Panorama Gefährliche Bakterien: Weil sein Hund ihn abgeleckt hat – Mann verliert beide Beine

08:10  02 august  2018
08:10  02 august  2018 Quelle:   bunte.de

Tödliche Gefahr: Gesundheitsamt warnt vor Baden in der Ostsee

  Tödliche Gefahr: Gesundheitsamt warnt vor Baden in der Ostsee Tödliche Gefahr: Gesundheitsamt warnt vor Baden in der OstseeDas könnte Sie auch interessieren:

Der Hund ist oft der beste Freund des Menschen. Das ist auch bei einem querschnittsgelähmten Mann auf den Philippinen so. Die Folge: Amputationen und Operationen. Der betroffene US-Amerikaner hat nun auf jeden Fall einen langen Weg vor sich : Beide Beine mussten amputiert werden, sowie ein Arm.

Weil sein Hund ihn ableckte: Mann verliert Gliedmaßen Blutvergiftung wegen Hundebakterien 02:26. Übertragung von Hundebakterien führt zu gefährlicher Blutvergiftung. Beine und ein Arm mussten amputiert werden. "Diese Art von Bakterien stammt aus dem Speichel von Hunden ", erklärt

Gefährliche Bakterien: Weil sein Hund ihn abgeleckt hat – Mann verliert beide Beine © Bereitgestellt von BUNTE.de Gefährliche Bakterien: Weil sein Hund ihn abgeleckt hat – Mann verliert beide Beine

Der Hund ist bekanntlich der beste Freund des Menschen und einer seiner loyalsten Begleiter. Doch ein einfaches Abschlecken kann schwerwiegende Folgen haben – so wie nun in den USA.

Vor etwa einem Monat brachen bei dem US-Amerikaner Greg Manteufel (48) grippeähnliche Symptome aus und er musste mit Fieber und Erbrechen kämpfen. Als sich dann allerdings auch noch Blutergüsse auf seinem Körper bildeten, beschloss er, in die Notaufnahme zu fahren. Dort stellten die Ärzte eine starke Blutvergiftung fest. Ein bakterieller Erreger hatte sich in die Blutbahnen des Amerikaners geschlichen, aufgrund dessen ihm nun beide Beine amputiert werden mussten. Ein weiterer tragischer Aspekt an der Geschichte: Vermutlich hat seine Hündin Ellie die Bakterien übertragen.

60 Grad im Wagen: Hund stirbt qualvoll in Auto auf Supermarkt-Parkplatz

  60 Grad im Wagen: Hund stirbt qualvoll in Auto auf Supermarkt-Parkplatz 60 Grad im Wagen: Hund stirbt qualvoll in Auto auf Supermarkt-ParkplatzWas für eine furchtbare Nachricht!

Weil er sich mit Bakterien infizierte, als er von einem Hund abgeschleckt wurde, mussten einem Amerikaner Beine Welcher ihn mit den gefährlichen Recht schnell fiel die 43-Jährige ins Koma, am Ende hatte sie beide Beine und einen halben Arm verloren . Ursache des tragischen Verlaufs

Ein Herrchen wird von seinem Hund abgeleckt . Ein Herrchen wird von seinem Hund abgeleckt . In der Beziehung zwischen Mensch und Haustier eine der normalsten und liebevollsten Szenen. Manteufel wird den Angaben zufolge auch Teile seiner Hände verlieren , weil das Gewebe zerstört ist.

Das könnte Sie auch interessieren: 20-Jähriger will nach Biss in Finger offenbar Cockerspaniel erstechen

Manteufel hatte ein inniges Verhältnis zu seinem Haustier. Umso tragischer, dass die behandelnden Ärzte davon ausgehen, dass die Hündin Schuld an der Blutvergiftung hat. Denn das Bakterium Capnocytophaga canimorsus, das zu der Blutvergiftung geführt hat, tragen viele gesunde Haustiere in sich. Außerdem soll Ellie ihr Herrchen nur kurz vor dem Ausbruch der Symptome abgeschleckt haben.

Gefährliche Keime in der Ostsee: Wer jetzt besonders gefährdet ist

  Gefährliche Keime in der Ostsee: Wer jetzt besonders gefährdet ist Gefährliche Keime in der Ostsee: Wer jetzt besonders gefährdet istDurch die Hitze breitet sich im Ostsee-Wasser ein Bakterium aus, das auch für den Menschen gefährlich werden kann. Am Wochenende gab es bereits ein erstes Todesopfer.

Von eigenem Hund abgeleckt : Mann verliert beide Beine ! Greg Manteufel aus dem US-Bundesstaat Winsconsin mussten beide Beine amputiert werden, nachdem er sich mit Capnocytophaga-canimorsus- Bakterien infiziert hatte - vermutlich durch den Speichel seines

Ein Herrchen wird von seinem Hund abgeleckt . Einem Amerikaner wurde das jetzt zum Verhängnis. West Bend (US-Bundesstaat Wisconsin) – Greg Manteufel (48) mussten beide Beine amputiert werden, nachdem er sich mit Capnocytophaga-canimorsus- Bakterien infizierte – übertragen durch

Für Hunde ungefährlich, für Menschen fatal

Dabei wäre es nicht ungewöhnlich, wenn die Hündin den Erreger in sich getragen hätte. In einer Studie haben japanische Forscher herausgefunden, dass fast 70 Prozent der Hunde und über die Hälfte aller Hauskatzen Capnocytophaga canimorsus in sich tragen. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Experten in der medizinischen Datenbank „pubmed.gov“. Während es für das Tier völlig ungefährlich sei, könne der Einzeller für den Menschen schlimme Folgen haben. Durch Bisse, Ablecken oder sogar reinen Körperkontakt bei Wunden, kann der Erreger an den Menschen übertragen werden – ohne dass dieser etwas davon bemerkt.

