Panorama Video über Schläge führt zu Ermittlungen gegen Pariser Polizisten

00:25  01 dezember  2020
00:25  01 dezember  2020 Quelle:   cbsnews.com

Trump kritisiert das Pariser Klimaabkommen auf dem G20-Gipfel und sagt, es sei "dazu gedacht, die amerikanische Wirtschaft zu töten".

 Trump kritisiert das Pariser Klimaabkommen auf dem G20-Gipfel und sagt, es sei © Evan Vucci / AP Foto Präsident Donald Trump. Evan Vucci / AP Foto Präsident Donald Trump hat am Sonntag das Pariser Klimaabkommen zugeschlagen und den führenden Politikern der Welt auf dem G20-Gipfel mitgeteilt, dass der Pakt den US-Bürgern schadet. "Um die amerikanischen Arbeiter zu schützen, habe ich die Vereinigten Staaten aus dem unfairen und einseitigen Pariser Klimaabkommen zurückgezogen, eine sehr unfaire Handlung für die Vereinigten Staaten", sagte er. Die USA haben das Abkommen am 4.

Rechte Polizisten - durch Beamtenstatus geschützt? | Lübeck: Vater vergewaltigt zweijährige Tochter und veröffentlicht Videos - Продолжительность: 1:36 WELT Nachrichtensender 19 403 просмотра.

Das Video eines brutalen Polizeieinsatzes sorgt in Frankreich für Empörung und massive Proteste. Überwachungsaufnahme der Prügelattacke mehrerer Polizisten gegen einen Musikproduzenten im Eingang seines Produktionsstudios am 21.

Vier Pariser Polizisten wurden wegen Schlags gegen einen schwarzen Musikproduzenten angeklagt, nachdem Sicherheitsvideos des Vorfalls online gestellt wurden.

Das Video zeigt drei der Beamten, die Michel Zecler in sein Musikstudio schieben, ihn dann einige Minuten lang wiederholt mit einem Schlagstock schlagen, treten und schlagen. Als sie gehen, wirft ein vierter Offizier einen Tränengaskanister durch die Tür.

Zecler, 41, sagte, sie hätten auch rassistische Beleidigungen auf ihn geworfen, obwohl die Polizei dies bestreitet.

Er sagte, er habe Angst und Angst um sein Leben. "Ich habe nichts getan, um das zu verdienen", sagte er.

loben den Pariser Klimapakt als Trumpf, der den Austritt rechtfertigt

 loben den Pariser Klimapakt als Trumpf, der den Austritt rechtfertigt Die Staats- und Regierungschefs von (Bloomberg) - Die Staats- und Regierungschefs der Welt forderten die Länder auf, die Klimaziele bei der Coronavirus-Pandemie nicht aus den Augen zu verlieren, und unterstützten die Ziele des Pariser Abkommens in der Hoffnung, dass den gewählten US-Präsidenten wählen wird Joe Biden wird dem Abkommen wieder beitreten. © Bloomberg Auf dieser Luftaufnahme von Ackerland in der Nähe von Hamburg steht am Dienstag, den 16.

Узнать причину. Закрыть. 4 Polizisten getötet: Messerangriff in Pariser Polizeizentrale. POLIZEIEINSATZ AUSSER KONTROLLE: Ermittlungen gegen Beamte eingeleitet - Продолжительность: 1:11 WELT Nachrichtensender 144 723 просмотра.

Gegen vier Polizisten seien Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, meldet die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Justizkreise. Ein solches Verfahren kann am Ende zu einem Strafprozess führen , falls die Ermittler ausreichend Beweise gegen die Beschuldigten sehen.

Thousands of protesters rallied in Paris on November 28 against a new French law that would restrict sharing images of police, only days after the country was shaken by footage showing officers allegedly beating and racially abusing a music producer. / Credit: Reuters Video © Bereitgestellt von CBS News Tausende Demonstranten versammelten sich am 28. November in Paris gegen ein neues französisches Gesetz, das den Austausch von Bildern der Polizei einschränken würde, nur wenige Tage nachdem das Land durch Aufnahmen erschüttert wurde, die Beamte zeigen, die angeblich einen Musikproduzenten schlagen und rassistisch missbrauchen. / Credit: Reuters Video

Das Video hat in Frankreich Empörung auf höchstem Niveau ausgelöst. Der französische Präsident Emmanuel Macron sagte, die Bilder seien "beschämend". Als er auf Facebook postete, prangerte er einen "inakzeptablen Angriff" an.

Gegen die drei Beamten, die wegen vorsätzlicher Gewalt in einer Gruppe mit einer Waffe auf Band festgehalten wurden, wurden vorläufige Anklagen erhoben. Der vierte Offizier, der beschuldigt wird, das Tränengas geworfen zu haben, wird wegen vorsätzlicher Gewalt untersucht. Zwei wurden in Untersuchungshaft genommen, während die anderen beiden unter Auflagen freigelassen wurden.

unterstützt den Pariser Polizeichef nach dem Abbau des Migrantenlagers

 unterstützt den Pariser Polizeichef nach dem Abbau des Migrantenlagers Der französische Minister PARIS (Reuters) - Der französische Innenminister Gerald Darmanin hat am Mittwoch seine Unterstützung für den Pariser Polizeichef zum Ausdruck gebracht, nachdem es beim Abbau eines neuen Migrantenlagers in der französischen Hauptstadt zu Zusammenstößen gekommen war diese Woche.

