Panorama NSW RFS-Freiwilliger, der angeblich 30 Brände im Südwesten des Bundesstaates angezündet hat

04:06  24 januar  2021
04:06  24 januar  2021 Quelle:   abc.net.au

-Staaten streben eine weitere Lockerung der Beschränkungen an

-Staaten streben eine weitere Lockerung der Beschränkungen an NSW erwägt, die Virusbeschränkungen für Einwohner von Sydney zu lockern, da andere Staaten Grenzbeschränkungen auferlegen sollen. © Dan Himbrechts / AAP-FOTOS Gladys Berejiklian hat sich zum Ziel gesetzt, dass Staaten Personen, die sich derzeit in NSW befinden, Reisebeschränkungen auferlegen. Australia hat seinen ersten Tag ohne lokale Coronavirus-Fälle seit Mitte Dezember im Auge, nachdem am Freitag nur ein Fall gemeldet wurde.

30 Jahre nach der Wiedervereinigung sollen die letzten Reste einer Politik geschleift werden, die dieses Ereignis erst möglich gemacht hatte. Russland ist für den Politologen Stefan Meister von der Heinrich-Böll-Stiftung kein Partner mehr, sondern – ein Gegner! 30 Jahre nach der Wiedervereinigung

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendien Reha- Südwest für Behinderte. Vor mehr als 30 Tagen. Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) / Bundesfreiwilligendienst GRZ Krelingen. Walsrode.

a group of people standing in front of a building: The Whitton man was discharged from the NSW Rural Fire Service after his arrest. (Supplied: NSW Police) © Bereitgestellt von ABC NEWS Der Whitton-Mann wurde nach seiner Verhaftung aus der NSW Rural Fire Service entlassen. (Geliefert: NSW Police)

Ein Mann der NSW Rural Fire Service (RFS) wurde verhaftet, weil er im Südwesten von NSW absichtlich Grasfeuer angezündet hat. Die Polizei von

NSW leitete eine Untersuchung von mehr als 30 verdächtigen Bränden ein, die in Whitton, etwa 40 Kilometer südlich von Griffith, angezündet worden waren.

Der 30-jährige Mann wurde am Freitag um 11:00 Uhr zu Hause festgenommen.

Er war freiwilliges Mitglied des NSW RFS, wurde jedoch nach seiner Festnahme entlassen. Die

-Polizei wird dem Mann vorwerfen, zwischen November 2020 und Januar 2021 Dutzende Brände in der Region angezündet zu haben.

NSW strebt eine vollständige Erholung des Tourismus bis 2024 an.

 NSW strebt eine vollständige Erholung des Tourismus bis 2024 an. Weitere Großveranstaltungen und touristische Karten werden NSW im Rahmen einer Regierungsstrategie zur Heimat machen, um den Staat zum größten Tourismus-Hotspot im asiatisch-pazifischen Raum zu machen. © James Gourley / AAP-FOTOS Eine Tourismusstrategie zielt darauf ab, die Besucherwirtschaft von NSW bis 2030 auf 65 Milliarden US-Dollar zu steigern 2024.

Seit 1311 wird hier gegessen: Das Gasthaus "Zum roten Bären" ist der älteste Gasthof Deutschlands. Zwar gibt es einige, die diesen Rang bestreiten wollen: der "Riese" im unterfränkischen Miltenberg zum Beispiel oder die "Herberge zum Löwen" im badischen Seelbach. Aber nirgendwo ist die Tradition der

Was verändert ein Bundesfreiwilligendienst im Leben der Freiwilligen , was bedeutet er für die Einsatzstellen? Hier erzählen Freiwillige , was sie in ihrem Dienst erleben, und Führungskräfte aus Einsatzstellen berichten über die Zeit mit den Bundesfreiwilligendienstleistenden.

-Beamte durchsuchten das Haus und beschlagnahmten "interessante Gegenstände für die forensische Untersuchung", gaben jedoch nicht an, was genau gefunden wurde.

Der Mann wurde zur Griffith Police Station gebracht und wegen fünf Anklagepunkten angeklagt, absichtlich Feuer verursacht zu haben und rücksichtslos über seine Ausbreitung zu sein.

Ihm wurde gestern die Kaution verweigert, um am Wagga Wagga Bail Court zu erscheinen, und er wird am Mittwoch vor dem örtlichen Gericht erscheinen.

Es kommt nach einer Horror-Buschfeuersaison 2019-2020, in der 5,4 Millionen Hektar Land in NSW verbrannt wurden.

Mehr als 3.000 Häuser wurden zerstört und 3 Milliarden Tiere wurden getötet oder vertrieben.

Insgesamt 33 Menschen kamen im sogenannten "Schwarzen Sommer" ums Leben, darunter sechs australische Feuerwehrleute und drei amerikanische Luftfeuerwehrleute, die starben, als ihr Flugzeug mit dem Gelände kollidierte.

In diesem Sommer wurde NSW die Hauptlast einer weiteren Buschfeuersaison erspart, doch Anfang dieses Monats tobten in Westaustralien Brände.

Millionen Sydneysider in Alarmbereitschaft, nachdem im Abwasser gefundene Coronavirus-Spuren gefunden wurden .
Mehr als eine Million Sydneysider wurden in Alarmbereitschaft versetzt, nachdem an mehreren Orten in der Stadt Spuren von Coronavirus im Abwasser entdeckt wurden. © Bereitgestellt von Daily Mail MailOnline-Logo Das neueste Abwasserüberwachungsprogramm hat in zwei Kläranlagen an den nördlichen Stränden der Stadt Fragmente des Virus aufgenommen. Das Werk in North Head umfasst ein Einzugsgebiet von etwa 1,3 Millionen Einwohnern, vom Norden des Parramatta River im Westen Sydneys bis nach Manly.

usr: 0
Das ist interessant!