Panorama Geplanter Anschlag: Anklage in Düsseldorf fordert hohe Haftstrafe für IS-Kämpfer

22:21  11 juni  2018
22:21  11 juni  2018 Quelle:   ksta.de

Kroatien: Brüder Zdravko und Zoran Mamic zu langen Haftstrafen verurteilt

  Kroatien: Brüder Zdravko und Zoran Mamic zu langen Haftstrafen verurteilt Kroatien: Brüder Zdravko und Zoran Mamic zu langen Haftstrafen verurteilt Die beiden Brüder Zdravko und Zoran Mamic wurden von einem Gericht im kroatischen Osijek wegen Steuerbetrugs und Geldwäsche bei Dinamo Zagreb zu .Zdravko, aktuell nur als Dinamo-Berater tätig, bekommt eine Strafe über sechs Jahre und sechs Monate, Zoran muss vier Jahre und elf Monate hinter Gitter.

Ähnliches im Netz. Geplanter Anschlag : Anklage in Düsseldorf fordert hohe Haftstrafe - de.francais-express.com. Düsseldorf : Sieben Jahre Gefängnis für IS -Terroristen. Später zog er die Aussage zurück und sagte, den geplanten Anschlag in der Alstadt habe er nur erfunden.

Giftfund in Köln - geplanter Anschlag „sehr wahrscheinlich“. Der in Köln-Chorweiler festgenommene Tunesier wollte nach Einschätzung des Bundeskriminalamts (BKA) einen Anschlag verüben. Sorge bereiten dem BKA die hohe Zahl von radikalisierten Einzelpersonen, die es im Auge zu behalten gelte.

Prozess um geplanten Anschlag dpa: Im Prozess um den geplanten Anschlag wurden am Montag die Plädoyers verlesen. © picture alliance/dpa /Marcel Kusch Im Prozess um den geplanten Anschlag wurden am Montag die Plädoyers verlesen.

Im Prozess um ein angeblich geplantes Blutbad in der Düsseldorfer Altstadt hat die Bundesanwaltschaft achteinhalb Jahre Haft gefordert. Zwar sei der geplante „Anschlag ungeheuren Ausmaßes“ in Düsseldorf eine erfundene Geschichte des Angeklagten gewesen, der Syrer habe aber als IS-Terrorist im Bürgerkrieg in Syrien gekämpft, Kriegswaffen benutzt und einen Scharfschützen der syrischen Armee erschossen. Zwei weitere Mitangeklagte waren von ihm zu Unrecht belastet und bereits vor Monaten freigesprochen worden, nachdem er sein Geständnis widerrufen hatte.

Hofreiter fordert neues Handelsbündnis statt G 7

  Hofreiter fordert neues Handelsbündnis statt G 7 Hofreiter fordert neues Handelsbündnis statt G 7Der Vorsitzende der grünen Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, spricht sich für ein neues Handelsbündnis aus. Die G 7 seien als Format für den fairen Welthandel ein "Totalausfall", sagt er der Süddeutschen Zeitung. "Ich stelle mir eine Art FAIR10-Gruppe vor mit all jenen demokratischen Staaten, die sich zum Klima-Abkommen und zu starken Vereinten Nationen Bekennen", so Hofreiter. Neben Deutschland könnten ihm zufolge Australien, Brasilien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Südafrika und Südkorea dazugehören.

Die Anschläge des NSU haben Deutschland verändert. Nun geht der Prozess zu Ende . Im Fall des rechtsterroristischen NSU jedoch reicht es nicht einmal zu einer Anklage wegen Unterstützung einer Terrorgruppe – dabei hätte das NSU-Kerntrio ohne die beiden es deutlich schwerer gehabt, ein Leben

Die Beamten forderten Verstärkung an und verfolgten die Männer. Der Fluchtwagen wurde schließlich gestoppt und setzte dann mehrfach vor und zurück Frau in Düsseldorf erstochen: Verdächtiger festgenommenDer Verdächtige soll die 36 Jahre alte Frau am Montag vergangener Woche verfolgt

Das könnte Sie auch interessieren:

Sprengsatz vor Ministerium gezündet: Attentäter tötet in Kabul zwölf Menschen

Mit dem angeblich geplanten Massaker in Düsseldorf habe der Syrer sich für seine Informationen eine Belohnung, Aufenthaltsrecht und den Nachzug seiner Familie erhofft. „Er wollte als V-Mann geführt werden, er hat sich verkalkuliert“, sagten die Vertreter der Bundesanwaltschaft am Montag im Hochsicherheitstrakt des Düsseldorfer Oberlandesgerichts. Der Angeklagte hatte die gesamte Planung des Anschlags detailliert beschrieben – und erst später und zur Überraschung vieler Prozessbeobachter zugegeben, dass er sich alles ausgedacht hatte.

Verwandte in der IS-Führung

Schwester und Schwager des Syrers – so der Staatsanwalt weiter – bekleideten beim Islamischen Staat Führungspositionen. Er selbst sei aber als Marihuana rauchender, Alkohol trinkender und Discos besuchender Mann kein strenger Muslim gewesen.

Der Syrer, dessen Altersangaben variieren, war 2015 über die Balkan-Route nach Deutschland gekommen, hatte in einem Heim in Kaarst gewohnt und später auch in den Niederlanden einen Asylantrag gestellt. Nach fast einem Jahr Prozessdauer soll das Urteil an diesem Mittwoch verkündet werden. (dpa)

„Anschlag neuer Dimension mit Biobombe geplant“ .
„Anschlag neuer Dimension mit Biobombe geplant“Gegen der Mann hatte der Bundesgerichtshof vor einer Woche Haftbefehl erlassen. Er hatte Münch zufolge bereits damit begonnen, das hochgiftige Rizin herzustellen. Es lässt sich aus Rizinussamen gewinnen. Es seien auch Utensilien für die Herstellung eines Sprengsatzes gefunden worden, so der BKA-Präsident. Ein ausländischer Partnerdienst hatte dem RBB zufolge dem Bundesamt für Verfassungsschutz gemeldet, dass der Tunesier im Internet Bestandteile zum Bau eines Sprengsatzes geordert hatte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!