die Bundesregierung hatte den Vorstoß von der Leyens begrüßt.

www. greenpeace . de. Illegaler Holzhandel zerstört die letzten Urwälder. Tropische Regenwälder regulieren das Weltklima und sind Schatzkammern der Artenvielfalt. Nicht nur in den großen Tropenwald -regionen wird illegal abgeholzt. Auch innerhalb der EU liegt einiges im Argen.

Greenpeace -Friedensmanifest. Klimaschutz statt Aufrüstung! Greenpeace fordert daher alle Palmölabnehmer auf, Palmöl aus Regenwaldzerstörung aus ihrer Lieferkette zu verbannen, eine „Null-Entwaldungs-Policy“ für ihr Unternehmen zu entwickeln und Verträge mit Lieferanten zu kündigen, die

(Bloomberg) - Ein Unternehmen in Kamerun räumt illegal Land ab, um eine riesige Ölpalmenplantage zu errichten, die in eine wichtige Biodiversitätszone im Kongobecken, dem zweitgrößten der Welt, eindringt Tropenwald nach Greenpeace. Das Unternehmen wies die Vorwürfe zurück.

a large green field with a mountain in the background: Lango Bai, Odzala-Kokoua National Park, Cuvette-Ouest Region, Republic of the Congo. © Fotograf: Education Images / Universal Images Group Editorial Lango Bai, Nationalpark Odzala-Kokoua, Region Cuvette-Ouest, Republik Kongo.

Cameroun Vert SARL, bekannt als Camvert, begann in diesem Jahr mit der Entwicklung einer 60.000 Hektar großen Palmölplantage in einem Wald, der zuvor für die Abholzung in der südlichen Region des Landes vorgesehen war. Nach Abschluss des Projekts wird das Projekt zu den größten Palmölbetrieben in Zentralafrika gehören und jährlich rund 180.000 Tonnen Speiseöl liefern.

„Tut uns leid“: Itchy (ohne Poopzkid) entschuldigen sich mit neuer Single für unsere Generation

  „Tut uns leid“: Itchy (ohne Poopzkid) entschuldigen sich mit neuer Single für unsere Generation Die Band Itchy hat in Zusammenarbeit mit Greenpeace an einem neuen Song gearbeitet, der Entschuldigung und Appell in Einem ist. Im dazugehörigen Musikvideo schlüpfen die Band-Mitglieder in die zukünftigen Versionen ihrer selbst. Als solche entschuldigen sie sich schon jetzt für das Fehlverhalten unserer Generation – und wollen aber zugleich zeigen: Wir haben es in der Hand, eine bessere Zukunft entstehen zu lassen. © Bereitgestellt von www.musikexpress.de Itchy auf dem Deichbrand-Festival Die Band Itchy hat in Zusammenarbeit mit Greenpeace an einem neuen Song gearbeitet, der Entschuldigung und Appell in Einem ist.

Auch illegale Holzeinschläge spielen eine Rolle. Greenpeace ist seit 1991 für den weltweiten Urwaldschutz aktiv, schaut aber auch vor die eigene Haustür. Palmöl zerstört den Regenwald. Ob Shampoo, Schoko-Aufstrich oder Waschmittel: Palmöl befindet sich in vielen Produkten von Firmen

Greenpeace setzt sich für ein faires Miteinander ein - für mehr soziale Gerechtigkeit. Greenpeace hat für den Erdgipfel im Juni 2012 in Rio de Janeiro 12 Forderungen aufgestellt, die erfüllt werden müssen, wenn das Leben auf der Erde sich nicht grundlegend verschlechtern soll.

Ein Teil des Waldes grenzt an den Campo Ma'an-Nationalpark, in dem bedrohte Tiere wie Riesenpangoline, Waldelefanten, Schimpansen, Tieflandgorillas und Leoparden leben.

Der Wald wurde im November freigegeben und für die kommerzielle Landwirtschaft ausgewiesen, obwohl die Umweltverträglichkeitsprüfung laut Greenpeace noch nicht abgeschlossen war. Im April genehmigte das Ministerium für Domain und Staatseigentum das Unternehmen, mit der Rodung von 2.500 Hektar zu beginnen.

Das Ministerium hat nicht sofort auf Anfragen geantwortet.

„Nützlichkeit überlebt“

Das Projekt verstößt sowohl gegen kamerunisches Recht als auch gegen internationale Standards und bedroht den Lebensunterhalt indigener Gemeinschaften, sagte Greenpeace in einem Bericht, der am Montag veröffentlicht werden soll. Die Genehmigung des Ministeriums war illegal, da kein Dekret des Präsidenten das Land an Camvert abgetreten hatte oder eine besondere Ausnahmeregelung des Präsidenten vorlag, sagte die Umweltgruppe und beschrieb die 206-seitige Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung des Unternehmens als "Travestie der Sorgfaltspflicht".

Reform des Asylsystems in der EU: Wer nicht aufnimmt, soll bei der Abschiebung helfen

  Reform des Asylsystems in der EU: Wer nicht aufnimmt, soll bei der Abschiebung helfen Die Asylpolitik der EU ist gescheitert. Die Kommission macht nun Vorschläge für ein besseres Management der Zuwanderung - wenn die Pläne angenommen werden. © Foto: Petros Giannakouris/AP/dpa Migrantinnen und Migranten auf Lesbos rufen bei einem Protest Parolen und halten ein Schild mit der Aufschrift: EU, rette uns bitte. Die EU-Kommission will das System zur Aufnahme und Überprüfung des Anspruches auf Asyl reformieren. Sie verspricht ein vorhersehbares und verlässliches Management der Zuwanderung, wenn die Mitgliedstaaten und das Parlament die Vorschläge annehmen.

Greenpeace -Friedensmanifest. Klimaschutz statt Aufrüstung! „Wie so oft bei Atomkraftwerken wurde die Tragweite des Problems offensichtlich verkannt“, sagt Heinz Smital, Kernphysiker und Atomexperte von Greenpeace . Illegaler Castortransport. Die Bundesregierung und das Land

Greenpeace hat Papier mit Tropenholzfasern weltweit in verschiedenen Ländern gefunden und analysieren lassen. " Greenpeace hat APP auf frischer Tat erwischt. Die Recherchen zeigen, dass die größte Fabrik von APP regelmäßig Raminholz verarbeitet", sagt Bustar Maitar, Waldexperte von

Camvert wies die Anschuldigungen zurück und sagte, das Projekt sei "unter vollständiger Einhaltung der nationalen und internationalen Gesetze und nach ernsthaften Konsultationen mit Regierungsverwaltungen, Umweltorganisationen und der lokalen Bevölkerung entstanden", so Projektmanager Mamoudou Bobbo.

Der Wald hat seine Nützlichkeit für die Holzindustrie überlebt, da er beschädigt wurde, sagte Bobbo in einem Interview in der Hauptstadt Yaounde. "Ölpalmen sind Bäume wie alle anderen und können das Klima nicht negativ beeinflussen, wie von Greenpeace behauptet", sagte er.

Weitere Artikel dieser Art finden Sie unter bloomberg.com.

© 2020 Bloomberg L.P.

Autobauer: Volkswagen prüft Vorwürfe zu Klimaschutztäuschung bei E-Flotte .
Autobauer: Volkswagen prüft Vorwürfe zu Klimaschutztäuschung bei E-Flotte

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!