Panorama El Chapos Frau in Virginia wegen Drogenhandels verhaftet

01:45  23 februar  2021
01:45  23 februar  2021 Quelle:   thedailybeast.com

El Chapos Frau Emma Coronel Aispuro wurde in Virginia wegen Drogenhandels verhaftet

 El Chapos Frau Emma Coronel Aispuro wurde in Virginia wegen Drogenhandels verhaftet Emma Coronel Aispuro, die Frau des berüchtigten mexikanischen Drogenhändlers Joaquin "El Chapo" Guzman Loera, wurde wegen Drogenhandels in Virginia festgenommen. © KENA BETANCUR / AFP / Getty Emma Coronel Aispuro, die Frau des mexikanischen Drogenhändlers Joaquin „El Chapo“ Guzman Loera, kommt am 7. Februar 2019 in einem Bundesgericht in Brooklyn, New York an.

Die Frau von Joaquin "El Chapo" Guzman, der mexikanischen Drogenkartellführerin, die zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, wurde wegen ihrer angeblichen Rolle im internationalen Drogenhandel verhaftet.

a man standing next to a woman: Spencer Platt © Zur Verfügung gestellt von The Daily Beast Spencer Platt

Emma Coronel Aispuro, 31, wurde am Montag auf dem internationalen Flughafen Dulles in Virginia festgenommen und unterliegt einer Reihe von Anklagen, darunter „Teilnahme an einer Verschwörung zur Verteilung von Kokain, Methamphetamin, Heroin und Marihuana für Einfuhr in die USA “, so die Behörden. Die Staatsanwaltschaft von

behauptet, Coronel Aispuro habe sich verschworen, um ihrem Ehemann bei seiner Flucht aus dem Altiplano-Gefängnis am 11. Juli 2015 zu helfen. Ungefähr ein halbes Jahr später, nachdem Guzman erneut festgenommen worden war, versuchte Coronel Aispuro angeblich, eine weitere Flucht aus dem Gefängnis zu planen, bevor die Auslieferung ihres Mannes an die US

El Chapo im Januar 2017 für seine Rolle als Anführer des Sinaloa-Kartells verurteilt wurde zu lebenslanger Haft verurteilt.

Lesen Sie mehr bei The Daily Beast.

Hast du einen Tipp? Senden Sie es an The Daily Beast hier

West Virginia AG fordert die Nachrichtenanbieter nachdrücklich auf, sich den Aufrufen zur Zensurprogrammierung zu widersetzen. Der Generalstaatsanwalt von .
Die West Virginia sandte am Mittwoch einen Brief an die Kabel-, Satelliten- und Streaming-Anbieter, in dem sie aufgefordert wurden, diese Woche Anrufe von hausdemokratischen Gesetzgebern abzulehnen, um Fehlinformationen zu bestimmten Nachrichten zu bekämpfen Kanäle. © Getty Images Die West Virginia AG fordert die Nachrichtenanbieter nachdrücklich auf, sich den Aufforderungen zur Zensurprogrammierung zu widersetzen.

usr: 1
Das ist interessant!