Panorama Cougar in B.C. nachdem er einen Mann nördlich von Vancouver schwer verletzt hatte

17:11  26 januar  2021
17:11  26 januar  2021 Quelle:   pressfrom.com

Markstroms 32-Save Shutout spornt Calgary Flames zum 3: 0-Sieg gegen Vancouver Canucks an

 Markstroms 32-Save Shutout spornt Calgary Flames zum 3: 0-Sieg gegen Vancouver Canucks an CALGARY - Jacob Markstrom überwand die Seltsamkeit, gegen seine ehemaligen Teamkollegen von Vancouver Canucks zu spielen, mit einem 32-Save Shutout für die Calgary Flames mit 3: 0 Samstag. © Zur Verfügung gestellt von der kanadischen Presse Sean Monahan, Dillon Dube und Matthew Tkachuk erzielten Power-Play-Tore beim Heimspiel von Calgary, dem ersten NHL-Spiel bei Scotiabank Saddledome seit dem 8. März 2020 über einen Zeitraum von 10 Monaten und acht Tagen .

WHISTLER, B.C. - Ein Puma hat einen Mann in British Columbia angegriffen und schwer verletzt.

a cat walking on grass © Zur Verfügung gestellt von der kanadischen Presse

Eine Erklärung des Umweltministeriums, das den Conservation Officer Service überwacht, besagt, dass sich das 69-jährige Opfer im Krankenhaus von schweren Verletzungen an Gesicht und Hand erholt.

Der Angriff ereignete sich am Montag in der Nähe des Grundstücks des Mannes im Soo Valley, etwa 150 Kilometer nördlich von Vancouver, zwischen Whistler und Pemberton.

Das Ministerium sagt, dass die RCMP-Offiziere von Whistler als erste vor Ort waren und einen Puma erschossen haben, der in der Nähe herumstreifte.

-Naturschutzbeauftragte mit einem spezialisierten Team, das Raubtierangriffe untersucht, reagierten ebenfalls.

Das Ministerium sagt, diese Beamten glauben nicht, dass ein anhaltendes Risiko für die Öffentlichkeit besteht, und weitere Details könnten bald veröffentlicht werden.

Dieser Bericht von The Canadian Press wurde erstmals am 26. Januar 2021 veröffentlicht.

The Canadian Press

-Bundesregierung stellt 15 Millionen US-Dollar für sicherere Drogen-Pilotprogramme in BC bereit. .
Die VANCOUVER - Vier Pilotprojekte in Vancouver und Victoria haben Bundesmittel in Höhe von 15 Millionen US-Dollar erhalten, um sicherere Medikamente für Menschen bereitzustellen, bei denen das Risiko besteht, an einer Überdosis zu sterben. © Bereitgestellt von der kanadischen Presse Die Ministerin für psychische Gesundheit und Sucht , Sheila Malcolmson, gab zusammen mit Dr.

usr: 0
Das ist interessant!