Panorama Knast für Bornheimer: Raten Sie mal, was der Ex-Polizist auf dem Dachboden züchtete

19:01  11 juni  2018
19:01  11 juni  2018 Quelle:   express.de

Skandal in den USA: Polizist tötete Vater (†30) – Gericht spricht Familie Witz-Summe zu

  Skandal in den USA: Polizist tötete Vater (†30) – Gericht spricht Familie Witz-Summe zu Skandal in den USA: Polizist tötete Vater (†30) – Gericht spricht Familie Witz-Summe zu In Amerika sprechen Jurys regelmäßig Leuten, die sich mit Kaffee verbrennen, Schadensersatzzahlungen in Millionenhöhe zu. Umso schockierender ist jetzt das Urteil der Geschworenen im Prozess gegen die Polizei in Florida.Cops hatten Gregory Hill Jr. durch sein geschlossenes Garagentor erschossen. Seine Witwe und drei Töchter bekamen jetzt jeweils einen Dollar Schmerzensgeld zugesprochen. Darüber berichtet unter anderem „CNN“.Laute Musik kostete Gregory Hill Jr.

Schließlich zog der Ex - Polizist niedergeschlagen die Berufung zurück – und muss jetzt ins Gefängnis. Knast für Bornheimer : Raten Sie mal Falscher Polizist will Senioren betrügen: HaftbefehlDie Polizei vermutet, dass der Tatverdächtige einen 84-Jährigen Ende April mit der gleichen Masche um

Fast alle Paare stellen sich früher oder später die Frage: Ziehst du zu mir oder ich zu dir? Auch wenn die Antwort möglicherweise rasch gefunden ist, ganz so schnell geht es dann doch nicht. Denn für den Einzug muss der Vermieter grünes Licht geben. Das könnte Sie auch interessieren: Audi-Chef Stadler

Bonn_Cannabis_Plantage: Schöne Pflanzen. Können einen aber in den Knast bringen. © picture alliance / Oliver Berg/d Schöne Pflanzen. Können einen aber in den Knast bringen.

Auf Dachböden findet man normalerweise alten Plunder, Weihnachtsschmuck oder Omas Kommode. Nicht aber in einem Mehrfamilienhaus in Bornheim: Hier wuchs im Sommer 2015 unterm Dach eine gigantische Cannabis-Plantage, aufgezogen aus 400 Stecklingen. Der „Gärtner“: ausgerechnet ein ehemaliger Polizist!

Das könnte Sie auch interessieren:

Mord in Flüchtlingsheim: Polizei sucht den Killer eines Irakers (41)

Starkes Licht

Im November 2016 kam es  dann zu einer überraschenden Hausdurchsuchung. Verraten hatte den Polizisten auf Abwegen ein kleines Loch im Dachboden: Durch den Sehschlitz war dem Vermieter aufgefallen, dass nebenan Tag und Nacht starkes Licht brannte. Hinter dem Loch entdeckte er dann das flächendeckende, verdächtige Grün.

Falscher Polizist will Senioren betrügen: Haftbefehl

  Falscher Polizist will Senioren betrügen: Haftbefehl Falscher Polizist will Senioren betrügen: HaftbefehlDie Polizei vermutet, dass der Tatverdächtige einen 84-Jährigen Ende April mit der gleichen Masche um mehrere tausend Euro betrogen hat. Sie schließt auch weitere Opfer nicht aus. Immer wieder gäben sich Betrüger bei älteren Menschen als Polizisten aus und täuschten vor, gegen die Senioren bestünde Haftbefehl.

Das könnte Sie auch interessieren: Viereinhalb Jahre Haft: Sechsjähriges Mädchen missbraucht. In Oberhausen ist am Mittwoch bei Bauarbeiten eine Vor allem aus dem Internet gibt es immer mehr Informationen über den Mann, der am Sonntagabend auf dem Stadtfest in Chemnitz erstochen wurde

Dies war das erste Mal , dass sie nach etlichen Geld- und Bewährungsstrafen tatsächlich ins Gefängnis musste. Der Angriff auf die Osterklapper Denn vor dem Bonner Landgericht hat der Angeklagte gestern überraschend die Berufung im Fall des Angriffs auf die Osterklapper-Kinder zurückgenommen.

2,5 Kilo Hasch

Die Fahnder beschlagnahmten damals 2,5 Kilo konsumfähiges Marihuana im Wert von 7000 Euro und brachten den Ex-Polizisten auf die Anklagebank. Drei Jahre Haft, so das Urteil des Bonner Amtsgerichtes.

Taten eingeräumt

Doch der einstige Staatsdiener ging in Berufung, hoffte auf mildere Richter. Er habe seinen  kriminellen Ausflug in den Drogenhandel doch sofort gestanden. Tatsächlich hatte der 67-Jährige sogar – was ihm kein Gericht hätte nachweisen können – eingeräumt, dass er bei weiteren vier Ernten zehn Kilo Marihuana für 30 000 Euro an einen Großabnehmer verkauft hatte.

Richterin blieb hart

Aber Berufungsrichterin Claudia Gelber winkte ab: Angesichts der großen Rauschgift-Menge, immerhin gut zwölf Kilo,  könne es  trotz der Ehrlichkeit des Angeklagten  keine Bewährung mehr geben.

Ärger am Steuer: Schauspieler Vince Vaughn musste in Knast!

  Ärger am Steuer: Schauspieler Vince Vaughn musste in Knast! Ärger am Steuer: Schauspieler Vince Vaughn musste in Knast!Das könnte Sie auch interessieren:

Sie widersprach damit ihrer Aussage bei der Polizei. Ein Polizist (37) hatte geäußert, die Ordnerin habe schon vor ihrer Vernehmung geäußert, auf Das ist interessant! Mord an Susanna F.: Die 5 Punkte des Versagens auf der Jagd nach Ali Bashar. Knast für Bornheimer : Raten Sie mal , was

Knast für Bornheimer Raten Sie mal , was der Ex - Polizist auf dem Dachboden züchtete .

Schließlich zog der Ex-Polizist niedergeschlagen die Berufung zurück – und muss jetzt ins Gefängnis.

Auch Steuern hinterzogen

Dort kann der 67-Jährige dann in Ruhe über sein verkorkstes Leben nachdenken: Der  dreifache Familienvater hatte den Staatsdienst nach 13 Jahren wegen Geldmangels quittiert und versucht, mit einer Handwerksfirma das große Geld zu machen. Aber das ging gründlich schief: 2009 wurde der  Ex-Beamte  als Steuerhinterzieher zu einer Geldstrafe von 34 248 Euro verurteilt.

Ehefrau macht Schluss

Von der Pleite hat er sich nie mehr erholt – und die Geldnot wurde nicht kleiner. Schließlich hat ihn auch noch seine zweite Ehefrau verlassen. Und der  Vermieter hat ihm inzwischen die Wohnung in Bornheim samt Dachboden gekündigt.

Im In- und Ausland gehortet: D-Mark und Pfennig noch im Milliardenwert im Umlauf .
Im In- und Ausland gehortet: D-Mark und Pfennig noch im Milliardenwert im UmlaufNach Angaben der Deutschen Bundesbank waren bis Ende Mai Scheine im Wert von 5,91 Milliarden Mark (3,02 Mrd. Euro) und Münzen im Wert von 6,69 Milliarden Mark (3,42 Mrd. Euro) im Umlauf - insgesamt also 12,6 Milliarden Mark. Zum Vergleich: Vor der Euro-Bargeldeinführung am 1. Januar 2002 waren es noch 162,2 Milliarden D-Mark.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!