POLIZEIEINSATZ AUSSER KONTROLLE: Ermittlungen gegen Beamte eingeleitet Video aus Streifenwagen: Polizistin bricht nach gewaltsamer Attacke in Tränen aus - Продолжительность: 1 Offenbar Linksradikale greifen Polizisten an | Straßenschlacht in Leipzig - Продолжительность: 0:53

Frankreichs Juden fühlen sich zunehmend bedroht. Nach Angriffen auf jüdische Einrichtungen und jüdisches Leben, sehen sich viele vom Staat im Stich gelassen.

Während einer Pressekonferenz am Sonntag sagte der Pariser Staatsanwalt Rémy Heitz, die im Video gezeigten Beamten hätten in Panik geraten, gaben jedoch zu, dass ihre Schläge "nicht gerechtfertigt waren und hauptsächlich aus Angst gehandelt hatten".

Die Polizisten sagten, sie hätten sich an Zecler gewandt, weil er keine Maske trug. Heitz sagte, sie hätten auch Cannabis gerochen, aber eine Suche in seiner Tasche ergab nur ein halbes Gramm der Droge.

Das Video kam ans Licht, als in Frankreich wachsende Bedenken bestehen, dass das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Polizei untergraben wird.

Letzte Woche kündigte der Pariser Polizeichef eine interne Untersuchung der wegen Gewalt angeklagten Beamten an, als sie am 23. November ein illegales Flüchtlingslager in der Innenstadt geräumt hatten.

Der Vorfall mit Zecler weckte erneut die Befürchtung, dass ein neues Gesetz das Recht auf Veröffentlichung oder Rundfunkbilder einiger Polizeieinsätze könnten verwendet werden, um mutmaßliches Fehlverhalten zu vertuschen.

Pariser Polizei schlug schwarzen Mann und löste in Frankreich neue Empörung aus

 Pariser Polizei schlug schwarzen Mann und löste in Frankreich neue Empörung aus Der französische Innenminister Gerald Darmanin befahl, mehrere Pariser Polizisten zu suspendieren, nachdem Videos veröffentlicht worden waren, in denen sie einen schwarzen Mann verprügelten und ohne ersichtlichen Grund Tränengas gegen ihn einsetzten. © Französische Gendarmen bewachen vor der Nationalversammlung in Paris, während das französische Parlament ...

Узнать причину. Закрыть. Polizei Pressesprecher zu Ermittlungen in Waldkraiburg. Staatsgewalt - wenn Polizisten zu Tätern werden - Продолжительность: 29:58 ARD 1 174 205 просмотров.

Gegen mehrere Pariser Polizisten , die einen schwarzen Musikproduzenten brutal zusammengeschlagen haben, wird nun offiziell ermittelt. Bei internen Bewertungen waren den Beamten noch vor kurzem ausgezeichnete Zeugnisse ausgestellt worden.

Artikel 24 dieses Gesetzes provozierte Vorwürfe, die Regierung habe die Pressefreiheit mit Füßen getreten. Journalisten behaupteten, es würde es schwierig machen, über polizeiliche Aktivitäten zu berichten, und es sei fast unmöglich, live über Polizeieinsätze zu übertragen. Die Gewerkschaften der

-Polizei verteidigten den Artikel und sagten, dass ihre Mitglieder häufig von Menschen aus der Nähe von Smartphones gefilmt werden, die dann das Video oder die Fotos in den sozialen Medien veröffentlichen, mit den Namen der Beamten und manchmal den Namen und Adressen ihrer Familien und sogar wo ihre Kinder gehen zur Schule.

Proteste gegen das Gesetz am vergangenen Samstag im Zentrum von Paris degenerierten zu Gewalt. Randalierer zündeten Fahrzeuge an, zerstörten Geschäfte und schleuderten Steine ​​und Kracher auf die Polizei, die daraufhin einen Teil der Menge angriff und Tränengas abfeuerte.

Unter den Verletzten war der syrische Fotojournalist Ameer Alhalbi, der jetzt in Paris lebt und sagte, es sei wie in Aleppo.

Am Montag kündigten die Gesetzgeber an, den umstrittenen Artikel auszusetzen, und versprachen, ihn vollständig umzuschreiben. RSF-Reporter ohne Grenzen antworteten, dass es nicht ausreiche, Artikel 24 neu zu schreiben, sondern dass der Artikel vollständig verschrottet werden sollte.

Christophe Deloire, Generalsekretär der RSF, forderte die Regierung ebenfalls auf, "konkrete Maßnahmen zu ergreifen, um die Polizeigewalt gegen Journalisten, die über Demonstrationen berichten, zu beenden".

UKs neuer Klimaplan für das Pariser Abkommen - Schlüsselfragen beantwortet .
Ein neuer „national festgelegter Beitrag“ zur Reduzierung der britischen Emissionen bis 2030 wird Teil der weltweiten Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels im Rahmen des Pariser Abkommens sein. © Danny Lawson Großbritannien stellt neue Klimapläne vor (Danny Lawson / PA) Hier werden einige der wichtigsten Fragen beantwortet. - Was sind national festgelegte Beiträge (NDCs)? Es handelt sich um nationale Pläne, die von Ländern im Rahmen des globalen Pariser Abkommens vorgelegt wurden.

usr: 3
Das ist interessant!