Panorama Große Überschwemmungen in Manila als Taifun auf den Philippinen

08:25  12 november  2020
08:25  12 november  2020 Quelle:   aljazeera.com

16 Tote, nachdem Taifun Goni die Philippinen bekämpft

 16 Tote, nachdem Taifun Goni die Philippinen bekämpft Der stärkste Taifun, der in diesem Jahr die Philippinen getroffen hat, hat Zehntausende Häuser zerstört und mindestens 16 Menschen getötet, teilten Beamte am Montag mit, da die Kommunikation zu den am schlimmsten betroffenen Gebieten unterbrochen blieb. © TED ALJIBE Die Philippinen werden jedes Jahr von durchschnittlich 20 Stürmen und Taifunen heimgesucht.

Auf den Philippinen hat der Taifun „Nesat“ große Schäden angerichtet. Starke Überschwemmungen und Erdrutsche sorgten für Chaos und Stromausfälle in In Manila und im Nordostens des Landes fiel in weiten Bereichen der Strom aus. An der Nordostküste richtete der Taifun mit heftigem Regen und

Der Taifun war für die Meteorologen kaum zu berechnen. Sowohl die Windgeschwindigkeit als auch der Kurs änderten sich fast stündlich. Erwartet wurde, dass Hagupit - das Wort bedeutet auf Philippinisch etwa stark aufpeitschen - in den Provinzen Northern Samar und Eastern Samar auf

Der dritte Taifun, der die vom Sturm heimgesuchten Philippinen in ebenso vielen Wochen traf, verursachte am Donnerstag schwere Überschwemmungen in Manila, bei denen Menschen auf Dächern gefangen wurden und mindestens ein Leben in einem anderen Teil des Landes gefordert wurde.

map: The path of Tropical Storm Vamco, the third typhoon in as many weeks barrelled towards Philippines © Gal ROMA Der Weg des Tropensturms Vamco, des dritten Taifuns in ebenso vielen Wochen in Richtung Philippinen Typhoon Vamco brought heavy flooding to suburban Manila on Thursday, with authorities warning of life-threatening storm surges on the way © Ted ALJIBE Der Taifun Vamco brachte am Donnerstag schwere Überschwemmungen in den Vorort Manila, wobei die Behörden vor lebensbedrohlichen Sturmfluten warnten

Typhoon Vamcopackedwinds mit einer Geschwindigkeit von bis zu 155 Kilometern pro Stunde fegten über die größte Insel des Landes, Luzon, nachdem sie über Nacht gelandet waren.

16 Tote, nachdem Taifun Goni die Philippinen bekämpft

 16 Tote, nachdem Taifun Goni die Philippinen bekämpft Der stärkste Taifun, der in diesem Jahr die Philippinen getroffen hat, hat Zehntausende Häuser zerstört und mindestens 16 Menschen getötet, teilten Beamte am Montag mit, da die Kommunikation zu den am schlimmsten betroffenen Gebieten unterbrochen blieb. © TED ALJIBE Die Philippinen werden jedes Jahr von durchschnittlich 20 Stürmen und Taifunen heimgesucht.

Bei den verheerenden Überschwemmungen in der philippinischen Hauptstadt Manila und umliegenden Provinzen sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Erst vergangene Woche hatte Taifun „Saola“ die Philippinen teils unter Wasser gesetzt.

Ein Taifun ist auf den Philippinen mit heftigem Regen und Sturmböen auf Land getroffen. Mehr als zehn Todesopfer sind bereits bestätigt, doch Wie groß die Zerstörungen durch Böen, Erdrutsche und Überschwemmungen letztlich ausfallen, ist noch nicht abzusehen. Der Sturm zog in nordwestlicher

Behörden warnten vor Erdrutschen und möglicherweise tödlichen Sturmfluten entlang der Küste.

Starker Regen hat Manila, die weitläufige Hauptstadt von 12 Millionen Menschen, und die umliegenden Gebiete effektiv geschlossen.

