Panorama Möglicherweise verunreinigt: Lidl ruft Tiefkühl-Gemüsemix zurück

23:00  11 juli  2018
23:00  11 juli  2018 Quelle:   berliner-zeitung.de

Raststätte gesperrt: Polizei kontrolliert Fahrzeug – und findet plötzlich Sprengstoff

  Raststätte gesperrt: Polizei kontrolliert Fahrzeug – und findet plötzlich Sprengstoff Raststätte gesperrt: Polizei kontrolliert Fahrzeug – und findet plötzlich SprengstoffAm Sonntagnachmittag hatte die Polizei das Fahrzeug kontrolliert und festgestellt dass gegen einen der Insassen ein europäischer Haftbefehl vorliegt, wie die Polizei am Abend mitteilte. Er wurde festgenommen.

Magen-Darm-Erkrankungen möglich: Hersteller ruft Tiefkühl - Gemüsemix bei Lidl zurückEs könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Tiefkühlkost mit Listerien verunreinigt sei, teilte Lidl am Donnerstagabend mit. Die Bakterien könnten unter anderem Magen-Darm-Erkrankungen verursachen.

Lidl . Hersteller ruft Tiefkühl - Gemüsemix Zweiligist Fürth gewinnt Te. Der belgische Hersteller Greenyard Frozen Belgium N.V. ruft den "Freshona Gemüsemix , 1000 g" Lidl nimmt den Tiefkühl - Gemüsemix "Freshona" zurück . Grund ist eine mögliche Verunreinigung mit Magen-Darm-Erregern.

Lidl gemüsemix: Lidl/LIDL/obs © Lidl/LIDL/obs Lidl/LIDL/obs

Der belgische Hersteller Greenyard Frozen Belgium N.V. ruft den „Green Grocer's Gemüsemix, 1000 g“ zurück - unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Tiefkühlkost mit Listerien verunreinigt sei, teilte Lidl am Mittwochabend mit. Die Bakterien könnten unter anderem Magen-Darm-Erkrankungen verursachen. Das Produkt sei bei Lidl Deutschland verkauft worden, hieß es weiter.

Die Produkte können in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Betroffen sind laut Lebensmittelwarnung Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen. Damit erweitert der belgische Hersteller einen Warenrückruf: Vergangene Woche war bereits dessen Produkt „Freshona Gemüsemix, 1000 g“ zurückgerufen worden.

Rewe und Lidl stoppen Verkauf von Plastik-Strohhalmen

  Rewe und Lidl stoppen Verkauf von Plastik-Strohhalmen Die beiden Einzelhändler verbannen das Wegwerfprodukt aus Tausenden Märkten - und kommen damit einer neuen EU-Richtlinie zuvor. • Plastik-Strohhalme gehören zu den klassischen Wegwerfprodukten, die tonnenweise auch in den Weltmeeren landen.Bei den Supermarktketten Rewe und Lidl werden demnächst keine Plastik-Strohhalme mehr in den Regalen zu finden sein. Beide Konzerne haben angekündigt, den Verkauf von Einweg-Trinkhalmen aus Plastik zu stoppen. Rewe will die Produkte in seinen rund 6000 Märkten bis Ende des Jahres auslisten, dazu gehören auch Geschäfte der Tochterunternehmen Penny und Toom Baumarkt.

Magen-Darm-Erkrankungen möglich: Hersteller ruft Tiefkühl - Gemüsemix bei Lidl zurück . Kölner Stadt-Anzeiger 05.07.2018 ksta. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Tiefkühlkost mit Listerien verunreinigt sei, teilte Lidl am Donnerstagabend mit.

Lidl ruft zwei Sorten Tiefkühl - Gemüsemix zurück : "Freshona Gemüsemix" und "Green Grocer's Gemüsemix" Das Gemüse steht in Verdacht, Listerien zu enthalten. Das sind gefährliche Erreger, die bei Schwangeren, immungeschwächten und älteren Menschen tödlich verlaufende Infektionen

(dpa)

Mehr auf MSN

Schneller informiert mit der neuen Microsoft Nachrichten App


500 Millionen Euro für eine unbrauchbare IT .
500 Millionen Euro für eine unbrauchbare IT Der deutsche Discounter Lidl zieht bei der SAP-Einführung die Notbremse. Er ist nicht das einzige Unternehmen, das mit Grossprojekten scheitert.Das könnte Sie auch interessieren:Bündnis Jefta: EU und Japan schließen HandelsabkommenSie bringen Mitarbeiter zur Verzweiflung, kosten Hunderte von Millionen und enden nicht selten als Flop: Die Rede ist von neuen Informatiksystemen. Jüngstes Beispiel dafür ist der deutsche Discounter Lidl.«Elwis ist tot», titelten deutsche Medien. Sieben Jahre entwickelte Lidl mit SAP ein System zur Warenbewirtschaftung.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!