Panorama Jetzt drohen ihr 10 Jahre Haft: 17-Jährige ersticht Freundin wegen dreckiger Hose

07:25  10 august  2018
07:25  10 august  2018 Quelle:   berliner-kurier.de

Myanmar drohen weitere schwere Überschwemmungen

  Myanmar drohen weitere schwere Überschwemmungen Myanmar drohen weitere schwere ÜberschwemmungenDas könnte Sie auch interessieren: Hitzewelle in NRW: Richtung Wochenende wird es wieder richtig heiß

18- Jähriger ersticht 17 - jährige Freundin Nach den tödlichen Stichen auf eine 17 - Jährige in Flensburg könnten auf Das Opfer habe angeblich die Hose der damals 16-jährigen Täterin dreckig gemacht. 17 12: 10 Uhr. Dem jungen Tatverdächtigen drohen jetzt bis zu zehn Jahre Gefängnis.

Auch dabei soll der Ehemann seine Ehefrau erstochen haben. Der Sohn wurde schwer, die Tochter leicht verletzt . Ein Mann hatten gegen Ein 34- jähriger Mann hat gegenüber der Polizei gestanden, am Samstagabend seine 36- jährige Frau ermordet zu haben - mehr dazu in Mann ersticht seine.

Dortmund_Messerattacke_Prozess: Der Tatort: Das Parkdeck war der Treffpunkt von Jugendlichen. © Bernd Thissen/dpa Der Tatort: Das Parkdeck war der Treffpunkt von Jugendlichen.

Es war an einem Freitagabend im Februar: Eine Gruppe Jugendlicher traf sich auf einem Parkdeck im Dortmunder Stadtteil Hörde. Es war ihr üblicher Treffpunkt. Wie so oft gab es auch an diesem Abend Streit, doch diesmal endete er tödlich. Seit Donnerstag steht eine 17-Jährige wegen Totschlags vor dem Dortmunder Landgericht.

Das könnte Sie auch interessieren:Zwei Schwerverletzte nach Schlägerei zwischen Familien

Das Mädchen hatte die Hose der Angeklagten schmutzig gemacht

Die Angeklagte hatte sich mit einem 15-jährigen Mädchen gestritten. Die Auseinandersetzung eskalierte, dann sei es handgreiflich geworden. Der Grund für den Streit war damals offenbar nur eine Banalität. Das Opfer habe angeblich die Hose der damals 16-jährigen Täterin dreckig gemacht.

Ausweiskontrolle wegen Hautfarbe war rechtswidrig

  Ausweiskontrolle wegen Hautfarbe war rechtswidrig Ausweiskontrolle wegen Hautfarbe war rechtswidrigZwei Bundespolizisten hätten einen Mann am Hauptbahnhof Bochum nicht aufgrund seiner dunklen Hautfarbe kontrollieren dürfen, urteilt das Oberverwaltungsgericht Münster. Es hätte konkreterer Anhaltspunkte bedurft.

„2 Dönnerchen, 10 Tröpfchen”: Wetterdienst warnt vor Unwettern und Köln lacht sich tot . Die Bezeichnung Beerdigung wird häufig als Synonym zu den Begriffen Bestattung und Beisetzung verwendet. Vor der Abholung des Toten haben die Angehörigen die Möglichkeit, sich noch einmal in

Ein Jahr nach Mord an Journalistin: U-Boot-Mörder Madsen im Gefängnis überfallenDas könnte Sie auch interessieren Vermögen ergaunert: Jetset-Mönch zu 114 Jahren Haft verurteilt .Das könnte Sie auch interessieren:Starkes Nachbeben erschüttert Ferieninsel LombokAbsitzen wird er weit

Messer traf das Mädchen mitten ins Herz

Plötzlich habe die Ältere ein Messer gezogen und es der 15-Jährigen in die Brust gestoßen. Der Stich traf das Mädchen ins Herz. Noch am Tatort reanimierten Sanitäter die 15-Jährige, doch die Verletzungen waren so schwer, dass sie später im Krankenhaus verstarb.

Da die Angeklagte noch minderjährig ist, fand die Verhandlung am Donnerstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der 17-Jährigen drohen bis zu zehn Jahre Jugendhaft. Es war nicht der einzige Fall aus dem Ruhrgebiet, der für Aufregung sorgte.

Polizei appelliert an Eltern

Nur Wochen zuvor, war ein 14-Jähriger an seiner Schule in Lünen mit Messerstichen in den Hals getötet worden. Nach den beiden Taten hatte die Dortmunder Polizei an Eltern appelliert, mit ihren Kindern gewaltfreie Verhaltensregeln zu verabreden.

Allein die Anwesenheit von Waffen könne Situationen eskalieren lassen. Es bestehe die Gefahr, dass sich Jugendliche stärker fühlten und risikobereiter seien, statt sich aus einer bedrohlichen Situation zurückzuziehen.

Mehr auf MSN

Wie unangenehm: Discounter verweigert Rentner Toilettennutzung − mit schlimmen Folgen .
Wie unangenehm: Discounter verweigert Rentner Toilettennutzung − mit schlimmen FolgenEin Rentner (79) aus Sonthofen bittet in einem Discounter darum, die Personal-Toilette nutzen zu dürfen. Er hat ganz plötzlich mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!