"Viele Orte sind untergetaucht. Viele Menschen rufen um Hilfe", sagte Rouel Santos, 53, ein pensionierter Katastrophenschutzbeauftragter in der Provinz Rizal neben der Hauptstadt.

Santos sagte, die von Vamco verursachten Überschwemmungen brachten Erinnerungen an den verheerenden Taifun Ketsana zurück, der auf den Philippinen als Tropical Storm Ondoy bekannt ist und 2009 Hunderte von Menschenleben forderte.

Ein Beamter des Amtes für Zivilschutz des Landes sagte, dass die von Vamco bisher abgeladenen Niederschläge während Ondoys "in der Nähe des Volumens" waren. Die Warnung vor Überschwemmungen könnte sich verschlimmern, da Abflüsse von nahe gelegenen Bergen in bereits geschwollene Wasserstraßen flossen.

Taifun der Kategorie 2 Vamco schlägt philippinische Hauptstadt Manila ein

 Taifun der Kategorie 2 Vamco schlägt philippinische Hauptstadt Manila ein Inmitten einer bereits zerstörerischen Taifun-Saison auf den Philippinen zielt ein weiterer schwerer Sturm auf die Archipelnation. Manila, die Hauptstadt des Landes, die bereits von der Covid-19-Pandemie heimgesucht wurde, könnte von starken Winden und einer schweren Sturmflut erschüttert werden. Der Sturm wurde von der japanischen Wetterbehörde Vamco genannt, wird aber auf den Philippinen als Ulysses bezeichnet. Taifun Vamco am Donnerstagmorgen Ortszeit auf den Philippinen.

Schäden durch Taifun «Haiyan» auf den Philippinen . Archivbild Quelle: Rolex Dela Pena/epa/dpa. Die philippinische Behörde für atmosphärische, geophysikalische und astronomische Dienste warnte vor schwerwiegenden Überschwemmungen in der Provinz Albay und auf den Inseln Samar und

Manila in Alarmbereitschaft Wirbelsturm "Hagupit" nimmt Kurs auf philippinische Hauptstadt. Den Philippinen genähert hatte er sich am Freitag mit Spitzengeschwindigkeiten von zeitweise bis zu "Meine größte Sorge sind Überschwemmungen , weil der Taifun sich so langsam bewegt", sagte der

Flood water in some Manila streets was up to shoulder height © Ted ALJIBE Das Hochwasser in einigen Straßen von Manila war bis zur Schulterhöhe.

Das Personal des Philippinischen Roten Kreuzes benutzte Boote, um Menschen zu retten, die in ihren Häusern in Marikina City, einem der am stärksten betroffenen Gebiete der Hauptstadt, gestrandet waren, wo das Wasser in einigen Straßen waren bis zur Schulterhöhe.

-Fotos, die der Chef des Roten Kreuzes, Richard Gordon, auf Twitter geteilt hatte, zeigten, wie Menschen durch ein Loch in einem Dach gesenkt wurden, während anderen geholfen wurde, über ein Balkongeländer in ein Boot zu klettern.

"Das Ausmaß dessen, was wir jetzt erleben, ist vergleichbar mit Ondoy", sagte Marcelino Teodoro, Bürgermeister von Marikina, gegenüber CNN Philippines.

a group of people riding on the back of a boat: Rescuers evacuate residents from their flooded homes in Manila © Ted ALJIBE Retter evakuieren Bewohner aus ihren überfluteten Häusern in Manila

"Wir haben so viele Menschen, die bis jetzt auf ihren Dächern gestrandet oder im zweiten Stock ihrer Häuser gefangen sind. Einige Gebiete, die historisch nicht überflutet waren, wie das Rathaus, sind untergetaucht. "

-Taifun verursacht große Überschwemmungen in der philippinischen Hauptstadt

-Taifun verursacht große Überschwemmungen in der philippinischen Hauptstadt Der dritte Taifun, der die vom Sturm heimgesuchten Philippinen in ebenso vielen Wochen traf, verursachte am Donnerstag schwere Überschwemmungen in Manila, bei denen einige Menschen auf Dächern gefangen wurden und mindestens ein Leben in einem anderen Teil des Landes gefordert wurden.

