Panorama Kinder unter mindestens sieben Toten nach Explosion in einer Religionsschule im Nordwesten Pakistans

09:20  27 oktober  2020
09:20  27 oktober  2020 Quelle:   news.sky.com

Harrisonburg Explosion verletzt 3 in Virginia

 Harrisonburg Explosion verletzt 3 in Virginia Mindestens drei Menschen wurden bei einer Explosion am Samstagmorgen in der Nähe der Innenstadt von Harrisonburg, Virginia, verletzt, sagt ein Sprecher der Stadt. © mit freundlicher Genehmigung von Josh Edmonds Aus Harrisonburg, Virginia, Ort einer Explosion am Samstagmorgen -Beamte erhielten einen Anruf wegen einer Explosion und eines Feuers in einem zweistöckigen Geschäftshaus, sagte Kommunikationsdirektor Michael Parks.

Bei der Explosion eines Schulbusses in Pakistan sind mindestens 16 Schüler und ein Lehrer ums Leben gekommen. Pakistans Regierung hatte immer wieder vor minderwertigen Behältern für komprimiertes Gas Türkei: Mindestens 44 Tote in einer Woche durch gepanschtem Alkohol.

Anschlag in Lahore Pakistans Hilflosigkeit gegenüber Extremisten. Es ist der blutigste Anschlag seit mehr als einem Jahr: Ein Selbstmordattentäter sprengte sich am Ostersonntag in einem Park im pakistanischen Lahore in die Luft und riss mindestens 70 Menschen mit in den Tod.

Mindestens sieben Menschen - darunter vier Kinder - sind nach einer Explosion in einer Religionsschule im Nordwesten Pakistans tot, 70 weitere wurden verletzt.

a group of people in a room: At least seven people - including four children - have been killed in the blast © Getty Mindestens sieben Menschen - darunter vier Kinder - wurden bei der Explosion getötet.

Die Explosion ereignete sich, als ein Geistlicher im Seminar einen Vortrag über die Lehren des Islam hielt. Der

-Polizist Waqar Azim sagte, dass die Bombe offenbar wenige Minuten nach dem Verlassen einer Tasche in der Jamia Zubairia Madrassa explodierte.

Tariq Burki, Direktor des Lady Reading Hospital, sagte, das medizinische Zentrum habe sieben durch die Explosion verursachte Todesfälle gesehen, darunter vier Kinder.

Fünf bei Explosion in Virginia verletzt

 Fünf bei Explosion in Virginia verletzt Fünf Personen, darunter drei Studenten der James Madison University, wurden am Samstagmorgen bei einer Explosion in einem Einkaufszentrum in Harrisonburg, Virginia, verletzt. © The Hill Fünf Verletzte bei Explosion in Virginia Mike Parks, Sprecher der Stadt Harrisonburg, sagte gegenüber The Washington Post , dass die Polizei am Samstag gegen 8:30 Uhr in einem Gebäude nur wenige Blocks westlich des Campus der James Madison University mehrere Berichte über eine Explosion erhalten habe .

Dabei sind laut pakistanischen Angaben mindestens sechs Menschen getötet und bis zu 20 verletzt worden. Jalaluddin Haqqani, der in dem Ort in Nord-Waziristan eine Religionsschule betreibt, hielt sich Vergangene Woche hatte ein Angriff von US-Einheiten auf ein Dorf im Nordwesten Pakistans in Dabei wurden nach Behördenangaben 20 Menschen getötet, darunter auch Frauen und Kinder .

Bhutta sagte, unter den Toten seien mindestens sieben Kinder und 13 Frauen. Die meisten Opfer seien bei dem Brand nach den Explosionen in den Flammen gestorben. Die Polizei ging davon aus, dass mindestens einer der Anschläge von einem Selbstmordattentäter verübt wurde.

a group of people walking down a street: The explosion tore through the Jamia Zubairia madrassa © Getty Die Explosion traf die Jamia Zubairia madrassa

. Viele der Verletzten hätten Verbrennungen erlitten, fügte er hinzu.

Es wird berichtet, dass der Vorfall um 8.30 Uhr Ortszeit (3.30 GMT) in Peshawar passiert ist.

Es kommt Tage nach einer Explosion kurz hinter der Grenze in Kabul, Afghanistan, bei der mindestens 24 Menschen in einem Bildungszentrum getötet wurden - einschließlich Studenten.

a group of people standing in front of a building: A police officer said the explosion happened after someone left a bag at the madrassa © Getty Ein Polizeibeamter sagte, die Explosion sei passiert, nachdem jemand eine Tasche bei den Behörden des Madrassa

-Krankenhauses zurückgelassen hatte.

-Luftangriffe töten oder verletzen Dutzende von Kämpfern im Lager für von der Türkei unterstützte Rebellen in Syrien. .
BEIRUT - Luftangriffe auf ein Trainingslager für von der Türkei unterstützte Rebellen im Nordwesten Syriens haben am Montag Dutzende von Kämpfern getötet oder verletzt, so ein Sprecher der Rebellen dass mehr als 170 Menschen starben oder verwundet wurden. © Mohammed Al-Rifai / AFP / Getty Images Syrer nehmen am 26.

usr: 1
Das ist interessant!