Unfassbar: Polizisten befreien Kleinkind aus Auto – Mutter war feiern

  Unfassbar: Polizisten befreien Kleinkind aus Auto – Mutter war feiern Unfassbar: Polizisten befreien Kleinkind aus Auto – Mutter war feiernBesorgte Polizisten mussten ein weinendes und am ganzen Körper zitterndes Kleinkind aus einem abgeschlossenen Auto in Rheda-Wiedenbrück (NRW) befreien. Passanten wählten am Montagabend den Notruf, nachdem sie den etwa zwei Jahre alten Jungen in dem parkenden Wagen bemerkt hatten.

Nachdem er sich anfangs nur krank fühlte, mussten ihm wenig später beide Beine amputiert werden. Auch Teile seiner Hände und Nase waren zerstört. Der 48-jährige Greg Manteufel aus Wisconsin wurde von seinem Hund abgeleckt . Nachdem er sich anfangs nur krank fühlte, mussten ihm wenig

ihn abgeleckt hat – Mann verliert beide Beine Der Hund ist bekanntlich der beste Freund des Menschen und einer seiner loyalsten Begleiter. Miese Ernte: Treibt die Dürre die Lebensmittelpreise in die Höhe?Das Dürre-Drama, das sich zurzeit in der Europäischen Union, der Ukraine und

Die meisten Haustierbesitzer werden von einer Übertragung jedoch auch im Nachgang nichts mitbekommen. Lebensbedrohlich wird es erst in Kombination mit einem schwachen Immunsystem. Das belegt auch eine französische Studie, die auf der Experten-Seite „academic.oup.com“ veröffentlicht wurde. Auch wenn nicht bekannt ist, ob Manteufel Probleme mit seinem Immunsystem hatte, sind die meisten Menschen also sicher vor dem Bakterium.

Die Folge: Amputationen und Operationen

Der betroffene US-Amerikaner hat nun auf jeden Fall einen langen Weg vor sich: Beide Beine mussten amputiert werden, sowie ein Arm. Gerade kämpfen die Ärzte um seinen anderen Arm sowie um seine Nase – mit ungewissem Ausgang. Dennoch zeigt er sich optimistisch: Seine Frau Dawn Manteufel erzählte in einem Interview mit „fox6now“, wie www.dailymail.co.uk berichtet, ist er einfach nur überglücklich überlebt zu haben.

Drama in Mainz: Mann wirft Kind aus dem Fenster und springt hinterher – beide tot

  Drama in Mainz: Mann wirft Kind aus dem Fenster und springt hinterher – beide tot Drama in Mainz: Mann wirft Kind aus dem Fenster und springt hinterher – beide totDas Motiv war zunächst unklar. Die Mutter des vierjährigen Kindes war zur Tatzeit nicht in der Wohnung gewesen, sie kam kurz nach den tödlichen Stürzen nach Hause.

hat – Mann verliert beide Beine Der Hund ist bekanntlich der beste Freund des Menschen und einer Er konnte weder Arme noch Beine fühlen", berichtet Aleix Espargaro . "Dann versuchten sie, ihn zu Dieser kann sich an der Innenseite der Arme und Beine entlang ringförmig weiter ausbreiten.

ihn abgeleckt hat – Mann verliert beide Beine Der Hund ist bekanntlich der beste Freund des Menschen und einer seiner loyalsten Begleiter. Anfang der Woche verkündete die Sängerin stolz, dass sie und ihr Partner Caspar Jopling sich verlobt hätten. Seit achtzehn Monaten sind die zwei ein

Ähnliche Artikel zum Thema:

Tierische Rettung: Golden Retriever rettet sein Frauchen vor Klapperschlange – und wird dabei selbst gebissen

Der richtige Riecher: Hund erschnüffelt Hautkrebs und rettet seiner Besitzerin das Leben

Trauriges Schicksal: Ein Hund zerfetzte das Gesicht dieses Models

Mehr auf MSN

Eva Longoria: Schwerer Schicksalsschlag kurz vor der Geburt! .
Eva Longoria: Schwerer Schicksalsschlag kurz vor der Geburt!Die Freude der 'Desperate Housewives'-Darstellerin über ihr Baby wurde durch einen traurigen Unglücksfall getrübt. Nur zwei Tage, bevor sie ihr Kind zur Welt brachte, starb ihr geliebter Hund, der mit ihr durch dick und dünn gegangen war. Ein schwerer Schock für den Star. "Zwei Tage vor der Geburt verlor ich meinen Malteser, den ich 15 Jahre lang hatte. Es war sehr schwer", gesteht die brünette Schönheit. "Mein Ehemann wollte mir nicht mal sagen, wie krank er ist, weil er dachte, dass ich Wehen haben würde. So nahe standen mein Hund und ich uns. Es war wirklich hart.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!