Manilas größter Friedhof ist kein Ort nur für Tote. Hier leben auch mehrere Tausend Familien, für viele die Ärmsten der Armen. Auf den Philippinen ist das für eine Frau von 43 Jahren keine große Besonderheit. In dem hochkatholischen Inselstaat wird noch mehr Wert auf die Familie gelegt als

Der bisher schlimmste Taifun des Jahres hinterlässt vielerorts Verwüstung. Manila /Peking (dpa) - Viele Todesopfer und Verletzte, erhebliche Schäden an Gebäuden und Straßen Auf den Philippinen stammten 24 der Opfer aus der im Norden des Landes liegenden Region Cordillera Im Norden des Inselstaats waren dutzende Straßen und Brücken wegen Erdrutschen, Überschwemmungen sowie

a group of people on a boat: Rescuers evacuate residents from their flooded homes © Ted ALJIBE Retter evakuieren Bewohner aus ihren überfluteten Häusern

Mindestens eine Person starb und drei weitere wurden am späten Mittwoch in der Provinz Camarines Norte vermisst.

Anfragen nach Hilfe gingen "ein", sagte Casiano Monilla, stellvertretender Administrator des Zivilschutzes für Operationen.

Er sagte, viele Menschen hätten die Warnungen, vor dem Taifun zu evakuieren, nicht beachtet und sie aufgefordert, dies zu tun, "solange noch Zeit ist".

"Ich habe nicht erwartet, dass es so sein wird", sagte Rosalinda Opsima, die mit ihrem Mann aus ihrem Haus floh, nachdem das schnell aufsteigende Wasser sie überrascht hatte.

a car driving on a rainy night © Ron LOPEZ

Schulen, die seit Beginn der Coronavirus-Pandemie im März leer waren, werden zusammen mit Turnhallen als Notunterkünfte genutzt.

Der Wetterdienst hat vor lebensbedrohlichen Sturmfluten entlang Teilen der Küste, einschließlich in Manila, gewarnt, die tief liegende Gebiete überschwemmen könnten.

Die Bicol-Region, die Vamco vor der Landung beweidete, wurde am Mittwoch von starken Winden und starkem Regen getroffen, als sich das Auge des Taifuns dem katastrophengefährdeten Archipel näherte.

Das Gebiet ist immer noch von den tödlichen Taifunen Molave ​​und Goni heimgesucht, die Dutzende Menschen getötet und Zehntausende Häuser zerstört haben.

Swathes of Bicol bleiben ohne Strom und mit nur begrenzten oder keinen Telekommunikationsdiensten, nachdem Goni - der bisher stärkste Taifun in diesem Jahr - Stromleitungen, abgeflachte Häuser und überflutete Straßen gestürzt hat.

Die Philippinen werden jedes Jahr von durchschnittlich 20 Stürmen und Taifunen heimgesucht, die in der Regel Ernten, Häuser und Infrastruktur in bereits verarmten Gebieten auslöschen.

mff-rbl-amj / oho / leg

-Taifun nähert sich Vietnam, nachdem er die Philippinen geschlagen hat .
Ein starker Sturm, bei dem Dutzende Menschen auf den Philippinen ums Leben kamen, zieht jetzt nach Vietnam und zwingt Zehntausende, ihre Häuser zu verlassen. Der -Taifun Vamco wird voraussichtlich am Sonntag in Ostvietnam landen. Flughäfen und Strände wurden geschlossen und die Fischer aufgefordert, an Land zurückzukehren, da sich das Land auf Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 km / h (60 m / h) vorbereitet.

usr: 6
Das ist interessant!