Panorama US-Streitkräfte befreien amerikanische Geiseln in Nigeria

17:45  31 oktober  2020
17:45  31 oktober  2020 Quelle:   businessinsider.com

Odion Ighalo und Anthony Joshua verurteilen die Brutalität der Polizei in Nigeria

 Odion Ighalo und Anthony Joshua verurteilen die Brutalität der Polizei in Nigeria Der Stürmer von Manchester United Odion Ighalo und der Schwergewichts-Boxer Anthony Joshua nutzten die sozialen Medien, um die Brutalität der Polizei in Nigeria zu verurteilen Lagos am Dienstag. © Bereitgestellt von CNN © Joe Gideens / Pool / Getty Images Odion Ighalo von Manchester United hat am Dienstag ein Video auf Twitter gepostet.

US-Streitkräfte retteten einen amerikanischen Staatsbürger in Nigeria, teilte das Pentagon am Samstag mit, Tage nachdem er im Süden des benachbarten Niger von bewaffneten Männern entführt und offenbar über die Grenze gebracht worden war.

map: The hostage, Philip Walton, described as the son of a missionary living in Niger, was abducted Monday night on the outskirts of Massalata. © PERSONAL Die Geisel Philip Walton, die als Sohn eines in Niger lebenden Missionars beschrieben wird, wurde am Montagabend am Stadtrand von Massalata entführt.

Die Geisel Philip Walton wurde Montagabend am Stadtrand von Massalata, einem Dorf etwa 10 Kilometer von der Grenze zu Nigeria entfernt, entführt.

Walton ist sicher und in der Obhut des US-Außenministeriums, sagte das Pentagon in einer Erklärung. Die US-Streitkräfte hätten bei der Rettungsaktion keine Verluste erlitten, fügte sie hinzu.

-Polizei in Georgia sucht nach bewaffneten Geiseln nach Bewaffneten

-Polizei in Georgia sucht nach bewaffneten Geiseln nach Bewaffneten TBILISI (Reuters) - Die Polizei in Georgia suchte am Donnerstag nach einem unbekannten Schützen, der während eines Banküberfalls 43 Geiseln nahm und nach ihrer Freilassung verschwand, teilte das Innenministerium mit. © Reuters / STRINGER Eine Ansicht zeigt ein Gebäude, in dem sich eine Filiale der Bank of Georgia befindet, nachdem ein Schütze in Zugdidi Geiseln genommen hatte.

"Die Vereinigten Staaten setzen sich für die sichere Rückkehr aller gefangenen US-Bürger ein", sagte Außenminister Mike Pompeo in einer separaten Erklärung.

"Wir haben diese Verpflichtung gestern Abend in Nigeria erfüllt, wo einige unserer tapfersten und fähigsten Krieger einen US-Bürger gerettet haben", sagte er.

-Präsident Donald Trump begrüßte die Rettungsaktion.

"Großer Gewinn für unsere Elite-US-Spezialeinheiten heute. Details folgen!", Twitterte er. Der Verteidigungsminister von

Niger, Issoufou Katambe, hatte zuvor die Freilassung der Geisel gegenüber AFP bestätigt, ohne Einzelheiten darüber anzugeben, wie er befreit worden war.

Lokale Beamte hatten diese Woche gesagt, dass die Entführer den Vater des Mannes angerufen hatten, um ein Lösegeld zu fordern, obwohl die Familie dies nicht bestätigte.

Nigerias Lagos wurde geschlossen, nachdem mindestens 12 Demonstranten

 Nigerias Lagos wurde geschlossen, nachdem mindestens 12 Demonstranten getötet hatten. Geschäfte wurden geschlossen und die Straßen am Donnerstag leer, als Nigerias größte Stadt Lagos nach der Erschießung von Demonstranten unter Ausgangssperre gesperrt wurde. Amnesty International sagte, dass mindestens 12 Menschen von der nigerianischen Armee und Polizei bei einem brutalen Vorgehen gegen Demonstranten in dieser Woche getötet wurden, das international verurteilt wurde.

Walton lebte laut seinem Vater, der selbst seit fast 30 Jahren in Niger ist, seit zwei Jahren mit seiner Frau und seinem Kind in Massalata.

Niger liegt im Herzen der riesigen Sahelzone, die mit einem dschihadistischen Aufstand zu kämpfen hat, der Tausende von Menschenleben gefordert und Hunderttausende aus ihren Häusern vertrieben hat.

US-Streitkräfte haben zwei Drohnenbasen in Agadez und Dirkou im Norden Niger. Ihre Flugzeuge unterstützen die französische Anti-Dschihadisten-Barkhane-Truppe erheblich.

Im Oktober 2017 wurden vier Soldaten der amerikanischen Spezialeinheiten und fünf nigerianische Soldaten bei einem Hinterhalt in Tongo Tongo in der Nähe von Mali im Südwesten Niger getötet.

Der Angriff wurde vom Islamischen Staat in der Großen Sahara behauptet.

In der Region werden derzeit mehrere Westler als Geiseln gehalten, darunter der amerikanische Helfer Jeffery Woodke, der 2016 in der Innenstadt von Abalak entführt wurde und sich derzeit im benachbarten Mali befindet.

Drei Europäer, darunter die 75-jährige französische Wohltätigkeitsarbeiterin Sophie Petronin, wurden Anfang dieses Monats von ihren Entführern in Mali im Rahmen eines von der malischen Regierung arrangierten Gefangenentauschs freigelassen.

Im August wurden sechs französische Helfer und zwei nigerianische Staatsbürger im Naturschutzgebiet Koure westlich von Niamey bei einem Angriff der sogenannten islamischen Staatsgruppe getötet.

pfg-pma / pvh

amerikanischer Staatsbürger, der von US-Spezialeinheiten in Nigeria gerettet wurde, nachdem er als Geisel genommen worden war, sagen Beamte .
© Bereitgestellt von INSIDER Adél Békefi / Getty Images Ein amerikanischer Staatsbürger, der in Nigeria von einer Gruppe bewaffneter Männer als Geisel gehalten wurde, wurde am frühen Samstag gerettet. sagte der Chefsprecher des Pentagon in einer Erklärung. Der amerikanische Staatsbürger ist in Sicherheit und laut Sprecher wurden während der Operation keine US-Militärangehörigen verletzt.

usr: 1
Das ist interessant!